Serapias nurrica

Der Serapis von Nura ist eine Pflanze, die zur Familie der Orchidaceae, in Sardinien, Korsika, Sizilien und Kalabrien verbreiteten gehört.

Bezeichnung

Es ist eine krautige Pflanze mit Knollen Geophyten stammen 15-35 cm hoch, grünlich an der Basis und rot-braun an der Spitze.
Das Wurzelsystem besteht aus zwei rizotuberi, einem festsitzenden und die andere gestielten kurz.

Die Blätter sind lanzettlich-linear, um die basale Scheiden membran dunklen reduziert, wickeln Sie den Schaft, Durchschnittswerte von 10 bis 18 cm lang und 0,8 bis 1,6 cm breit, das obere bratteiformi.
Der Blütenstand Gruppen 3-9 Blumen, mit Sepalen und Fetalen zusammen in einem Helm tepalico, die fast ausschließlich die ipochilo der Lippe umfasst. Das Hauptmerkmal, das diese Art von anderen solchen Serapias unterscheidet, ist die Marge weißlichen und ziemlich wellig dell'epichilo. An der Basis der Lippe gibt zwei Schwielen glänzend, Abstand und divergierende, einer schwarz-violette Farbe. Die Gynostemium ist rot-violett mit grün-gelb Pollinien.

Sie blüht von März bis Mai.

Verbreitung und Lebensraum

Entdeckung in Nura, einer Region im Nordwesten von Sardinien, die Art wurde in der Folge fand auch in anderen Orten an der Nordküste, Westen und Süden sowie im Maddalena-Archipel und die Insel San Pietro; Es wurde auch die Präsenz inCorsica, Sizilien und Kalabrien dokumentiert.

Sein typischer Lebensraum wird durch Buschland mit Zistrosen und Flecken der Küstenregionen vertreten, bevorzugt für die Substrate von Kieselsäure, 0 bis 1.000 m über dem Meeresspiegel.

Reproduktion

Reproduktion dieses Arten erfolgt durch Selbstbestäubung, die manchmal tritt auch vor der Eröffnung der Blumen.

Taxonomy

S. nurrica ist Teil Serapias parviflora Abschnitt Bilamellaria, Gruppierung wie Serapias gekennzeichnet durch Gefühllosigkeit Grundlinie in zwei divergier unterteilt.

Die Art in diesem Abschnitt sind alle Chromosomenzahl 2n = 36.

Unterart

Zwei Unterarten wurden beschrieben:

  • S. nurrica subsp. argensii
  • S. nurrica subsp. nurrica

Variabilität

Neben der typischen Form diese Art hat einige Farbvarianten:

  • S. nurrica Form chloranta
  • S. nurrica Form rubra
  • S. viridis nurrica Form

Es gibt auch ein anderes Unternehmen, einst als einfache Form APO, das eine Größe der inneren Blütenblätter zweimal hat wie alle anderen angesehen: Diese Funktion wurde als ausreichend für die Klassifizierung dieser Bevölkerung schlagen, so weit an allen Standorten der lokalisierten Sardinien, als eine echte Auswahl: S. nurrica var. alba.

Ähnliche Arten

  • Serapias parviflora
  • Serapias politisii
  • Serapias vomeracea
  0   0
Vorherige Artikel Monty
Nächster Artikel Themistoklis Sophoulis

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha