Shitfun

Shitfun ist das vierte Studioalbum der Death Metal Band Autopsy, im Jahr 1985. Im Jahr 2003 veröffentlichte er mit der Zugabe von 10 Songs in der Live-Version neu aufgelegt.

Spuren

  • Deathmask - 2.50
  • Demütigen Ihre Corpse - 3.27
  • Fuckdog - 0.42
  • Loben Sie die Kinder - 3.40
  • Der Birthing - 2.12
  • Shiteater - 2.33
  • Formaldehigh - 00.52 Uhr
  • Die Sodomize Ihre Corpse - 3.40
  • Geek - 4.07
  • Brain Damage - 1.17
  • Blut Orgy - 3.24
  • No More Hate - 2.02
  • Schwere Viola - 4.47
  • Verstümmeln Rape Tötet Maim - 5.04
  • Ich Scheiße On Your Grave - 0.42
  • Ein Ende der Misery - 1.13
  • Die 24 öffentlichen Verstümmelungen - 3.10
  • Baden Sie in Fire - 1.41
  • Darm Ripper - 1.12
  • Verbrannt zu einem Fuck - 3.46
  • Exremental Ecstacy - 3.15

Live-Tracks nur in der neuen Ausgabe des Jahres 2003 vorliegen

  • Slaughterday - 4.02
  • Fiend für Blood - 0.38
  • Fleshcrawl - 0.41
  • Gerissen aus dem Mutterleib - 3.05
  • Scheiße Eater - 2.14
  • Verkohlten Überreste - 3.39
  • Tod Twitch - 2.16
  • Tote - 2.29
  • Spinal Extraktionen - 0.24
  • Twisted Mass of Burnt Decay - 2.10

Ausbildung

  • Chris Reifert - Gesang, Schlagzeug
  • Danny Coralles - Gitarre
  • Eric Cutler - Gitarre
  • Beste Freeway - niedrig
  0   0
Vorherige Artikel Linking
Nächster Artikel Velodrome Pierino Baffi

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha