Sergei Wassiljewitsch Rachmaninow

Sergei Wassiljewitsch Rachmaninow war Komponist, Pianist und Dirigent in Russland geborene amerikanische. Weltbekannte, gilt als einer der größten Komponisten und Pianisten Russen überhaupt. 1,98 m hoch, vor allem als Komponist, anstatt ein Pianist liebte er, obwohl die Entwicklung seiner Karriere - in gewisser Weise beunruhigt, zumindest am Anfang - es schien der Beweis für das Gegenteil.

Biographie

Geboren im Familienbesitz am Oneg in Weliki Nowgorod, wo seine Mutter lebte, Lyubov Butakova, Vater Vasily, Schwestern Elena und Sofia und sein Bruder Wladimir, alle volljährig, lebte Sergei seit frühester Kindheit von Musik umgeben. In der Tat, sowohl der Vater und der Großvater oft das Klavier gespielt. Wenn Sergei geboren wurde, war sein Cousin Alexander Siloti bereits ein Pianist sagte. Zwei weitere Brüder wurden dann zu den bereits große Familie aufgenommen: eine Tochter namens Varvara -, die kurz nach der Geburt sterben wird - und einen Jungen namens Arkady.

Mit sechs Jahren hatte Rachmaninoff seinen ersten Klavierunterricht mit Anna Ornatskaija, St. Petersburger Konservatorium. Beeindruckt durch die natürliche Fähigkeit von Rachmaninov am Klavier, im Jahre 1881, empfahl ihn der Lehrer für ein Stipendium an der gleichen Wintergarten. So kam es, dass am 9 Jahre Sergej offiziell begann Unterricht zu nehmen. Die Studie jedoch bevorzugt, die junge Sergei Freizeit und Spiele im Freien.

Sein Vater hatte inzwischen alle das Familienvermögen verschleudert, so dass seine Frau Lyubov und Kinder in prekären Verhältnissen. Ohne Geld und mit der Drohung, dass sein Sohn konnte aus dem Wintergarten ausgewiesen werden, bat Lyubov um Hilfe, um seinen Cousin Alexander Siloti. Es wurde beschlossen, dass Rachmaninov weiterhin am Konservatorium zu studieren; kurz nach dem jungen Mann, so wurde er nach Moskau geschickt, um ein Schüler von Nikolai Zverev geworden.

Der Umzug nach Moskau

Zverev hatte den Ruf, ein Lehrer und nicht anspruchsvoll und seiner intensiven täglichen Pläne der Studie gemeint, dass Rachmaninov wurde immer ruhig und nachdenklich. So begann spannende musikalische Abende, die von vielen der russischen Musiker der Zeit teilnahmen. Zverev war Gast bei den Komponisten Pjotr ​​Iljitsch Tschaikowski, Rachmaninov, die eine starke Beziehung erlitten bebte und aus denen wichtige beeinflussen.

Die Moskauer Konservatorium Rachmaninov bot die erste Möglichkeit, sich als Komponist auszudrücken. Unter der Leitung von Sergei Tanejew und Anton Arensky, er die Technik des Kontrapunkts und der Harmonie zu vertiefen konnte und mit dem Schreiben beginnen seine eigenen Kompositionen. Von diesen sind die besten erweisen sich die sinfonische Dichtung Die Prince Rostslav und das Konzert für Klavier und Orchester Nr.1 ​​zu sein; aber Rachmaninow schrieb damals auch einige Stücke für Klavier solo und einigen Songs.

Debüt als Komponist

Die neue "Bedürfnisse" der Komposition von Rachmaninov gezeigt verärgert Zverev, die es sahen, wie eine Verschwendung von Talenten zum Ausdruck gebracht, bis dann auf der Tastatur. Die beiden kamen nie zu einer Einigung und Rachmaninoff zog in die Klasse von seinem Cousin Alexander Iljitsch Siloti.

Im Jahr 1887 endet er in Moskau Partituren dell'Andante und Scherzo in d-Moll für Orchester und das Scherzo in F-Dur für Orchester.

Anschließend jedoch entschied er sich, das Konservatorium zu verlassen fragen, um ein Jahr die Abschlussprüfung nach vorne zu bringen. Demonstrieren großes Können am Klavier und schloss sein Studium im Jahre 1891, nur ein Jahr früher als geplant. Er fuhr fort, in der Zusammensetzung Abschluss ein Jahr später bringen Prüfungsarbeit genannt Aleko, die in zwei Wochen Klausur geschrieben habe, zu erhalten die besten Noten. Es dauerte nicht lange, nach seinem Abschluss schrieb er das Prelude in cis-Moll, die untrennbar zum Leben bleiben verbunden wird.

Karl war Gutheil, um die jetzt entstehenden Rachmaninov nähern, damals noch auf der Suche nach jemanden, der seine Kompositionen zu veröffentlichen. Rachmaninov Gutheil verkauft, um eine Handvoll von Kompositionen, darunter die Oper Aleko. Und es war die gleiche Gutheil, die die Rechte des Prelude in cis-Moll verkauft. Pech für ihn, die Arbeit wurde nicht durch ein internationales Copyright geschützt, so dass, obwohl es eines der beliebtesten Klavier, brachte ihm nur vierzig Rubel. Gutheil bleibt jedoch der Herausgeber von Rachmaninov bis 1914, das heißt, bis zu seinem Tod.

Mit einem neuen Verleger und neue Energie, wurde Rachmaninov zunehmend in der ganzen Welt für seine Kompositionen für Konzertaufführungen bekannt; Auch seine Arbeiten wurde immer bekannter und repräsentiert viel, um die Aufmerksamkeit der Journalisten zu gewinnen. Insbesondere solche der Kritiker und Musiktheoretiker Cesar Cui, der bei einer Gelegenheit besuchte Rachmaninow am Ivanovka, seine Immobilie etwa 500 km südöstlich von Moskau. Während des Besuchs zusammen Cui eine kurze Melodie, die auf das Urteil des Rachmaninov eingereicht. Die trockene und negative Stellungnahme vom Komponisten auf die Qualität der Zusammensetzung ausgedrückt, von da an, führte zu kontinuierlichen schriftlich von Cui, merkt sehr leistungskritische Rachmaninov.

Im Januar 1895 Rachmaninov begonnen, über sein erstes großes Orchesterwerk, seiner ersten Symphonie zu denken. Für die Zusammensetzung der Arbeit dauerte es acht Monate, so dass erst gegen Ende August abgeschlossen, in der Residenz des Ivanovka. Nur 18 Monate nach der Arbeit, die sie in der Uraufführung in St. Petersburg nur fünf Tage vor dem vierundzwanzigsten Geburtstag des Komponisten gegeben werden. Die Leistung stellte sich heraus, um eine Katastrophe sein, aber, und der junge Rachmaninov es fast zerstört wurde. Der Master Glasunow war die Darstellung durchgeführt und Rachmaninow nicht genutzt Anspielungen gegen den Meister. "Ich bin überrascht, dass ein Mann von so großes Talent kann so schlecht lenken"

Ein Rachmaninov fehlte Vertrauen in seine Qualität als Komponist nach der "Katastrophe" von seiner ersten Symphonie. Die Jahre nach der Darstellung nicht jedoch ohne musikalischen Aktivitäten: In der Tat erlangt eine führende Position für die Durchführung einer Privattheater in Moskau von Savva Mamontov laufen. Hier haben Rachmaninov Auftritte von Gluck, Serow, der Vater des Malers Valentin, Bizet und Tschaikowsky gerichtet.

Sein Talent als Dirigent wurde nun von allen anerkannt und als solche gab er sein Debüt in London im Jahre 1899 mit seinem Orchesterfantasie Der Rock, kombiniert mit seiner Prelude in cis-Moll und der Elegie aus der gleichen Opus.

Die Zusammensetzung war, was weiterhin schwierig zu sein, Rachmaninov. Viele seiner Freunde versuchten ihm zu helfen, den Wunsch zu komponieren und sogar ein Treffen mit einem alten Bekannten, Tolstoi zu finden, war erfolgreich. Es war aus diesem Grund, dass der Musiker fand sich mit den auf die Betreuung von Nikolai Dahl, Spezialist für Hypnotherapie greifen. Es gibt eine Hypothese, dass Rachmaninov würde hypnotisiert haben, um das Selbstvertrauen zurückzugewinnen, aber es ist wahrscheinlicher, dass er und Dahl vor allem über Musik und Kunst gesprochen. Gewiss, diese Gespräche, wie auch die Solidarität seiner engen Freunde, gab eine neue innere Ruhe, um Rachmaninov. A Dahl gewidmet ist das zweite Konzert für Klavier und Orchester.

Stärker als zuvor, fing er an zu komponieren. Im Jahr 1900 begann er zu schreiben Ideen für das zweite Konzert, das in der Lage, im Oktober des folgenden Jahres mit großem Erfolg vorhanden war. Das Konzert folgten verschiedene Zusammensetzungen wie die zweite Suite für zwei Klaviere, der Kantate Spring, nach einem Text von Nikolay Nekrasov und der Sonate für Cello zu Anatol Brandukow gewidmet.

Im Jahr 1902 heiratete er seine Cousine Natalia Satina. Um dieser Ehe es musste eine Sondergenehmigung zu erhalten, und greifen auf die Feier von einem Militärpfarrer amtierte. Im nächsten Jahr ist die Geburt ihrer ersten Tochter Irina.

Vom Bolschoi-Theater in Moskau im Jahre 1904 eingestellt, zeichnete er sich als Operndirigent. Aus dem gleichen Theater schrieb er zwei Werke: Francesca da Rimini und Der geizige Ritter.

Im Jahre 1906 hielt er sich in Italien, vor allem in Florenz und Marina di Pisa.

Die Geburt ihrer zweiten Tochter Tatiana, kam zu einer Zeit, als der Komponist entschied sich für eine vorübergehende Übertragung mit der Familie in Dresden, Deutschland. Es komponierte er die sinfonische Dichtung Die Toteninsel inspiriert von einer Version von dem berühmten Gemälde von Arnold Böcklin, der ersten Klaviersonate, ein weiteres Werk, Monna Vanna und der zweiten Symphonie von Sergej Tanejew gewidmet, begann er.

Die erste Aufführung, die in St. Petersburg unter der Leitung des Komponisten selbst am 26. Januar 1908 stattfand, hatte sofort die Zustimmung des Publikums und der Kritik.

Seine Karriere auf dem Höhepunkt des Erfolges als Komponist in Russland und in England und den Vereinigten Staaten. Er entschied sich für New York für das Debüt seines Drittes Klavierkonzert, das am 28. November 1909 haben die Tour mit großem Erfolg gekrönt würde etwa drei Monate dauern. Am 9. Januar 1910 führt er seine Musik an der Metropolitan Opera in New York. Der 16. Januar 1910 durchgeführt Rachmaninow sein neues Konzert unter der Leitung von Gustav Mahler. Er erhielt auch viele Jobangebote, aber die Sehnsucht nach Russland durchgesetzt und der Komponist beschlossen, so schnell wie möglich in die Heimat zurückkehren. Die folgenden Jahre in seinem Kompositionsstil brachte neue Entwicklungen. Es war während eines Aufenthalts in Rom, das Komponieren eines seiner Lieblingswerke, die Kantate Die Glocken auf einer Nachstellung des symbolistischen Dichters Konstantin Balmont Gedicht mit dem gleichen Namen von Edgar Allan Poe begann.

Im Jahre 1911 in Moskau die Partitur endet der Absätze. 2, 3, 6, 7, 8 und 9 der "Neuf études-Tableaux" op. 33 für Klavier.

Russischen Revolution und Migration in die Vereinigten Staaten

Die Unruhen, die der Oktoberrevolution von 1917 führte machte die allgemeine Atmosphäre ist sympathisch auf den Charakter des Komponisten. In jenen Tagen fieberhafter Arbeit an verschiedenen Projekten, darunter eine komplette Überholung des ersten Klavierkonzerts. Akzeptieren einer Vorsehung Angebot für eine Reihe von Konzerten in Skandinavien, Rachmaninov gehalten werden und seine Familie beschlossen, die Wirren der Russland zu verlassen. Vorübergehend verließen sie alle Immobilien, die darauf warten, zurückzukehren, wenn sich die Lage beruhigt hatte. Der Druck der Ereignisse, mit der Tötung der Romanow Kaiserfamilie, machte ihn nichts anderes beschließen Musik: von Kopenhagen Rachmaninov erreicht Oslo mit seiner Frau Natalia und ihre zwei Töchter. Sie überquerten den Atlantik vor der Ankunft in den USA am 11. November 1918. Obwohl zu dieser Zeit nichts wurde schließlich beschlossen, diese stellte sich heraus, den ersten Schritt eines Verbannten, die ein Leben lang halten würde. Rachmaninov würde zum Tod aus dem Mutterland zu bringen den Schmerz der Trennung, und dieser Faktor beeinflusst entscheidend seine Bereitschaft, weiterhin zu komponieren.

Zunächst mit einem kleinen Repertoire - komponierte seine Werke und einige von Chopin, Liszt und Tschaikowsky akzeptiert einen Vertrag mit Steinway und später mit Victor Company für eine große Anzahl von Konzerten. Er verbrachte die nächsten 25 Jahre erweitert sein Repertoire und die Durchführung der ganzen Welt. Zunächst wurde seine Konzerttätigkeit auch durchgeführt, um die Familie mit einem angemessenen Lebensstandard zu ermöglichen, da alle Familienbesitz blieb in Russland. An der Metropolitan im Konzert zurück im Jahre 1919 und im Jahre 1920 die Durchführung der Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 von Liszt. Innerhalb weniger Jahre war Rachmaninov in der Lage, ein beträchtliches Vermögen anzuhäufen. Bereits im Jahre 1921 kaufte er ein Haus und die neuen Wohlstand brachte ihn zurück zu den Projekten links unterbrochen, einschließlich der vierten Konzert für Klavier und Orchester. In den Vereinigten Staaten die Familie Rachmaninoff weiterhin nach den Traditionen der russischen Kultur zu leben. Die Gäste der Familie waren Mitglieder der großen Gemeinschaft von russischen Immigranten und der Komponist gedacht, um eine Annäherung an Europa.

Im Jahr 1929 nahm er das Konzert für Klavier und Orchester. 2 mit dem Philadelphia Orchestra unter Leopold Stokowski, der die Grammy Hall of Fame-Award 1976 verliehen wird durchgeführt.

Im Jahr 1932 erworbenen Grundstücken in Hertenstein, einem Ortsteil von Weggis am Vierwaldstätter See, wo er baute Villa Senar. Dieser Ort wäre seine Absicht zu ersetzen Datscha Ivanovka, wo er verwendet wird, um in Russland zu bleiben. Schweiz Rachmaninow und seine Familie verbrachten jeden Sommer bis 1939, und hier der Komponist zu finden die richtige Atmosphäre, um zu komponieren. Von seinem Wohnsitz in der Schweiz durchgeführt Rachmaninov zahlreichen Reisen an Bord seines Autos nach Paris, Italien oder Deutschland.

Im Jahr 1934 nimmt er Rhapsodie über ein Thema von Paganini mit dem Philadelphia Orchestra unter Leopold Stokowski, der die Grammy Hall of Fame-Award 1979 verliehen wird durchgeführt.

Alter und Tod

Der 23. August 1939 Rachmaninov schließlich aufgegeben Europa und nie gesehen, auch die Tochter Tatjana, die in Frankreich lebten. Er zog nach Los Angeles, wo sie viele russische Immigranten, darunter Igor Strawinsky schon gelebt.

Im Jahre 1940 begann er, Huntington, im US-Bundesstaat New York und dann zusammengesetzt sein letztes Lied, das Symphonische Tänze, Op. 45, die verschiedene Zitate aus früheren Arbeiten, wie die Erste Sinfonie zu der Zeit als verloren.

Ende 1942 wurde er mit Lungenkrebs diagnostiziert. 17. Februar 1943, gab Rachmaninow sein letztes Konzert als Pianist.

Er starb 28. März 1943 auf dem Hügel von Beverly Hills, Kalifornien, während die Welt wurde in voller Höhe leben die Tragödie des Zweiten Weltkriegs. Daher war es nicht möglich zu erfüllen, ihr Wunsch, in der Schweiz, Villa Senar begraben werden. Derzeit liegt bei Kensico Friedhof in Valhalla, im US-Bundesstaat New York, wo er am 1. Juni begraben.

Kompositionen

  0   0
Nächster Artikel Kathedrale von Sant'Agata

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha