Schulmathematik interuniversitäre

Die interuniversitäre Schulmathematik, in Abkürzung SMI, ist ein Konsortium, Sommerkurse in Mathematik organisiert. Es wird von der Interuniversitären Konsortium für Hochschulbildung in der Mathematik gefördert, die European Mathematical Society, dem National Research Council, das Ministerium für Bildung, Universität und Forschung und der Cariplo Foundation. Der Lenkungsausschuss setzt sich aus Professoren Leonede de Michele, Alessandro Figa-Talamanca, Graziano Gentili, John Monegato und Giorgio Ottaviani gemacht.

Seine Tätigkeit begann im Jahr 1969, wurde der SMI mit dem Ziel, junge Absolventen in Mathematik Kurse von Themen, die nicht die Gelegenheit, während seiner akademischen Laufbahn zu vertiefen hatte geboren. Im Laufe der Jahre die Organisation des SMI hat sich verändert: die Kurse, die ursprünglich in Pisa stattfand, nach ein paar Jahren zog nach Perugia und Cortona, wo man noch zu halten.

Derzeit ist das SMI bietet jungen Absolventen und italienischen und ausländischen Forschern der Mathematik Kurse und Anwendungen in verschiedenen Bereichen, von der Physik zur Wirtschaft, um Engineering, durch hochqualifizierte Lehrer von Institutionen mit dem Ziel der Vertiefung unterrichtete in der ganzen Welt ihre Wissen, bereiten sie in Graduiertenschulen und führen Sie sie in die Welt der wissenschaftlichen Forschung.

Die Kurse in Perugia

Die Kurse werden in Perugia gehalten haben ein grundlegendes Niveau und letzten 5 Wochen, die darin besteht, 25 Stunden von Vorträgen und fünfzehn Bewegung und sind an der Fakultät für Mathematik und Informatik der Universität von Perugia statt. Während in den vergangenen Jahren etwa zehn Kurse, ab 2008 aufgrund der Kürzung der Mittel aktiviert worden war, war die Anzahl auf sechs, und in der Regel der Algebra, Funktionalanalysis, Differentialgeometrie, Wahrscheinlichkeit bestehen, und andere Kurse, die von Jahr zu Jahr variieren. Sie werden von einem Durchschnitt von etwa 60 bis 70 Studenten in einer zukünftigen Forschung, vor allem aus Italien und anderen europäischen Ländern teil. Während der Kurse sind für Tests und Prüfungen zur Verfügung gestellt. Die Studierenden sind in der Studentenresidenz an der Universität von Perugia untergebracht: das Zusammenleben für mehr als einen Monat nicht nur die Gelegenheit, Themen von Interesse, sie zu studieren, sondern auch auf "Kollegen" von teilweise sehr unterschiedliche Hintergründe kennen und vergleichen eigenen Studienerfahrungen; eine solche Gelegenheit für den Austausch war schon immer sehr durch die Teilnahme geschätzt.

Die Kurse von Cortona

Die Kurse werden in Cortona gehalten sind fokussierter und intensiver: wenden sie sich an Doktoranden und Nachwuchswissenschaftler, zuletzt im Durchschnitt zwei bis drei Wochen und sorgen für eine erhöhte Interaktion zwischen den Teilnehmern und Dozenten, ist eine stärkere Beteiligung der Teilnehmer auch im ' Kursarbeit. Auch die Themen der Kurse sind stärker eingeschränkt und spezialisierte, aber mit größerer Tiefe behandelt. Diese Kurse werden in Palazzone der Scuola Normale Superiore von Pisa in Cortona statt. Die Kurse von Cortona sind die natürliche Fortsetzung der Kurse von Perugia.

  0   0
Vorherige Artikel Venancio Vallerani
Nächster Artikel Ivysaur

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha