Satz

Nach italienischem Recht ist die Entscheidung, die gerichtliche Entscheidung, mit der sie definiert sind, in ganz oder teilweise, eine Angelegenheit zwischen zwei oder mehr Parteien des Verfahrens, nach der Einrichtung eines Prozesses.

Zivilprozess

In Zivilverfahren formal und logisch unterschied drei Arten von Entscheidungen:

  • Deklarative: Beurteilung der Existenz eines Rechts nicht erstellen, ändern, löschen ein Rechtslage. ZB das Urteil der Suche nach der erfolgreichen Beendigung des Vertrages, behaupten Nichtigkeit usw.
  • konstitutive: Das Urteil Erstellt, ändert löscht eine Rechtslage. ZB: die Entscheidung, die einen Vertrag beschließt, die einen Vertrag aus Versehen, Gewalt oder Betrug usw. aufhebt
  • Verurteilung: Das Urteil eröffnet den Weg zur Hinrichtung. Ex: Das Urteil bestellt, um eine Summe, ein Auftrag zur Leistung von Schadensersatz etc. zurück

Um zu verstehen, die Unterschiede denken Sie an die Beendigung des Vertragsverhältnisses.

Wird der Vertrag einer wesentlichen Bestimmung, und das Fehlen der Zahlung befestigt, wird der Vertrag durch das Gesetz am Tag der Frist, in welchem ​​Fall der Richter fand die Verletzung beendet werden, ermittelt die nach Beendigung des Vertrages.

Wenn Sie einen beliebigen Begriff, und das Fehlen der Zahlung, den Vertrag, um nicht tragen, die gelöst werden, wird es die Intervention des Richters, in welchem ​​Fall der Richter fand den Bruch benötigen, den Vertrag zu lösen.

Wenn neben den oben beschriebenen Situationen, war gesucht worden, bestellt werden, um den gezahlten Betrag zurück ,, wird der Richter die Zahlung dieses Betrages zu verurteilen.

Inhalt

Das Urteil wird im Namen des italienischen Volkes ausgesprochen und die Überschrift: Italienische Republik.

Er muss enthalten:

1) ein Hinweis auf die Richter, ausgesprochen;

2) die Bezeichnung der Parteien und ihren Rat;

3) die Schlussfolgerungen des vom Staatsanwalt und die der Parteien;

4) eine knappe Darstellung des tatsächlichen und rechtlichen Gründe für die Entscheidung;

5) das Gerät, das Datum der Auflösung und die Unterzeichnung des Richters.

Die vom Gericht zugestellten Urteil wird kollegiale nur durch den Präsidenten und durch den Hofarchitekten unterzeichnet. Wenn der Präsident nicht auf den Tod oder andere Hindernis unterzeichnen, so muss Urteil vom dienstältesten Mitglied des Kollegiums unterzeichnet werden, sofern vor Unterzeichnung des Hindernis erwähnt wird; Im Falle der nicht die Strafe für den Tod oder andere Hindernis wird einfach der Unterzeichnung des Präsidenten unterschreiben nur, sofern vor Unterzeichnung des Hindernis erwähnt.

Strafprozess

Im Strafrecht Feld, das Urteil wird in der Regel nach den Artikeln 529 bis 543 der Strafprozessordnung geregelt.

Die wichtigsten Arten von kriminellen Satz sind:

  • nicht strafrechtlich zu verfolgen;
  • Freispruch oder Absolution; und
  • Verurteilung.

Vormals Artikel 424 der Strafprozessordnung der Richter, am Ende der ersten Anhörung, nach denen die Aussprache geschlossen Vorabentscheidungsersuchen nicht zu verfolgen oder Erlass der Bestellung der Studie.

Das Urteil nicht strafrechtlich zu verfolgen

Wo es ausgesprochen wird:

  • eine Ursache, die das Vergehen auslöscht;
  • eine Sache, für die die Staatsanwaltschaft sollte nicht fortgesetzt werden;
  • die Tatsache, ist gesetzlich nicht als Straftat erforderlich ist;
  • Mangel an Beweisen;
  • der Angeklagte nicht begangen hat;
  • die Straftat nicht abgeschlossen; und
  • es ist nicht strafbar ist für jeden Betroffenen.

Es kann nicht aussprechen, wenn sie der Auffassung ist, dass der Freispruch sollte die Anwendung eine Sicherheitsmaßnahme zu erreichen.

Es ist zugänglich zu appellieren, dass kann von denen, die ein Interesse daran haben, in Frage gestellt werden:

  • von der Staatsanwaltschaft;
  • indem der Angeklagte eine günstigere Formel Freispruch zu erhalten; und
  • von dem Opfer und andere private Feiern für Teile, die sie betreffen.

Neue Untersuchungen in Gegenwart eines Satzes nicht strafrechtlich zu verfolgen in der Regel ausgeschlossen, es sei denn, dass beziehen oder werden neue Beweise für eine Anklage zu bestimmen entdeckt; in diesem Fall, nach Aufhebung des Urteil nicht, den Richter zu belangen kann die Wiederaufnahme der Untersuchung zu genehmigen.

Der Freispruch oder Absolution

Die Gattung des vorliegenden Urteils enthält die Arten:

  • nicht weiter zu verfolgen; und
  • Absolution.

Der Unterschied zwischen den beiden Formen Absolutions wird durch die unterschiedlichen Ursachen, die zur Folge haben.

Nicht, um fortzufahren

Wenn die Verfolgung sollte nicht begonnen oder fortgesetzt, der Richter nimmt die Formel deklarative werden "nicht weiter zu verfolgen", wenn fehlende oder unzureichende und widersprüchliche eine der Voraussetzungen für die Zulässigkeit der:

  • Rechtsstreit;
  • Beispiel;
  • Ersuchen;
  • Die Genehmigung, um fortzufahren;
  • andere atypische Situation, die zu gegebener Zulässigkeit geklärt werden; und
  • gibt es eine Ursache-off des Verbrechens.

Lossprechung

Der Richter ein Urteil des Freispruchs auf ihre Ursache in der Vorrichtung, wenn machen:

  • fehlt die Schuld in der Sache:
    • Mangel an Beweisen;
    • der Angeklagte nicht begangen hat;
    • die Straftat nicht abgeschlossen; und
    • die Tatsache, ist gesetzlich nicht als Verbrechen erforderlich.
  • fehlt die Zurechenbarkeit oder strafrechtliche Verantwortlichkeit der Angeklagten:
    • die Straftat wurde von einer Person nicht zu vertreten begangen; und
    • die Straftat wurde von einer Person nicht strafbar verpflichtet.

Die Formel zweifelhaft Freispruch aus Mangel an Beweisen nicht durch die Strafprozessordnung in Kraft abgedeckt: Absolution wird immer als voll.

Der Satz

Der Satz heißt es in der Schuld des Angeklagten. Wird nur ausgesprochen, wenn sie voller Schuldbeweis gemacht, da der Mangel oder Unzulänglichkeit der Beweise führt zu Freispruch.

Der Angeklagte wird nie benötigt, um negativen Beweise der Schuld, vorausgesetzt immer unschuldig ist.

  • Urteil nicht weiter zu verfolgen
  • Freispruch
  • Erklärung der Ausrottung des Verbrechens
  • Sentencing
  • Verurteilung des zivilrechtlich verantwortlich für jeden Geldstrafe

Mit dem so genannten Gesetz Sheehan 2006, der Artikel 533 der Strafprozessordnung geändert, nach italienischem Recht wurde der Grundsatz eingeführt, dass das Gericht Urteil gegen den Angeklagten nur dann, wenn die Schuld von ihnen ausspricht emerge zweifelsfrei. Dieses Prinzip in einem Urteil des Obersten Gerichtshofs der Vereinigten Staaten im Jahr 1970 findet ihre Wurzel, die in neu Winship.

Verwaltungsverfahren

Prozess vor dem Verfassungsgericht

  0   0
Vorherige Artikel Verdammnis
Nächster Artikel Giovanni Ferro

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha