San Sebastian

)

Die San Sebastian von Guido Reni erhalten heute in Neuseeland ist ein Werk des späten Reife der italienischen Barockmeisters; auf etwa 1625 datiert, ist es eines der acht Gemälde, die der Künstler gewidmet der Saint-Märtyrer des dritten Jahrhunderts.

Es ist ein Ölgemälde auf Leinwand.

Geschichte und Beschreibung

Ursprünglich auf der Privatsammlung des Herzogs von Hamilton gehören, wurde es später in das Museum von Neuseeland verkauft.

Diese Version ist die, die am engsten mit den in Bologna, Madrid, Paris und Puerto Rico verbunden sind, obwohl im Vergleich zu diesen ist die linke Hand hinter seinem Rücken hervorstehenden enthalten und dass in der Regel nicht angezeigt wird, wobei die aufschluss Tanga reduziert und einige Zahlen neben der Landschaft.

Der Teint so unverwechselbar silbrigen Hand Reni, verstärkt die Aura wird hier fast undurchdringlichen Heiligen, von Frömmigkeit und Hingabe umgeben. Die physikalische de junge trocken ist und ein Pfeil in den Bauch stecken. Man kann die Rippen zu sehen. Verlegung ekstatischen es ist eng mit der des Rebel Slave von Michelangelo Buonarroti gehört; sowohl heben den Kopf, als ob mit Gewalt in den Himmel zu gehen.

The Enemy Within

Eine Version sehr ähnlich sind, für deren Erzeugung Nieren von 1620 bis 1639 beteiligt und nie vollständig mit dem Suchbegriff durchgeführt wird, ist an der Dulwich Picture Gallery vorhanden; der Unterschied liegt in der Stärke, um Farbe und Größe verliehen, wobei der letztere viel höher und 1,70 für lange 1,31.m.

Dies war einer der berühmtesten des neunzehnten Jahrhunderts, wurde aber im Jahre 1880 als Studie und im Jahr 1980 als Kopie aufgeführt: heute als eine der beiden Kopien des Originalautogramm akzeptiert.

  0   0
Nächster Artikel Es Armageddon

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha