Sediment

)

Ein Sediment ist eine Ansammlung von Feststoff auf der Oberfläche, durch die Einwirkung von Phänomenen abgeleitet und Prozesse in der Atmosphäre, Hydrosphäre und Biosphäre wirkt. Die durch die kombinierte Wirkung von Schwerkraft und Oberflächenabfluss sammelten Sediments heißt colluvium oder colluvial Sediment, während die durch die Aktivität von Wasserstraßen akkumuliert wird auch gesagt alluvium.

Da die meisten der Sediment Prozesse unter der Wirkung der Schwerkraft stattfindet, die erfassten Bereiche Lithosphäre der Erde neigen überwiegend Erosion ausgesetzt zu sein, während die vertieften Bereiche, in denen vor allem der Sedimentation.

Die Vertiefungen der Lithosphäre, in denen Sedimente transportiert werden, wobei die Sedimentbecken. Sedimentbecken sind in der Regel marinen Arten, während das Land ist größtenteils der Erosion ausgesetzt.

Das Meer ist die "Rückruf": jede natürliche Sediment, wie lange und gewundene kann die Transportphase sein. Der Meeresspiegel ist die Basisstufe der Erosion: Variationen in kleinen und großen Maßstab beeinflussen so die Erosion und Sedimentation, was zu den sedimentären Zyklen.

Die Einteilung der Sedimente

Die Einteilung der Sedimente ist sehr komplex. Es sind in Abhängigkeit von der Zusammensetzung, der Textur der Sedimente, die Entstehung und Ablagerungsmechanismen. In der Tat, sehr oft die am häufigsten verwendeten Kategorien der Klassifikationen sind zum Teil bedeckt, und die Wahl, welche zu benutzen dient den Zwecken der Studie.

Die grundlegende Einteilung ist die folgende, die im Grunde auf die Entstehung und Zusammensetzung der Sedimente bezieht:

  • Klastischen Sedimenten aus Fragmenten aus dem Zerfall der ältesten Sedimenten und Felsen erodiert abgeleitet sind; Diese Stücke oder Partikel clasts bezeichnet. Typische klastischen Sedimenten sind Kiese, Sande, Schluffe, Tone. Die klastischen Sedimenten werden im Allgemeinen auf der Basis der Größe der vorherrschende clasts Wiege ihrer Größe klassifiziert. Die petrographische Zusammensetzung kann sowohl auf Grund der ursprünglichen Zusammensetzung der Gesteine ​​abgebaut, aus dem die Klasten und ist für die verschiedenen Phänomene der Veränderung, die gewesen sein Thema die Felsbrocken, der Erdoberfläche, bevor sie schließlich sedimentiert variieren.
  • Chemische Sedimente, die wiederum unterteilt in:
    • Kalksedimente: hauptsächlich aus Kalziumkarbonat und Magnesium besteht, fällt direkt aus dem Wasser oder aus den Überresten von lebenden Organismen. Dies sind vor allem Kalkstein, Dolomit, die auch teilweise mit Granulat klastischen terrigenen Natur gemischt werden können.
    • Evaporite Sedimenten: von der direkten Fällung der im Wasser enthaltenen, in der Regel unter den Bedingungen der ariden Klima Salze abgeleitet, mit dem Fehlen von Niederschlag und hohe Temperatur. Typische Ablagerungen dieser Art sind die Chloride, Sulfate und Carbonate teil.
    • Kiesel Sedimente: hauptsächlich aus amorphem Siliciumoxid zusammensetzt Hydrate. Bioklastische Sedimente sind von Natur, die sich aus den Überresten von Organismen in sauren Skelett oder Schale, aus denen oft die Namen gemacht. Wir haben dann in der geologischen Literatur: Radiolarite, Kieselgur, spongoliti, sondern auch Begriffe aus Tradition als Tripolis, Kieselgur, Jaspis abgeleitet.
    • Sediment Eisen-Mangan: von chemischen Fällung oder Biochemie abgeleitet. Recht häufig in paläozoischen Sedimenten und archeozoici.
    • Sedimente aluminium: stammen aus den chemischen Abbau in subaerische Ort, den Ton, nämlich die unauflösliche Fraktion von Karbonatgestein, lokal nach der Auflösung dieser Felsen angesammelt.
    • Sediment Phosphat: bestehend aus Calciumphosphat, hauptsächlich aus biochemischen Ursprungs oder organische.
    • Kohlenstoffhaltigen Sedimenten: organischen Ursprungs, zur Reduktion von Pflanzenresten kontinental. Diese Art von Sediment charakterisiert das Karbon, das seinen Namen von der großen Lagerstätten von Kohle, das Alter übernimmt, sondern tatsächlich im Laufe der Geschichte der Erde zu verbreiten.
    • Bitumenhaltige Sedimente: Sie sind Sedimentgesteine, meist klastischen, mit seiner hohen Konzentration an organischer Substanz aus den Überresten von Planktonorganismen pflanzlichen oder tierischen Organismen. Diese Sedimente sind die wichtigste Quelle Felsen von Öl und Gas. Es wird oft mit Einlagen Peliti und ganz allgemein in tonigen Sedimente in Seen oder das Meer abgelagert assoziiert, bei schlechter Durchblutung und Schichtung der Wassermassen, mit Stagnation und schlechte Sauerstoffversorgung auf den Grund.

Sedimentary Zyklus

Die Sedimente laufen im Laufe der Zeit eine Reihe von Veranstaltungen und Transformationen definierten Sedimentzyklus:

  • Degradierung
  • Erosion
  • Verkehr
  • Hinterlegung
  • Burial
  • Diagenese

Ein neuer Zyklus beginnt mit einem Phänomen der Entstehung aufgrund einer relativen Absenkung der Meeresspiegel. Also jeder Zyklus ist an der Basis durch eine Diskontinuität Fläche begrenzt. Der Satz von Sediment zwischen zwei Diskordanz wird gesagt Ablagerungsfolge. Die Sedimentzyklen im Maßstab verändert werden und repräsentieren sehr unterschiedliche Zeitintervalle.

Verschlechterung und Erosion

Wenn ein Gestein oder Sediment erfährt physikalischen und chemischen Veränderungen in der Erosion wird in Fragmente genannt Klasten unterteilt. Erosion ist die physikalische Trennung der Klasten, um an anderer Stelle durch die Transport gebracht werden soll.

Verkehr

Erfolgt durch Verwitterung oder Taucher und Abstände von ein paar hundert Meter bis Tausende von Kilometern variieren; das beste Mittel ist Wasser, dessen Fähigkeit, feste Materialien zu transportieren, hängt von der Geschwindigkeit der Bewegung.

Kaution oder Sedimentation

Alle transportierten Teilchen auf dem Boden vor der schwereren und gröberen und schließlich auch der feinste Staub abgeschieden. Wenn die Klasten im Sediment werden dann reden von klastischen Sedimentation; Wenn statt dessen tritt eine Fällung der gelösten Stoffe aufgrund von Änderungen in den physikalischen so spricht man von Sedimentation Chemie.

Diagenese

Nach der Sedimentation, mit der Akkumulation von immer neuen Lagerstätten und natürliche Bodensenkungen, die Sedimente in immer größerer Tiefe vergraben und durchlaufen eine Reihe von chemisch-physikalischen Transformationen arbeiten für die Erhöhung von Druck und Temperatur, und der Wirkung von Grundwasser, das nach und verwandeln sie in Felsen. Die Felsen sind alte Sedimente lithified. Die diagenetische Prozess wird dann an metamorphen Prozess zu entwickeln, oder jederzeit durch ein neues Ereignis erosive abgesetzt werden, mit dem Beginn einer neuen Sedimentzyklus.

Diagenese ist in drei Prozesse unterteilt:

  • Verdichtung: die von der darüberliegenden Sedimente alten ausgeübte Druck bewirkt eine Verringerung des Volumens und der Ausstoß Wasser nach oben; Dies ist aufgrund der Tatsache, dass eine Anpassung zwischen den Gesteinsfragmente erfolgt oder clasts kleineren füllen die Lücken zwischen den clasts größer, wodurch der Gelenke und der chemischen Bindungen; das Sediment wird so kompakt oder lithified
  • Zementierung: mit der Ausfällung von Mineralien in den Poren oder Hohlräume zwischen den Klasten, "Zemente" schaffen sie; die häufigsten sind Calcit und Quarz
  • metasomatosi: Reihe von chemischen Reaktionen, die zu einer teilweisen Umkristallisierung des Gesteins und einer Variation der Komponenten führen.
  0   0
Vorherige Artikel Galerien des Mount Soratte
Nächster Artikel Cecropia pachystachya

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha