Serie A 2003-2004

Das einundzwanzigste italienischen Ligafußball bis 5 fand zwischen 12. September 2003 und 27. Mai 2004.

Verordnung blieben unverändert aus der vorhergehenden Auflage: in die Playoffs der ersten Liga Teams, die am Ende der regulären Saison zwischen dem ersten und dem zehnten erfolgreichsten der beiden Gruppen der Serie A2 beenden qualifizieren. Die ersten vier der Serie A werden direkt in die zweite Runde qualifiziert, während die anderen acht Teams argumentieren, einen ersten Runde KO mit Sitzungen der Rückkehr. Das Viertelfinale werden Halbfinale und Finale statt das Beste aus drei Rennen gewonnen. Die Saison sah den Sonnenuntergang von der Hegemonie der Wiese Jesu Velasco, Vicenza Arzignano Grifo von der Mannschaft aus Spielern der absolute Wert als den Torwart Caio Farina, Stürmer Fabrizio Amoroso und der junge Adriano Foglia hat überholt, zum besten Spieler in der Welt 'Vorjahr. Die Meisterschaft bestätigt das Wachstum der italienischen und vor allem weit von seiner Wiege der Herkunft oder Rom: die drei Formationen der Lazio kommenden vierten, fünften und achten, während die einzige Roma RCB versäumt, für das Halbfinale Meisterschaft qualifizieren. Der letzte ist das Vorrecht dell'Arzignano und überraschende Perugia Riccardo Gaucci, Danilo und Edgar Bertoni von Massimo Ronconi führte zu beseitigen sequentiell Reggio, Montesilvano und den Titelverteidiger von Prato, jedoch erliegen der venezianischen in beiden Rennen des letzten. Neben Schwanz CUS Chieti und Lazio wurden um Serie A2 auch Neapel, in den vergangenen Saisons zu den Protagonisten der Meisterschaft mit den ersten Namen "Stabiamalfi" und später "Stabia" verbannt.

Regulären Saison

Statistiken und Aufzeichnungen

Torschützenkönige

Rekord

  • Die meisten Siege: Arzignano Grifo, Montesilvano
  • Weniger Niederlagen: Prato
  • Bester Angriff: Arzignano Grifo
  • Beste Verteidigung: Prato
  • Tordifferenz: Arzignano Grifo
  • Höchste Anzahl Unentschieden: Prato, Perugia
  • Weniger zieht: Naples
  • Weniger Siege: Naples
  • Viele Niederlagen: Naples
  • Schlechtester Angriff: Naples
  • Schlimmste Abwehr: Naples
  • Tordifferenz: Naples
  • Match mit mehr Tore: Lazio - Atletico Palermo 7-11
  • Heimspiel mit größeren Unterschied von Zielen: Montesilvano - Neapel 14-1
  • Auswärtsspiel mit mehr Abfall Ziel: Napoli - BNL Ciampino 1-16
  • Beste Siegesserie:
  • Häufigste Ergebnis: 2-2
  • Insgesamt erzielten Tore: 1257


Playoffs

Siegerteam



Arzignano Grifo Soccer 5
Erster Titel


Play-Out

Um in der 11. und 12. in der Liga gewählt und gewann den Play-off der Serie A2 2003-04 ausspielen Teil.


Lazio zu Serie A2 verwiesen, gefördert Shiny Rom in die Serie A; St. Paul Pisa und Reggio Emilia Giemme Aufrechterhaltung ihrer jeweiligen Kategorie.

Italian Cup


Italienischen Super Cup

Die sechste Ausgabe der italienischen Super Cup wurde am Dienstag, 9. September 2003 im PalaPrato zwischen den Champions der "Italiens Wiese und den italienischen Pokalsieger Lazio CVM gehalten in Maliseti.

Prato - Lazio 5-0
  0   0
Vorherige Artikel Meldrumsäure
Nächster Artikel Enrico Cosenz

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha