Sardi

Sardes war eine antike Stadt in Kleinasien, die die Hauptstadt des Königreiches von Lydia im siebten Jahrhundert vor Christus wurde

Geschichte

Die Stadt stand am Zusammenfluss von Ermo und Pactolus, wo gefunden Anzeichen menschlicher Aktivität aus dem Paläolithikum. Gegen Ende des zweiten Jahrtausend vor Christus eine kleine Gemeinde angesiedelt, am Fuße der Akropolis. Herodot berichtet, dass "in Lydia herrschte Herakliden ... Nachkommen des Herakles und ein Sklave der Iardano ... die Macht zweiundzwanzig Generationen ausgeübt, das heißt, 505 Jahre, indem es vom Vater an den Sohn bis zum Zeitpunkt des Kandaules." Er wurde von Gyges, sein Leibwächter, die "erhalten, das Reich und sah seine Leistung aus dem Orakel von Delphi bestätigt getötet, denn wenn schon die Lyder, angesichts der Schwere der Ermordung von Kandaules, griffen zu den Waffen, Unterstützer Gyges und andere Lyder zu einer Einigung, dass, wenn das Orakel hatte ihn zum König der Lyder bestätigt, so Gyges sonst herrschen würde das Reich zu Heracles wiederherzustellen. Das Orakel war günstig und so Gyges war König. "

Ab dem siebten Jahrhundert vor Christus Gyges und seine Nachkommen, die Mermnadi, herrschte auf Sardes, die Hauptstadt eines Reiches in Expansion, die von der Ägäis nach Anatolien zentralen ging wurde. Der König Gyges und Krösus wurde für ihr Vermögen, die von der in den Sanden des Flusses Pactolus oder aus einem Reservoir in Upstream Tmolus und großzügige Angebote zu den Heiligtümern von Griechenland Gold vorhanden abgeleitet scheint berühmt. Herodot schreibt dem König von Sardes die Erfindung des Geldes.

Von Cyrus der Große eroberte, wurde es eine persische Satrapie in 546 BC und das Ende des Königswegs, die in Persepolis begann. Es wurde während der Aufstand der ionischen Städte zerstört, dabei jedoch unter persischer Kontrolle bis zur Eroberung von Alexander dem Großen. Es war noch von Antiochus III des Großen am Ende des dritten Jahrhunderts vor Christus eroberten und in 189 BC Er wurde Teil des Königreichs von Pergamon. Wurde die Stadt von der römischen Provinz Asia, unter Kaiser Tiberius wurde durch ein Erdbeben zerstört, aber wieder aufgebaut wurde, weiterhin eine der großen Städte Kleinasiens byzantinischen sein. Mit den Seldschuken begann ihr Niedergang, der mit der Zerstörung von Tamerlane im Jahre 1402 beendet.

Ruinen

  0   0
Nächster Artikel Gilgamesh

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha