Silver Goal

Im Fußball, die Silber Ziel war, von 2002 bis 2004, ein von der UEFA als eine Variante des Golden Goal und damit vorgeschlagene Regelung, in der Nachspielzeit gültig.

Die Regel vorgesehen, dass das Erzielen eines Tores in der Nachspielzeit nicht ein Ende setzen zu dem Treffen, da der Teil des Spiels, in dem das Ziel war erreicht worden wäre gehalten werden, bis das Ende der 15 ': Schließen der Fraktion vor, eine der beiden Teams würden den Sieg vergeben. Im Falle eines Gleichstandes statt, hielt seit Vorschriften oder in der zusätzlichen Zeit gewonnen, wäre das Spiel mit dem Streit der letzten 15 'und alle Penalties fortgesetzt werden.

Geschichte

Es wurde als eine Variante des Golden Goal, die seit 1994 eingeführt hat: die erste Anwendung war in der Champions League-Finale 2002-03 zwischen Juventus und AC Milan gewann die Rossoneri im Elfmeterschießen.

Das einzige Spiel durch das Silber Ziel beschlossen, war Griechenland-Tschechische Rep. Tschechisch, Viertelfinale der Europameisterschaft 2004: Der griechische Verteidiger Traianos Dellas siedelt, das Spiel mit einem Netzwerk-Kopf am Ende der ersten Verlängerung.

Im selben Jahr beschloss der IFAB, von der Verordnung die goldenen und silbernen Ziel zu entfernen: sie nach der Europameisterschaft beseitigt wurden.

Spiele nach dem Silber Ziel beschlossen,

Europameisterschaft 2004

  • Griechenland - Tschechische Rep. 1-0
  0   0
Nächster Artikel Girmi

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha