Schindler-Konzern

Der Schindler-Konzern ist der größte Hersteller von Fahrtreppen und der zweitgrößte Hersteller von Aufzügen. Schindler macht die Installation und Wartung von Aufzügen und Fahrtreppen in allen Arten von Gebäuden. Das Unternehmen ist in mehr als 130 Ländern vertreten und verpflichtet mehr als 43.000 Arbeitnehmer in der Welt. Die Produktionsstätten befinden sich in Österreich, Brasilien, China, Frankreich, Slowakei, Spanien, der Schweiz und den Vereinigten Staaten.

Geschichte

Das Unternehmen wurde in der Schweiz im Jahre 1874 von Robert Schindler und Eduard Villiger gegründet. Es dauerte nicht lange, sie einen Workshop des Maschinenbaus auf einer Insel in der Reuss in Luzern gebaut wurde, für die Herstellung von Konstruktion für Aufzüge und Maschinen aller Art. Bereits im Jahre 1906 wurde er in Berlin die erste Auslandsniederlassung in Brasilien gegründet und im Jahr 1937 folgte die erste Übersee-Fabrik.

  • Unternehmen im Jahr 1874 mit dem Beginn der Produktion von landwirtschaftlichen Maschinen gegründet
  • 1892 Beginn der Herstellung von elektrisch betriebene Aufzüge
  • 1902 Installation der ersten Aufzüge Vatikan
  • 1925 logo "Schindler 1874" seit 1910 verwendet und relaunched geschützt
  • 1929 Gründung der Holding "Pars Finanz '
  • 1936 Installation der ersten Fahrtreppe, die sogenannte "Flohr"
  • 1957 Umzug von Luzern in das neue Werk in Ebikon
  • 1960 Die Pars Finanz kauft Schlieren, Hersteller von Bahnen und Lifte
  • 1961 Erste Aufzug in der Welt betrieben Transistoren - ein Produkt der SWS
  • 1970 Pars Finanz geworden Schindler Holding
  • 1974 Joint Venture in Asien-Pazifik: Jardine Schindler-Konzern
  • 1980 Erste Joint Venture mit einem westlichen Unternehmen mit China: CSE China Schindler-Aufzüge
  • 1985 Neue Corporate Identity mit drei roten Streifen vertikale
  • 1989 Erwerb von Aufzügen und Fahrtreppen Segment der Westinghouse Electric Corporation in den USA
  • 1991 Ein Großbrand in der Nacht des 25. Januar zerstört viel von der Fabrik und der experimentellen Turm Ebikon
  • 1993 Schindler den ersten Platz weltweit in den Bereich Fahrtreppen
  • 1997 Einführung von "Schindler Mobile»
  • 1998 Einführung des Schindler Smart MRL "
  • 1999 Erwerb von Unternehmen Atlas und Haushahn
  • 2000 Das erste Seil in der Welt vollsynthetisch sein
  • 2006 Neue Corporate Identity Logo rimodernizato "Schindler 1874"

Weitere Projekte

Weitere Projekte

  • Commons
  •  Commons bietet Bilder oder andere Dateien auf Schindler-Konzern
  0   0
Nächster Artikel Lokaksema

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha