Sassari

Sassari ist eine italienische Stadt 127.734 Einwohner, Hauptstadt der Provinz in Sardinien.

Universität, und der Erzbischof von dem Berufungsgericht, das fünfte gemeinsame national begrenzt und nach der Bevölkerung Zentrum der Insel Sassari ist das Herz von einem riesigen Gebiet von etwa 260.000 Einwohner.

Physikalische Geographie

Gebiet

Die Stadt Sassari ist das städtische Zentrum von Kapstadt auf der Insel. Mit seinen 546,08 km², ist sie die größte Gemeinde in der Region und der größte in Italien nach Rom, Ravenna, Cerignola und Noto. Es steht auf einem Kalksteinplateau abfallend Nordwesten an den Golf von Asinara und die Ebene von Nura, während im Südosten das Gelände ist hügelig. Die städtischen und vorstädtischen durch Täler und Schluchten, die tief in der Hochebene, auf der die Stadt liegt geschnitten wird. Gartenbaulichen Kulturpflanzen, Olivenhainen und Wäldern rund um das Stadtzentrum und bilden das Hauptmerkmal der Landschaft rund um den östlichen Teil der Gemeinde.

Klima

Sassari hat einen warmen gemäßigten Klima des Mittelmeertyp. Die Winter sind mild und feucht, die Sommer heiß und trocken. Die Niederschlagsmenge ist vor allem im Winter und im Herbst konzentriert. Die Niederschlagsdaten unterscheiden Höhenmessung und Entfernung vom Meer abhängig, beträgt die durchschnittliche im Stadtgebiet 588,2 mm / Jahr, aber signifikante Unterschiede sind in den Stationen im Stadtgebiet, insbesondere in den südlichen Vororten gefunden, bis zu bis zu 647,7 mm / Jahr an der Wetterstation der Serra Secca, bei 310 Meter über dem Meeresspiegel. Schneefall ist sporadische Ereignisse, aber nicht außergewöhnlich. Die Schneefälle sind in der Regel in den Monaten Januar und Februar konzentriert. Das Klima der Gegend von Sassari Ergebnis nach US-Magazin Weatherwise, unter den 10 am besten auf der menschlichen Spezies. Genauer gesagt, es auf Platz 4 weltweit platziert ist, unter den 10 Städten mit den meisten angenehmes Klima.

Geschichte

Ursprung des Namens

Der Ursprung ist nicht bekannt und Gegenstand wissenschaftlicher Spekulation. Die heutige Name markiert die Mitte des zwölften Jahrhunderts in verschiedenen Formen, unter denen Sassaris, Sassaro, Sasser sacer im Wechsel mit Thathari, Thathar, Tattari, wobei nicht selten Gang ss-ten im sardischen. Laut Massimo Pittau spiegelt sich in anderen Standorten, übersetzt als "River Rock" von sardiano, vor dem Latin saxum finden. Dies bestätigt die Herkunft ist nicht mittelalterlich, aber die Nuraghen und prenuragic, Sassari Siedlung im Tal, reich an Quellen und Bäche.

Der Ursprung und die Freie Gemeinde

Erst im Jahr 1131, dass die Stadt erscheint zum ersten Mal in den Karten unter dem Namen Jordi de Sassaro. Eine Fülle von Informationen über die Stadt in Condaghe San Pietro in Silki gefunden werden, mittelalterliche Code im sardischen geschrieben, gehalten in der Bibliothek der Universität Sassari - Zimmer Manuskripte - von 1150 bis 1180 zusammengestellt Es war die letzte Hauptstadt des Gerichtsverfassungs von Torres, im Jahre 1294 wurde eine freie Stadt, verbündeter in Genoa, nach der Verkündung der Satzung von Sassari, eine Einrichtung der Gesetze, die sowohl in Latein und sardischen Logudorese geschrieben wurden, die alle Stadtaktivitäten reguliert: Stadtplanung, Wirtschaftszweige, vor Gericht. Die Satzung der Sassari sind eines der wichtigsten Dokumente der Identität nicht nur für die Stadt Sassari, sondern für die gesamte Insel. Es ist in dieser Zeit, dass der Streit zwischen den Seerepubliken, Sassari war der erste Wänden ausgestattet.

Sassari aragonesischen und spanischen

Auf die Nachricht der Intervention von Aragonien, kam die Bourgeoisie auf die reale von Aragon, präsentiert 1323 eine Delegation an den Hof von der Säugling Alfonso und bietet einen Teil der entstehenden Königreich Sardinien zu sein, im Jahr 1331 erhalten die Erhebung des Sassari Status der Royal City. Dennoch ist die Sassari schlecht vertragen Unterwerfung und Mangel an Autonomie, ja, auf Drängen der Republik Genua und dem Doria, rebellierte die Stadt gegen die katalanisch-aragonesischen, den Start einer Periode der Aufstände, die die Stadt zu den zuletzt gesehen Hauptstadt des Gerichtsverfassungs von Arborea 1410-1420, aufzuhören nur mit dem Verkauf der Rechte des letzteren und dem Aufkommen von Alfons V. der Großmütige. Die Aragonier baute das Schloss von Sassari, mit dem Hauptziel, um gegen Unruhen die gleiche Sassari, die im Jahre 1877 durch Beschluss des Stadtrates als Symbol der Außen- und religiösen Obskurantismus abgerissen wurde, nachdem er Sitz der spanischen Inquisition verteidigen. Die Reste der Burg, einschließlich der Grundlagen und zwei Flure dell'antemurale Jahrhunderts, die die Artillerie untergebracht sind, wurden vor kurzem ausgegraben und können auf dem Platz zu besichtigen.

Zwischen den späten fünfzehnten und frühen sechzehnten Jahrhundert Sassari erlebte eine Zeit der schweren wirtschaftlichen und sozialen Krise. In 1527 bis 1528 wurde mehrmals überfallen und von der Französisch geplündert, die kontinuierlichen Überfälle durch Piraten im Mittelmeer verarmt die lokale Wirtschaft basiert auf den Handel und andere Epidemien viele Einwohner getötet.

In der zweiten Hälfte des sechzehnten Jahrhunderts wurde die Stadt nach Jahren der Krise gehoben, wurde kulturell wiedergeboren, blühten die Künste, dank der Einführung der Presse zu verbreiten humanistischen Denkens, dank der Arbeit von Giovanni Francesco Fara und Bischof Salvatore Alepus . Unter den Malern, die ihre Tätigkeit in der Stadt durchgeführt wird, zu dieser Zeit, ist es erwähnenswert, Giovanni Muru, der Meister der Ozieri, Andrea Lusso, die Florentiner Baccio Gorini und verschiedene Künstler der flämischen Schule. Wurde im Jahre 1562 gegründet von den Jesuiten eröffnet, eine umfassende Untersuchung, die, im Jahre 1617, führte zur Gründung der ersten Universität von Sardinien, die trugen unter anderem Alessio Fontana, ein Beamter des Gerichts Karl V., der, im Jahre 1558, in seinem Testament Er verließ die sein Vermögen an die Gemeinde für die Gründung der Universität, und Erzbischof Antonio Canopolo, die im Jahre 1619 gegründet, eine College-Ausbildung, noch im Geschäft unter dem Namen National Institute Canopoleno.

Die so genannte Kampf um die Vorherrschaft geschärften die Rivalität mit der Stadt Cagliari; der Wettbewerb zwischen den Hauptstädten der Kap der über und unter dem Cape, nehmen Sie die Sassari, noch einen anderen Kalender gelten, das Recht auf ein Parlament in ihrer Stadt zu haben, und das Hauptquartier des Heiligen Offiziums der Inquisition zu erreichen.

Im Jahre 1582 wurde die Stadt von einem schweren Ausbruch der Pest, und die Dezimierung der Bevölkerung als Folge dieser und anderer Epidemien Sassari nicht mehr das Hauptzentrum der Insel treffen. Die letzte Phase der spanischen Kolonisation sind rückläufigen Jahren für Sassari, und für die ganze Insel, sah das geringste Interesse von der iberischen Insel, nachdem das spanische Weltreich seine Expansion in der Neuen Welt begann.

Sassari Savoy

Durch den Vertrag von Utrecht im Jahre 1713 beginnt die kurze österreichischen Herrschaft. Ein paar Jahre später im Jahr 1720, darunter die Stadt von Sardinien, geleitet, um das Savoy. In den späten achtzehnten Jahrhunderts, ein Besetzt politischen Saison lebt man, und in der Stadt unter Ausnutzung der lokalen Aufständen, wie der Aufstand Cagliari vom 28. April 1794 und der von der Französisch Revolution, des Adels und der feudalen Sassari erzeugten Gefühle nutzten die Gelegenheit zu fragen, der König Autonomie von Cagliari entfernt. Dies provoziert die Reaktion von Cagliari, der die Unterstützung der lokalen Vasallen gesucht, und die Bewohner der gesamten Logudoro um in der Stadt am 28. Dezember 1795 zeigen, singen die Hymne auf patriottu sardu SOS feudatarios. Der Vizekönig Filippo Vivalda, über eine mögliche Degeneration in der Revolte in Sassari Giovanni Maria Angioy, Offizier und Richter der königlichen Audienz geschickt, mit der Gebühr von Alternos oder Vertreter der Regierung mit der Übertragung von Befugnissen viceregi, wo er als Befreier triumphierenden begrüßt besorgt. Angioy versucht für drei Monate, um die Feudalherren und Vasallen in Einklang zu bringen, aber die Realisierung der verringerten Interesse und Unterstützung der Regierung und Cagliari, arbeitete an einem subversive Riss mit Französisch Emissäre, während Napoleon Bonaparte in Italien ein. Allerdings, in Ermangelung eine mögliche externe Unterstützung mit dem Waffenstillstand von Cherasco und dem Frieden von Paris, entschloss er sich, einen Run auf feudalen Cagliari zu machen, aber des Vizekönigs Mächte widerrufen, und musste den Marsch zu stoppen, nachdem er von vielen Fans verlassen zu " Akzeptanz der fünf Forderungen der realen Stamenti Sardi, auf der Flucht nach Paris.

Wieder die Kontrolle, beruhigte sich die Savoy ohne Dissens ganz am Ende der Unruhen und Zwistigkeiten, die sporadisch bis zur Mitte des neunzehnten Jahrhunderts fort, als im Jahr 1833, wenn der Patriot Sassari Efisio Tola in Chambery erschossen, der Nähe zu den Idealen des Angeklagten Junge Italien von Giuseppe Mazzini.

Im späten achtzehnten und während des neunzehnten Jahrhunderts, die wir in einer Zeit der kulturellen Renaissance und Stadtplanung zu leben, die Universität wieder geöffnet, die Stadt nach fünf Jahrhunderten erweitert über die Route der Walls of Sassari, pisanischen Festungen dem vierzehnten Jahrhundert gebaut ,, neue Bezirke, nach dem Vorbild der neuen Hauptstadt des Königreiches, ist, dass Turin, mit Straßen senkrecht, wird das neue Krankenhaus, die Gefängnisse gebaut, das Civic Theatre, Schulen und Plätze, Eisenbahnen und Kanalisation, Beleuchtung Öl, und später, Gas, in der Nähe des Hafen von Torres, wiederhergestellt wird, es stellt sich auf die ersten Schiffslinien zwischen dem sardischen Hafen und Genua, mit dem Einsatz von Dampfschiffen, wie Gulnara, das erste Boot, das diese Art verwendet werden Antrieb, in Italien. Die Stadt öffnet, um wichtige Geschäftsaktivitäten, die industrielle Sassari Giovanni Antonio Sanna, erwirbt die Mine von Montevecchio, die Schaffung eines Industriegebiet in der Nähe des im Entstehen begriffenen Eisenbahn, wird es die zweite italienische Stadt für die Herstellung von Leder. Die neue Stadterweiterung folgte eine Entwicklung regelmäßige geometrische, fruchtbare gezwungen, sich mit der Realität des Territoriums und historische Ereignisse beeinträchtigen. Die zentrale Achse, Corso Vittorio Emanuele, wurde was zu Via Roma, der Hauptstraße des Viertels Umbertino erweitert.

Sassari zeitgenössischen

Im zwanzigsten Jahrhundert, erweitert sukzessive Pläne der Rasterachsen Eingabe neuer Generatoren zu den wichtigsten architektonischen Umgebung, die sich über die Grenzen der bewohnten Täler und mit unterschiedlichen Flächennutzungs für private und gewerbliche fortfahren. Vorbei unversehrt dem Zweiten Weltkrieg und überlebenden drei geplanten Bombenanschläge, die sich eine Bombe in der Nähe der Station gebracht verursacht ein Opfer, und immer Republikaner trotz seiner Loyalität gegenüber dem Savoy Monarchie mit 71,7% der Stimmen bestätigt wurde, wuchs die Stadt in erster Linie die Binnen an den ständigen Zustrom aus den Ländern im Norden Sardiniens migrieren, danke, übt einen starken Einfluss in der italienischen Öffentlichkeit, sowohl in der militärischen dank der Sassari Brigade, die beide in den politischen Ereignissen, von denen viele auf die Folge der so genannten jungen verbunden Türken. Bis zur Schaffung der Provinz Olbia-Tempio, war Sassari die Hauptstadt der größten Provinz in Italien, und trotz der Trennung von der ehemaligen Dorf Stintino ist immer noch der fünfte italienische Stadt von Landmasse mit einer Fläche von 546 km². Erreichen eine Bevölkerung von 130.000 Einwohnern, mit einem leichten, aber stetigen Wachstums ist Sassari die zweitgrößte Stadt und das Zentrum des Referenz des Cape oben.

Symbole

Die Stadt Sassari hat als Markenzeichen Emblem historischen von Royal Grad der 15. Januar 1767 von König Carlo Emanuele III gewährt wird, und durch die Königliche Verordnung vom 10. April 1936 bestätigt.

Der Schirm wird auch durch den Marquis Krone gekrönt, mit zwei Palmwedel an den Seiten gestaltet und begleitet von zwei Pferden, die den Bürgermeister Cavallino de Honestis Sassari, unter denen sie eine freie Stadt geworden onereficenza. Die Türme nehmen die Symbolik des beurteilten von Torres und die Stadt Turris Libisonis oder Porto Torres. Bis 1766, als die Dichtungen der sardischen Städten gab es immer noch Zeichen der Herrschaft iberischen. Diese wurden später auf Vorschlag des Ministers Giovanni Battista Lorenzo Bogino in die Arme mit dem Kreuz von Savoyen auch im Falle von Bosa, Cagliari, Oristano und Alghero ersetzt. Die Krone Marquis war eher in Cagliari und Sassari vorbehalten.

Ehrungen

Sassari, bereits freie Stadt, wurde der Titel der Königsstadt am 20. August 1331, die dritte Stadt in der Insel ein paar Jahre nach Iglesias und Cagliari, der 7. Juni und 25. August 1327 erhalten hatte, ausgezeichnet.

Dieser Titel wurde von dem Recht, ihre kommunalen Satzungen halten von James II von Aragon erhalten 7. Mai 1323 folgte, wenn auch in der Erweiterung der Privilegien Barcelona gewechselt. Die Stadt wurde, die der Union so verewigt die Krone, gründete er seine eigene Rechtsstatus auf besondere Privilegien vom König gewährt. Dies führte zu einer Mutation des lokalen Gesetze zugunsten der Ausländer, dem das Modell kommunalen Podesta Italiener wurde das Modell von Barcelona ersetzt: die Figur des Bürgermeisters wurde von der des Pfarrers begleitet, die Begrenzung ihrer früheren Gesamtstand, die Ernennung zum Direktor Vergütung wurde, die Ladung auf unbestimmte Zeit und auch zu Grundbesitzern geöffnet. Das Amt des Gouverneurs dann Vereinbarungen erweitert, um den Kopf der oben genannten.

Denkmäler und Sehenswürdigkeiten

Archäologische Stätten

  • Prenuragic komplexen Monte Accoddi, Stufenpyramide des Ursprungs prenuragic, IV Jahrtausend vor Christus
  • Fossil Bett Fiume Santo, wo er das Skelett eines Oreopithecus bambolii gefunden, primat anthropomorphen lebte vor rund 8-9000000 Jahren
  • Nekropole von Montale, bei Li Punkte
  • Nekropole von Ponte Secco, bei Eighth
  • Nekropolis von Li Curuneddi
  • Nuraghi Rumanedda, Giagamanna, Li Luzzani, Gioscari, Funtana des Figga, San Giovanni

Squares

  • Piazza Italiens
  • Piazza Tola

Religiöse Architektur

  • Felsenkirche von Funtana Gutierrez, VII-IX Jahrhundert.
  • Kirche San Pietro di Silki, XI-XVII Jahrhundert.
  • St. Nikolaus-Kathedrale, zwölftes des achtzehnten Jahrhunderts.
  • Kirche St. Maria von Bethlehem, XII-XIX Jahrhundert.
  • San Michele di Plaiano, XII Jahrhundert.
  • Santa Barbara Innoviu, dreizehnten Jahrhundert.
  • Our Lady of Milk Süß, dreizehnten Jahrhundert.
  • Kirche von San Quirico, dreizehnten und sechzehnten Jahrhundert.
  • San Donato, der dreizehnte des siebzehnten Jahrhunderts.
  • St. James Taniga, XIV Jahrhundert.
  • Annunziata Kapelle und die Kapelle des Hospitals zum Heiligen Kreuz, dem fünfzehnten Jahrhundert.
  • St. Augustine, dem sechzehnten und siebzehnten Jahrhundert.
  • San Giacomo, XVI-XVII Jahrhundert.
  • Santa Caterina, sechzehnten Jahrhunderts
  • Unsere Liebe Frau vom Rosenkranz, dem siebzehnten Jahrhundert
  • Andrew, dem siebzehnten Jahrhundert.
  • Bischofs, dem siebzehnten Jahrhundert.
  • Kirche und Kloster von Carmel, siebzehnten und achtzehnten Jahrhundert
  • Kirche und Kloster der Kapuziner, 1673-1695
  • Der Heilige Antonius, 1700-1707
  • Kirche St. Paschalis Baylon 1780
  • Basilika des Heiligen Herzens, 1943-1952

Zivilarchitektur

  • Aragonesischen Haus, XV-XVI Jahrhundert.
  • Katalanischen Gotik Häuser, Corso Vittorio Emanuele, dem fünfzehnten Jahrhundert.
  • Canopoleno oder Haus Profess Jesuit, sechzehnten Jahrhunderts, Architekten Fernando Ponce de Leon
  • Usini Palace an der Piazza Tola, nach dem Freiherrn von Usini, der Stadtbibliothek, im sechzehnten Jahrhundert benannt.
  • Universitäten und estanco Tabak, XVI-XVII Jahrhundert.
  • Palace Moros y Molinos, siebzehnten Jahrhundert.
  • Rosello-Brunnen, 1585-1606
  • Palast der Frumentaria, XVI-XVII Jahrhunderte alten öffentlichen Weizenlager
  • Palace San Saturnino, der frühen neunzehnten Jahrhundert.
  • Quesada Palazzo San Sebastiano, frühen neunzehnten Jahrhundert.
  • Palazzo Ducale, der Herzog von Asinara, der Stadt Sassari, 1775-1804, Architekten Carlo Valino
  • Civic Theatre und Rathaus oder Rathaus, 1826-1830
  • Provincial Gebäude auf dem Platz von Italien, der Heimat der Provinz Sassari, 1873
  • Palazzo Giordano, der Piazza Italiens, der Heimat der Bank of Credit Sardo, 1878
  • Cugurra Palast auf der Via Roma, wo sich Büros der Region Sardinien
  • Villa Mimosa bereits Sant'Elia Villa, Haus des örtlichen Confindustria
  • Rosello Brücke 1934
  • Palace Delitala Sedilo
  • Tola Palace
  • Palace Quesada
  • Palace Nigra Ciceri
  • Haus Ferrà
  • Palace Arborio Mella
  • Nationalen Internat canopoleno vorheriger Absprache zur Tour
  • Pavilion für das Handwerk "Eugenio Tavolara" für die Exposition ISLAND, 1956, Architekt Ubaldo Badas
  • Bergbau Dörfer von Argentiera und Rogue

Militärarchitektur

  • Walls of Sassari, in der dreizehnten Jahrhundert erbaut, umgeben die Stadt mit 36 ​​Türmen, von denen es nur 6, darunter die einzige Rundturm auch Turondola zugänglich von Universitätsplatz genannt durchsetzt. Die Wände sind um den Umfang der mittelalterlichen Stadt sichtbar ist, und vor allem in Corso Vico, Trinity Corso und Via Torre Tonda.
  • Castello di Sassari, 1330 von den Aragonesen erbaut, wurde im Jahre 1877 abgerissen und das Gebiet, in dem es stand, war später gebaut Kaserne La Marmora, der Heimat der Sassari Brigade und bekam bei der gleichnamigen Platz. Archäologische Ausgrabungen auf dem Platz haben, die Grundlagen des Seins die alte Struktur jetzt in Ausbeutung aufgedeckt.

Naturschutzgebiete

In der Stadt gibt es viele Parks und Gärten, darunter den öffentlichen Gärten, den Gärten von Via Venezia, den Gärten von Monte Rosello, Gärten von Via Di Vittorio Viertel Mond und Sonne, die Gärten von Li Punkte, der Park von Montserrat kurzem restauriert und zwischen der SS 131 und der Straßenachse über Budapest, dem Park Baddimanna, großen Pinienwald im Ortsteil Monte Rosello und der Park Bunnari, die kürzlich aktualisiert und bietet einen Mehrzweckzentrum, ein Schwimmbad, ein rekonstruiertes Nuraghendorf und die beiden künstlichen Seen Bunnari, jetzt trocken.

  • Park von Montserrat, XVII-XIX Jahrhundert.
  • Park Baddimanna
  • Öffentliche Gärten Plenarsaal Garibaldi.
  • Wald Tal Cyclamen oder Badde Olia, den Zugang zu der Höhle der Hölle
  • Valli del Rosello, Riu Mascari, Fosso della Noce, Logulentu, Bunnari
  • La Rotonda, Kiefer, Wacholder und Teich von Platamona
  • See Baratz
  • Strände Ezzi Mannu, Bügeleisen Hafen und Porto Palmas
  • Natürlichen Umgebung von Lu Cantaru der Nähe von Mount Fort
  • Wildlife Sanctuary Bonassai

Verein

Demografischer Wandel

Volkszählung

  • Italienische Gemeinden nach Einwohnerzahl

Ethnische Minderheiten und ausländische

31. Dezember 2010 in Sassari waren Einwohner 2709 ausländische Staatsangehörige, was etwa 2% der Gesamtbevölkerung. Die wichtigsten Nationalitäten Ursprungs sind:

  • Rumänien - 392
  • China - 346
  • Senegal - 339
  • Ukraine - 196

Die Provinz hat die Unterscheidung des Erteilung von Aufenthaltstiteln für elektive Residenz mit einem Durchschnitt von 18,1% gegenüber 14,4% eine regionale und eine nationale von nur 1,7%. Es ist der hohe Anteil von Ausländern, die selbstständige Tätigkeit, 20,2% gegenüber einem nationalen Durchschnitt von 7%, die Sassari legt, und die ganze Insel durchführen, in den ersten Platz unter den Regionen mit mehr unternehmerischer Initiative durch neue Bürger. Die Arbeitsschwerpunkte von Ausländern sind das Hotel, Geschäftsdienste, Baugewerbe, Handel und Verkehr.

Sprachen und Dialekte

Neben italienischen im gesamten Gebiet von Sassari, wie in den drei Nachbargemeinden im Norden, heißt es der Sassari, den lokalen Dialekt der korsischen Herkunft stark von sardischen Logudorese beeinflusst. Das Fara lebten im Jahr 1500, in seiner Arbeit bestätigt, dass in Sassari am Ende des Jahrhunderts, sprach sardischen Logudorese wie in der gesamten Nord-Sardinien, während ein anderer Gelehrter schreibt am Anfang von 1600, die in Sassari "jetzt sind die meisten Jugendliche reden über. " So wird dokumentiert, dass der Übergang von einer Sprache in die andere fand Anfang 1600. Es ist auch dokumentiert, dass in Sassari, im Jahr 1500, gab es eine große Kolonie Rennen, größtenteils aus wohlhabenden und gebildeten Menschen wie Ärzte und Notare , der gefördert und finanziert den Bau von mehreren wichtigen Arbeiten, wie die Kirche von Sant'Andrea, in Corso Vittorio Emanuele, kurz vor dem Beginn der Via dei Corsi. Das erklärt viel, zum Beispiel, weil die Gesetze der Freien Stadt Sassari, versammelten sich in der Satzung der Sassari, sind im sardischen-Logudorese geschrieben, wie im sardischen loguorese es noch viele Ortsnamen in der Nähe von Sassari, trotz mehrerer Wissenschaftler, keine wirkliche Dokumentation, aber nur unter Berufung auf Theorien und Annahmen, die Verfolgung der Hauptbestandteil in der Mundart von Pisa, wie der Historiker Sassari Enrico Costa, der schrieb "Denn wir Pisani auch unser Dialekt, der in den meisten Fällen ist fast das gleiche, dass wir heute sprechen - eine Art Toskana aus dem XIII Jahrhundert - später ein wenig "natürlich und sehr Spanier" und wie die Gelehrten Mario Pompeo Coradduzza "Sassari stammt aus der italienischen Sprache und, genauer gesagt, von der antiken toskanischen, dann drehte er sich langsam in der populären Dialekt von beschädigten das zwölfte Jahrhundert, als auch der bürgerlichen und Adligen sprach im sardischen Logudorese. Im Zeitalter der Freien Stadt, der Dialekt von Sassari war nichts weiter als ein Pisaner kontaminiert, um die Ausdrücke Sardinen, Renn- und Spanisch hinzugefügt wurden; Es ist daher kein Dialekt, sondern kontinentalen und Bestimmen es besser, ein Sub - toskanischen Dialekt vermischt, mit spezifischen Eigenschaften, die sich von der Gallura Import Rasse ", wo beide offenbar nicht, um den Einfluss der wichtigsten sardischen über andere Beiträge zu begünstigen Sprache.

Die Sprache, die mit Sassari geboren wurde Erbe des Volkes und der Kaufmannschaft, und gilt heute als eine Sprache aus eigenem Recht. Die Stadt Porto Torres, Sassari Stintino und fand eine Affinität mit einander und mit Sassari, wie sie teilen sich die gesprochene Sassari, auch genannt Turritano, für den Richter von Torres benannt. Für die in der Nähe von Sennori Dialekt ist ein großartiges Feature, da die kurze Strecke von Sorso und Sassari; sie in der Tat sprechen die Logudorese sardischen, auch mit der neugierige Eigenschaft, dass nur die Nomen im Plural des männlichen Geschlechts, nur auf Sardinien gemacht. Der Gebrauch der Sprache in den übrigen Küstenstreifen erstreckt sich auf die Mündung des Coghinas, in seiner Variante castellanese Übergang zur Gallura, in den Städten Castelsardo und Tergu Sedini.

In der Stadt Sassari, schließlich durch die Zuwanderung aus Ländern sardofoni, hat es die Logudorese verbreiten.

Tradition und Folklore

Im Jahr 2002 war es ein Kostüm "traditionellen", die rote einer der Gärtner von Sassari wieder aufgebaut, auf der Grundlage der bestehenden ikonographische Dokumentation, wenn auch bruchstückhaft und uneinheitlich, und mit Bezug auf die Einwanderung aus Logudoro beliebt, vor allem neben den Stadtzentren.

Lebensqualität

Bildung

Universitäts-

Die Universität von Sassari zwischen 1562 und 1627 festgelegt ist traditionell widmet sich dem Studium der Rechtswissenschaften und Veterinär dell'agraria, mit führenden Positionen in der Rangliste jährlich von Censis, die Faktoren wie Bewertung der Produktivität, Kapazität d hält zusammengestellt 'Anziehungskraft, Qualität der Forschung, bieten Schulungen und internationale Beziehungen. Sassari ist die Website von einem Master-Abschluss in Journalismus vom Orden der Journalisten und der italienischen National Press Federation anerkannt. Im Jahr 2012 die Universität Sassari hat seinen 450 Jahre Geschichte gefeiert und zu diesem Anlass am 21. Februar hat der Präsident der Republik Giorgio Napolitano ging speziell auf Sassari, um die Universitätsstadt zu besuchen.

Die Stadt ist auch die Heimat einer Akademie der Schönen Künste und Musikhochschule.

Im Jahr 2014 die Universität Sassari für Innovation Gastgeber den Nationalpreis.

Mittelschulen

In Sassari gibt es mehrere Institutionen der höheren Schulbildung, um humanistische, wissenschaftliche, technische und berufliche Bildung:

  • Gymnasium Domenico Alberto Azuni
  • Gymnasium Nationale Boarding Canopoleno
  • Abitur John Spano
  • Abitur Guglielmo Marconi
  • Art Institute Filippo Figari
  • Surveyors Technical Institute "Devilla"
  • Industrie-Technical Institute "Angioy"
  • Die Agricultural Technical Institute "N. Pellegrini "

Durchschnittlich

Die historische Stadt ist täglich La Nuova Sardegna, 1891 von Enrico Berlinguer, der Großvater des Sekretär der PCI, und jetzt Teil der Gruppo Editoriale L'Espresso, gegründet. In den letzten Jahrzehnten haben mehrere Verlage erfolglos wie die Zeitung von Sassari in den neunziger Jahren versucht, einen zweiten lokalen Zeitung öffnen, The Red Sardinien gehör Gruppe E Polis, im Jahr 2005 gegründet und im Jahr 2010 geschlossen, schließlich die lokale Ausgabe U-Bahn-Betrieb seit 2010 und blieb im Sommer 2012.

Unter den Zeitschriften sind aktiv Die Chance seit 1982 Sassari & amp; Hinterland seit 1996 und seit 1998 Piazzaffari Hier Sardinien Nord seit 2001. Bis 2012 wurde gedruckt Die Sassari, im Jahr 1973 gegründet, und bis zum Tod von Gründungsdirektor Pino Careddu im Januar 2008 wurde gedruckt Sassari Sera, im Jahr 1961 gegründet In der Stadt Es gibt mehrere Verlage, darunter Carlo Delfino Editore, Gallizzi Printing, Publishing, Wegweiser, Happy Island, Composite, Stampacolor, Demokratische EDES Editions Sarde, J. Webber Herausgeber und Mare Nostrum Publishing. Was die Informationen über das Netzwerk aktiv sind Sassariweb seit 2006 Sardies seit 2009, Sassari Nachrichten aus dem Jahr 2010, Sassari Stadt und Bürger Beitrag seit 2012 und Sassari Nachrichten ab 2013.

In der Stadt gibt es einen Zweig der RAI, Videolina und TopClass Sardinien und Studien der Sender Teleregione Sardinien, Telegi, LiberaTV, TeleSassari.tv und Antenne 1. Unter den Radiostationen verwaltet ganz auf lokaler Ebene berichtet Radio Antenne 2000 Radio Venus und Venus Radio 2.

Sie sind derzeit zwei aktive Single-Screen Kinos, die Moderne und die Grünen, mit dem letzteren auch als Theater, während sie im Jahr 2011 und im Jahr 2013 der Ariston Kino Kino Four Columns geschlossen. Die Stadt ist Heimat seit 2006 der Sardinien Film Festival, dem internationalen Filmpreis an Kurzfilmen gewidmet ist. Im Jahr 2012 die Arbeiten vorgestellt, darunter Kurzspielfilme, Animationen, Dokumentationen, Videokunst und experimentelle, haben etwa tausend, von Regisseuren aus sechzig Nationen vertreten. 2000 wurde er in der Stadt erschossen Ein Krimi von Antonello Grimaldi unmöglich, nach dem Roman Verfahren Salva Mannuzzu, bereits Sieger Viareggio gerichtet. Im Jahr 2007 schoss der Regisseur Malachi Bogdanov vollständig in der Altstadt von Sassari Die Mandrake Wurzel, aus der Arbeit von Machiavellis Der Mandrake.

Im Jahr 2013 wurde sie in der Stadt Krimi Perfidia, Direktor Sassari Bonifacio Angius, die in der 2014 Filmfestival Locarno konkurrierten gefilmt.

Museen

  • Nationale archäologische und ethnographische Museum GA Sanna, auch als Museum Sanna
  • Museum des Sassari Brigade, in Kasernen untergebracht La Marmora
  • Sassari Art Museum, im ehemaligen Jesuitenkolleg Canopoleno
  • Museum für zeitgenössische Kunst Masedu, auch als Museum Masedu
  • Museum of Artund das zwanzigste Jahrhundert und zeitgenössischer, auch als Museum Biasi
  • Palast der Frumentaria
  • Francesco Bande Ethnographische Museum, die auch als Museum Bands bekannt
  • Sammlung Sironi, am Sitz der Banco di Sardegna
  • Diözesanmuseum, an der Kathedrale von St. Nikolaus und der Kirche von San Michele
  • Historisches Museum der Stadt Sassari, in der City Palace
  • Museum der Zünfte und Leuchter
  • Universitätsmuseum geomineralogical "Aurelio Serra".
  • Museum für Wissenschaft und Technologie, Sammlung Anatomische Luigi Rolando. Department of Biomedical Sciences, Abschnitt Human Anatomy
  • Museum für Wissenschaft und Technologie, Entomologische Sammlung. Institut für Pflanzenschutz
  • Museum für Wissenschaft und Technologie, Collection of Pharmaceutical Botanik. Department of Science der Droge
  • Museum für Wissenschaft und Technik, Zoologie Collection. Lehrstuhl für Zoologie und biologische Anthropologie
  • Museum für Wissenschaft und Technologie, Collection of Physics. Abteilungsstruktur der Mathematik und Physik
  • Museum für die Geschichte der Landwirtschaft und der Sammlung Agronomic. Institut für Agrarwissenschaften und Agrarpflanzengenetik

Theater

Die fünf Haupt Festival: Teatro Verdi, Teatro Railway, dem Civic Theatre, das Theater und die neue Emerald City Theatre. Es gibt eine lange Tradition des Handelns in der Volkssprache von Sassari, mit Dutzenden von Shows auf der Rechnung jedes Jahr und einige Unternehmen, darunter "Paco Mustela", "Comfort", "The Frumentaria" und "Theatre Sassari". Andere Unternehmen, die in der Stadt sind die "Anteils Ouroboros Theatre", die "Meridian", "Theater En Vol" und "S'Arza", sowie eine Permanent-Theater Innovation für Kinder und Jugendliche von der Firma "Die Zylinder und der Zylinder "und seit 2007 ein Theater, die" Society of Arts ".

Musik-

Zu den wichtigsten Songwriter in Sassari Ginetto Ruzzetta, Tony Del Drò, John Giordo, Franco Russu, Trio Dolce Latte und Gruppen Trio Folk "in Sassari carthurina" und der Cumpagnia. In Städten haben Lichtmusikgruppen auf nationaler Ebene als Bertas und Tazenda, der in der Sanremo Festival teilgenommen bekannt entwickelt, die meisten anderen Gruppen wie der Chor der Engel.

Die Stadt bietet auch ein Panorama von Assoziationen, die wichtigsten internationalen Auszeichnungen wie dem Corps Band Luigi Canepa, der ältesten Ausbildungs ​​banda Sassari, in der Mitte der 1800er als Stadtkapelle von dem berühmten Komponisten, der Chorverband Luigi Canepa gegründet erhalten haben , das älteste Chorgruppe in Sardinien, die Santa Cecilia Polyphonic Association und der Chor des Musical "Gioacchino Rossini". Die Stadt Wintergarten wird nach der Musiker und Komponist Luigi Canepa benannt.

Seit 1942 ist die Organisation Konzerte Marialisa De Carolis für die traditionellen Opernsaison, dass bis zum Jahr 2011 war es in der historischen Teatro Verdi untergebracht verantwortlich. Für das 69. Opernsaison, die Oper Roméo et Juliette von Charles Gounod im Oktober 2012, der größten und technologisch fortschrittlichsten Theater der Piazza Cappuccini, Raum, der das neue Musikkultur Sassari dominieren wird geöffnet wurde. Die Jazz-Szene bietet verschiedene Dolmetscher relevant, da die Stadt die Heimat des Jazz in Sardinien, das Schreiben in Jazz, wichtigen Wettbewerb der Jazzkomposition und verschiedene Veranstaltungen wie Zeit in Sassari organisiert, zum Festival Time in Jazz von Paolo Fresu gebunden.

Kochen

Die Küche ist reich und vielfältig Sassari, der viele Gerichte stark auf die landwirtschaftliche Tradition der Stadt verbunden, aber verbreitet und auch zu den Traditionen der Nachbarstädten verbunden zusammen. Gemüse sind in der Tat Königinnen in den meisten lokalen Spezialitäten, zusammen mit den weniger wertvollen Schlachttieren, vor allem Lamm- und Schweinefleisch. Das Gemüse bekanntesten und verwendeten Küche Sassari sind die Auberginen, Zwiebeln und Bohnen.

Unter den ersten Gängen finden wir die mineshtra und fasgiori oder mineshtra und Ofen-Chips, eine Suppe mit Bohnen, Kartoffeln, Speck, wildem Fenchel und getrockneten Tomaten. Der klassische fabadda wird traditionell in der Faschings vorbereitet ist eine sehr dicke Suppe mit getrockneten Bohnen, Kohl, Fenchel, Schwarte und Schweinefleisch. Es ist allgemein in gesellschaftlichen Anlässen konsumiert, mit einer großen Anwesenheit von Verwandten oder Freunden. Unter den ersten, die Pasta giggioni erwähnen oder Gnocchi gekrönt mit Bratensauce. Andere Gerichte aus Gemüse Bohnen in ribisari, dh gekocht und gewürzt mit Knoblauch und Petersilie gekocht; und Artischocken, die traditionell mit Kartoffeln zubereitet.

Unter den Hauptgerichten, vor allem Fleisch, finden wir die Cordula mit Erbsen, ein Gericht mit Lamminnereien im Darm gewickelt und mit Erbsen, Zwiebeln und Tomaten-Sauce zubereitet; in Tomatensoße essen Beregnung geriebener Pecorino Kutteln gekocht; agnoni des Pedi oder Lammkeulen in Tomatensauce oder nur mit Knoblauch und Petersilie gekocht. Nehmen einen wichtigen Platz die Schnecken in ihren unterschiedlichen Größen: von Schnecken "Theba Pisaner" mit Kartoffeln, gekochte Schnecken "Eobania vermuculata" vorbereitet mit einer würzigen Sauce oder mit Knoblauch prezzemolo- auf Nacktschnecken "Helix aspersa", die serviert werden gestopft eine Mischung aus Käse, Eier, Petersilie und Semmelbrösel saporitta. Kein Mangel Monzette, in einer Pfanne mit Knoblauch, Olivenöl, Petersilie und Semmelbröseln zubereitet.

Das Gericht bekannteste ist stattdessen der ziminu, gewürzt, in grabiglia zubereitet, die das Innere des Kalbes als Membran, Darm, Herz, Leber und Milz, im Grill über Kohlen gegart ist. Derzeit werden die von der Europäischen Gemeinschaft im Hinblick auf bovine spongiforme Enzephalopathie erlassenen Vorschriften verhindern, dass die Vermarktung und Verbrauch von Spezialität. Gegrillte Sardinen auch bereit sind, diese sehr beliebt bei Sassari.

Unter den Desserts, sowie diejenigen, die typisch für Nordsardinien als Papassini, tiricche und seadas, sind typisch für die Stadt und ihre Umgebung Krapfen lang: vor allem während des Karnevals hergestellt werden aus einer Mischung aus Mehl, Wasser, Zucker, Zitronenschale und Anis hergestellt geriebene Orangen, in Form von langer Schnüre gebraten. Dish "adoptiert" ist die Fainé Genuesen. Es wird aus einer einfachen Mischung aus Kichererbsenmehl, Öl, Wasser und Salz, in einer Pfanne bei hoher Temperatur gekocht erhalten und diente bereits geschnitten, oft mit zerstoßenem schwarzem Pfeffer. Es ist in einigen Restaurants in der Umgebung, sondern auch in vielen Pizzerien und Sandwich-Läden vorbereitet.

Geschehen

Die Veranstaltungen finden, eine religiöse, folkloristische und touristische können von Jahrzehnten mehr als hunderttausend Zuschauern auch aus dem Ausland zu ziehen,.

Faradda von ihnen Candareri

Am 14. August in Sassari ist Festha Segen oder eine große Party: die Stadt von Faradda von ihnen Candareri eine Prozession, die von einer heiligen Zeremonie beendet ist, um das Gelübde der Jungfrau, dass, im sechzehnten Jahrhundert, glaubte man, die Stadt gerettet vom erfüllen gekreuzt Pest, die Bürgerinnen und Bürger zwischen verschiedenen gremi verteilt sieht, tragen auf ihren Schultern die kunstvollen Kronleuchtern auf die Straße, Tanzen in die Kirche St. Maria von Bethlehem. Dieses Festival ist tief in der Bevölkerung für die Veranstaltung wird durch die Straßen der Altstadt, vom frühen Nachmittag gegossen fühlte, bis spät in die Nacht. Die verschiedenen Felder werden durch Musik und Gesang überfallen, aber bleibt die dominierende Rumpeln der begleitenden "Abstieg" von gremi mit Kerzenhalter Schulter Schlagzeug.

The Ride Sarda

Seit 1711 jährlich von Enrico Costa zitiert, die Stadt ist auch das Theater der sardischen Cavalcade, die seit 1951 jährlich am Sonntag von Christi Himmelfahrt organisiert. Die Veranstaltung, ein säkularer Natur, ist die Parade der Folkloregruppen aus verschiedenen Teilen von Sardinien, zu Fuß oder zu Pferd und trägt ihren traditionellen Kostümen, zeigen die öffentlichen ethnographische Aspekte und gastronomische Kultur von Sardinien.

Festa del Voto

Tief empfunden ist das Fest der Bewertung, die setzen Sie den letzten Sonntag im Mai stattfindet, in Erinnerung an die Stimme, die während des letzten Weltkrieges, machte den damaligen Erzbischof von Sassari, Arcangelo Mazzotti, Unserer Lieben Frau von Grace von St. Peter Silki, nachdem eine Bombe fiel auf den Bahnhof. Der Erzbischof versprach, mit einem feierlichen Gelübde, die jedes Jahr eine Prozession von der Kathedrale in die Kirche St. Peter statt würden, um die Erfüllung des Gelübdes zu ehren. Sassari in der Tat nicht leiden mehr Bombardierung.

Personen nach Sassari verbunden

Humangeographie

Stadtplanung

Subdivisions historische und administrative

Die Stadt wurde in zehn Wahlkreisen, bis sechs von den Kommunalwahlen vom 3. Mai 2000 und vier aus den Wahlen vom 31. reduziert Mai 2010. Von den Wahlen vom 25. Mai unterteilt, hat 2014 einen Wahlkreis, der District One, die das Gebiet von Nura ist geblieben Sassari.

Wirtschaftlichkeit

Die Wirtschaft der Stadt basiert auf fortschrittlichen Diensten, vor allem Dienstleistungen für das Gebiet, das größte Verteilung und Verwaltung im Norden Sardiniens konzentriert; Big Business ist in der Gemeinde Santo Fluss, wo ein Wärmekraftwerk befindet, während es viele kleine und mittlere Unternehmen, in das Industriegebiet von Predda Niedda, Muros und in der Neuproduktion von Truncu-Royal, befindet, eine kurze Strecke von petrochemischen Komplex in Porto Torres. Große Bedeutung hat die Finanzbranche, die Sassari Zentrum der Hauptinsel Banken Banco di Sardegna und der Bank of Sassari, sowie die Sardaleasing, ein führendes Unternehmen im Finanzleasing sieht angenommen.

In dem Gebiet sind immer noch aktiv traditionellen landwirtschaftlichen Produkten wie Olivenöl, Obst und Gemüse, Wein, Milchprodukte und Textilien. Es ist die Heimat von mehreren Forschungseinrichtungen und lokalen Institutionen.

Infrastruktur und Verkehr

Auf den Wegen

Die SS 131 Carlo Felice verbindet Sassari Porto Torres, mit dem Zentrum und dem Süden von Sardinien. Die SS 597 von Logudoro verbindet die Stadt mit Monteacuto, der Gallura und Olbia, während die SS 291 von Nura verbindet Alghero. Die SS 672 Sassari-Tempio Schnellstraße verbindet statt Sassari um Tempio, eine Variante der gewundenen Strecke der SS 127, die der sardinischen Nord Anglona kreuzt, wonach er auch die SS 200 Anglona benannt und erreichte Sennori bildet, schlürfen und Castelsardo. Der Provinzstraße 15 / M Schnell Verknüpfung mit Sassari Ittiri.

Eisenbahnen

Sassari wird über die Staatsbahnen nach Olbia, Cagliari und Porto Torres verbunden. Es wird auch zu verschiedenen Nachbargemeinden über regionale Linien verbunden. Diese Eisenbahnen, wie alle von Sardinien, nicht elektrifiziert, und die gesamte Flotte besteht aus Triebwagen und Lokomotiven Diesel-powered. Die wichtigsten Links sind Sassari-Alghero, Sassari-Nulvi, Sassari-Sorso und der Schmalspurbahnen hergestellt. Am Hauptbahnhof von Sassari ist ein bestehender intermodaler Frachtzentrum, die Bewegung von Containern zwischen dem Rad und der Schiene ermöglicht es, auch wenn sie nicht in Gebrauch ab 2011.

Flughäfen

A 30 km vom Stadtzentrum entfernt liegt der Flughafen Fertilia, Nächster Flughafen in die Stadt.

In Platamona 12 km vom Stadtzentrum entfernt ist dieses Flugplatzes von Fans von Ultraleichtflugzeugen eingesetzt. Es wurde die Schaffung eines Flughafens in Badesi vorgeschlagen, in der Ortschaft Muddizza Poisa, die Kontroverse über die wirklichen Bedürfnisse der Infrastruktur und der Lage nahe dem Gebiet von gemeinschaftlichem Interesse an der Mündung des Coghinas erstellt.

Mobilität in der Stadt

Die Verkehrsbetriebe Sassari verbindet die Stadt mit den Vororten und das Hinterland bis 12 städtischen und vorstädtischen Linien 12, von denen zwei überqueren die Gemeindegrenzen und erreichen verschiedenen Orten Porto Torres und Sassari.

Die Light Rail Sassari werden von ARST laufen. Die erste Stadtbahnlinie, eröffnet am 27. Oktober 2006, verbindet den Bezirk von Santa Maria di Pisa Bahnhof und Plenarsaal Garibaldi. Es ist auch geplant, die den Aufbau der Erweiterungspunkte für Li-Baldinca-San Giovanni und die Elektrifizierung der Eisenbahn-Sassari Sorso, in der Vergangenheit bereits eingestellt.

Administration

Der aktuelle Bürgermeister ist Nicola Sanna, der an den Konsultationen der 25. Mai 2014 an der Spitze einer Koalition der Mitte-Links gewählt.

Konsulate

  • Frankreich
  • Senegal

Twinning

  •  Görz von 1983
  •  Timisoara seit 1990

Twinning Folklore

  •  Gubbio aus dem Jahr 2002 zwischen der Faradda und religiöses Fest
  •  Viterbo seit 2006 zwischen Faradda und dem Parteiapparat von Santa Rosa
  •  Nola seit 2006 zwischen der Faradda und dem Fest der Lilien
  •  Palms seit 2006 zwischen der Faradda und Varia
  •  Neapel seit 2009 zwischen der Faradda und dem Fest Unserer Lieben Frau vom Schnee
  •  Campobasso seit 2009 zwischen der Faradda und die Prozession der Mysterien

Künstlerische Partnerschaften

  •  Barcelona aus dem Jahr 2010

Sportart

Sportveranstaltungen

  • Vom 28. April bis 3. Mai 1966 die Stadt Gastgeber der XX Ausgabe der National University Championships, von CUS Sassari organisiert.
  • Am 27. Mai 1991 zwei Konvois der 2. Stufe von 74º Italien-Rundfahrt, einem Straßenrennen und Einzelzeitfahren, endete in Sassari mit den Siegen von Gianni Bugno und Gianluca Pierobon.
  • Vom 24. bis 26. September 1999 bei der Tennis Torres wurde Qualifikationsrunde der Davis Cup gegen Finnland stattfand, gewann Italien 3-2.
  • Am 13. Mai 2007 wird die 2. Stufe des 90. Giro d'Italia in Sassari gereist und endete mit dem Sieg von Robbie McEwen.
  • Vom 14. bis 17. April 2011 wurde die dritte Runde der Weltmeisterschaft der Modernen Fünfkampf statt.
  • Vom 24. bis 26. Mai 2012 im PalaSantoru sie abgehalten wurden Wettbewerben Handball XVI Jeux des Iles.
  • Am 15. und 21. August 2012 bis zum PalaSerradimigni waren wir zwei Sitzungen für die Qualifikation in der Gruppe F der Europäischen Basketball 2013 gegen Portugal und die Türkei, für 97 bis 45 und 78 bis 69 gewonnen durch Italien.
  • 30. Juni 2013, um PalaSerradimigni ein Treffen für qualifizione in der Gruppe B der FIVB Volleyball-Weltliga, Iran, Italien gewann 3-2.
  • Von 1 bis 3. August 2014 um PalaSerradimigni sie die Sitzungen der Gruppe C des World Grand Prix Frauen-Volleyball 2014 zwischen Italien, Brasilien, China und der Dominikanischen Republik stattfanden.
  • Jedes Jahr gibt es das Internationale Turnier von Sassari Ringen und griechisch-römischen, kam im Jahre 2011 an der XVI Ausgabe.
  • Jedes Jahr gibt es das Turnier Stadt Sassari See Baratz und Turnier der Bogenschießen, kam im Jahr 2011 auf dem XXIII und die dreizehnte Ausgabe. Sassari Hallen-Europameisterschaften wurden im Jahr 2004 mit 34 Nationen präsent gehalten, das Finale des Grand Prix von Europa im Jahr 2006 mit 35 Ländern, die 3D-italienische Meisterschaft im Jahr 2009, die Europameisterschaft 3D im Jahr 2010 mit 19 Ländern im Jahr 2011 der XXIII Championship Italienisch Para Bogenschießen für behinderte Sportler.
  • Jedes Jahr gibt es die Stadt Sassari Cup Schach kam in 2011 auf der XXXIII Auflage, Turnier von FSI und FIDE genehmigt.

Sportmöglichkeiten

  • Vanni Sanna Stadion
  • Palasport Roberta Serradimigni
  • Stadio dei Pini Tonino Siddi
  • Pferderennbahn Pinna
  • Tennis Sassari Torres "A. Bozzo"
  • Municipal Gym "Gigi Santoru"
  • Municipal Gym "Luca Simula"
  • Gym CONI "Pierpaolo Peru"
  • Gym IPIA "Piero Cuccu"
  • Gym Meridda
  • Gym Silvio Pellico
  • Gym Sports Center Mario Canopoli
  • Kunstrasenfeld im Dolce Latte
  • Kunstrasenfeld Carbonazzi
  • Via Rockefeller Eisbahn
  • Lu Fangazzu Pools, mit olympischen Außenpool
  • Pools von Milch Dolce
  • Schießstand via Pirandello
  • Mehrzweck-Anlage via Pirandello
  • Sportmöglichkeiten CUS Sassari St. John
  • Gym FIJLKAM Via Prati
  • Sassari Golf Club
  • Sporting Club Oaks
  • Sporteinrichtung für Schießen mit Bogen

Sportvereine

  0   0
Vorherige Artikel Die Lebenden und die Toten
Nächster Artikel Pharmakodynamik

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha