Schlusssteine ​​des Presbyteriums der alten Kathedrale

Die Schlusssteine ​​des Presbyteriums der alten Kathedrale in Brescia, der Darstellung Sant'Anatalone und Santa Maria Assunta, sind zwei Büsten clipeati farbigem Marmor und vergoldeten Gasparo Cairndow, um 1491 datiert und in den beiden Zeitpunkten enthalten, um den Chor der Kathedrale der Stadt Winterabdeckung .

Geschichte

Die beiden Skulpturen werden von der Sakristei der Kathedrale mit dem Bildhauer Gasparo Cairndow 16. November 1491 hat die Kommission der zwei Schlusssteine ​​wird im größeren Standort des neuen Heiligtums der Kathedrale, die in jenen Jahren unter gebaut platziert werden gezahlt der Entwurf Bernardino Martinengo. Sie stellen unter anderem, die einzige Figur Skulpturen in Neubauten vor.

Die beiden Skulpturen noch nie von zu Hause entfernt, und kann immer noch in der ursprünglichen Position gefunden werden. Insbesondere ist Sant'Anatalone der Schlüssel zu den vier Rippen des Gewölbes, die den ersten Sektor des Presbyteriums deckt, während Santa Maria Assunta schließt die Rippen des Dachgewölbe der Apsis. Beide Werte werden auch mit Blick nach Osten, in Richtung des Altars.

Beschreibung und Stil

Die Farbigkeit der beiden Schlusssteine, sowie deren beträchtlichen Entfernung von dem Punkt der gemeinsamen Beobachtung macht es schwer für eine gründliche kritische Analyse, die Zeugen der Entwicklung der Cairano in der Zeit nach der Apostel des Heiligtums der Wunder. Dies gilt insbesondere für das Gesicht Sant'Anatalone, deren Aussehen wird entschieden durch die Anwendung von Farbe, die oft nicht respektiert die Formen aus Stein, vor allem auf dem Bart und Lippen berührt. Auch die Augen sind durch starke Betonung in schwarz die sich nicht an die Zeichnung unten, verzerren die Ausdruckskraft des Gesichts verformt. Die Verarbeitung der Hände ist ziemlich kurz, die vielleicht durch extrem entfernten Ort von dem Punkt der gemeinsamen Beobachtung gerechtfertigt. Die Farbpracht der Santa Maria Assunta sieht eher mehr poliert, aber die kritische Analyse der Arbeit bleibt gleich schwer.

Dennoch ist die Dominante der beiden Referenz clipei der alten Kathedrale durchsucht werden im Zyklus von vierundzwanzig Platten mit den Engeln im Relief auf der Kuppel von der Wallfahrtskirche Santa Maria dei Miracoli, etwa gleichaltrig, da im Jahre 1491 gelegt, war noch Gasparo Cairndow Arbeit mit den architektonischen Strukturen und der Dekoration des Hofes.

  0   0
Vorherige Artikel San Giorgio Klasse
Nächster Artikel Giuseppe Guarino

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha