Seraph

Im mittelalterlichen Christentum die Seraphim ist eine von der Natur der Engel oder himmlischen Geister. In der Regel in einer Gruppe werden die Seraphim in der ersten Engelshierarchie befindet, und als solche sind von Dante in Canto XXVIII des Paradieses ernannt werden appellierte "heilige Feuer", weil der Name kommt von einem hebräischen Wort für "feurigen".

Die Serafini in dem Buch Jesaja

In dem Buch Jesaja winkt er die Vision des Propheten Jesaja ein Seraphim:

"Ich sah den Herrn auf dem Thron sitzt, und sein Gefolge erfüllte das Hekhal. Unter ihm waren die Seraphim, die jeweils mit sechs Flügeln, und zwei von ihnen bedeckten ihre Gesichter und zwei ihre Füße, während die letzten beiden flogen. "

In der Vision des Propheten Seraphim kontinuierlich zu verkünden: "Heilig, heilig, heilig ist der Herr Zebaoth. Die ganze Erde ist voll seiner Herrlichkeit. "

Dies ist die einzige Gelegenheit, bei der Sie den Begriff Seraphim in der hebräischen Bibel benötigen.

Mitglieder der Seraphim

Serafini bekannte oder angenommene Namen:

  • Mikael
  • Achaiah
  • Abaddon
  • Asmodeus
  • Cahetel
  • Ehyiah
  • Elemiah
  • Jehoel
  • Mahasiah
  • Nathanael
  • Semyazza
  • Seraphiel
  • Sitael
  • Vehuel
  • Lelarihell
  • BINAEL

Heraldik

Serafino ist ein Begriff in der Heraldik benutzt, um einen Kopf Cherub anzugeben, in der Majestät mit sechs Flügeln, umgeben.

In der Heraldik Französisch ist, in der Regel, nur vier Flügel.

  0   0
Vorherige Artikel Die Noobs
Nächster Artikel C-PAP

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha