Sirup von Ipecac

Die Ipecacuanha-Sirup auch genannt Ipecacuanha-Sirup, aus der Anlage von Ipecacuanha es kommt und ist ein Brechmittel und schleimlösend. Als schleimlösend, lange Zeit nicht mehr verwendet und ist häufiger seine Verwendung zu Erbrechen auslösen, für Vergiftungserscheinungen und Überdosis Drogen.

Ursprung

Pflanzen produzieren eine breite Palette von Produkten und Chemikalien, in der Regel für die Verteidigung gegen Mikroben und Parasiten zusammengefasst und Pflanzenfresser abzuhalten. Die ipecac ist eine immergrüne Staude Strauch Mittel- und Südamerika. Der Strauch ist weit verbreitet in Brasilien und Malaysia angebaut. Es gehört zur Familie der Rubiaceae / Psychotriee. Wird aus der Pflanze Tinktur, das neben anderen Substanzen, die Emetin, das cefelina und psicotrina drei wirken schleimlösend, Brechmittel und Anti-Durchfall-Alkaloide extrahiert. Selbst die Alangium lamarckii Thwaites, eine Pflanze aus Indien, erzeugt ähnliche Alkaloide.

Zubereitung

Die kommerzielle Herstellung von Ipecacuanha besteht aus einem alkoholischen Extrakt aus Wurzeln und Rhizome des Wurzel Ipecacuanha zu 25%. Der verbleibende Teil besteht aus Glycerin, Zuckersirup und Methylparaben besteht. Die Wurzel des ipecac selbst ist ein Gift, aber unter Berücksichtigung der von den Alkaloiden und für die wesentliche Unfähigkeit des Patienten, um den Magen in der aufgenommenen Lösung zu halten erreicht Konzentration ist selten tödlich.

Medizinische Anwendungen

Die Emetin, einer der drei wichtigsten Alkaloide aus Ipecac extrahiert, verweist auch auf die Namen, die die Hauptanwendung dell'Ipecacuana Phytotherapie, das heißt, die Fähigkeit, Erbrechen herbeizuführen ist. Der Effekt ist im wesentlichen reizende Wirkung auf die Magenschleimhaut und zum Teil auf den Stimulus direkt auf das Brechzentrum. Das Arzneimittel wird verwendet, um die Absorption von möglichen toxischen eingenommenen reduzieren. Die Aktion hat die beste Chance auf Erfolg, wenn die ipecac wird umgehend nach der Einnahme von toxischen verabreicht. Die Wirksamkeit der Ipecacuanha-Sirup in die Verbesserung der Prognose der Patienten berauscht war noch nie mit entsprechenden klinischen Studien untersucht. Seine Gültigkeit bei der Verhinderung der Absorption von toxischen wurde nur für eine begrenzte Anzahl von Substanzen dokumentiert und wird wesentlich reduziert, wenn der Sirup nach mehr als 30-90 Minuten nach der Einnahme des toxischen verabreicht. Aus dem siebzehnten bis zum zwanzigsten Jahrhundert, Ipecacuanha ist auch in Hustensäfte für seine schleimlösende Eigenschaften verwendet. In der Vergangenheit war es auch als Teil der sogenannten Pulver Dover eingesetzt.

Dosierung

Die typische Dosierung für einen Erwachsenen ist eine oder zwei Esslöffel gefolgt von der Annahme von zwei oder drei Gläser Wasser. Erbrechen sollte innerhalb einer halben Stunde kommen. Wenn es keine Antwort innerhalb von 20-30 Minuten können Sie eine Wiederholung Dosis.

Gegenanzeigen

Das Produkt sollte nicht für diejenigen Patienten, deren Bedingungen) in den Durchgang des Materials führen spuckte in die Atemwege verabreicht werden. Ebenso sollte nicht von Patienten eingenommen ätzende Stoffe haben können oder die gefährlich sind, wenn abgesaugt genommen werden.

Streitigkeiten

Sirup von Ipecac hat für eine lange Zeit effektiv genutzt worden, und viele werden auch empfohlene Verwendung "Zuhause" bei Vergiftungen bei Kindern, die oft mit Telefon-Beratung durch einen Arzt oder Giftnotrufzentrale. Doch in den letzten Jahren hat die Frage nach der Verwendung dieser Aufsicht sowie Spülung, Aktivkohle oder die Verwendung der kathartischen in Magen-Darm-Dekontamination für Vergiftungs gesetzt.

Die wissenschaftliche Literatur ist ganz eindeutig in die besagt, dass der Akt des Erbrechens nicht das Gift aus dem Magen zu entfernen zuverlässig. Zusätzlich zu der Zeit bekannt ist, daß der Sirup Ipecacuanha hat mehrere potentielle Nebenwirkungen. Die Emetin neigt dazu, in den Körper über einen längeren Zeitraum bestehen bleiben, und bei Patienten, die es eine chronische Anwendung machen, ist extrem giftig, vor allem für den Herzmuskel und Skelettmuskulatur. Zu den häufigsten Nebenwirkungen ist die Möglichkeit der Induzierung Myopathie und Lethargie, dass diese Effekte zu verwechseln mit denen des toxischen verkompliziert Diagnose.

In vielen anderen Fällen ist die Verwendung von ipecac Sirup jedoch weniger wirksam als die Verwendung von anderen Behandlungen waren. Aus diesem Grund gingen sie verbreiten Zweifel über die tatsächliche Wirksamkeit der Substanz und Behandlung. Einige Autoren haben festgestellt, dass es höchste Zeit ist für das Verschwinden dell'ipecacuana als eine medizinische Behandlung.

Aktuelle Leitlinien legen fest, dass die Verwendung der Ipecacuanha-Sirup ein Risiko / Nutzen-Verhältnis nur in seltenen Fällen akzeptabel. Insbesondere, wenn es keine Kontraindikation für den Einsatz gibt es die Verfügbarkeit eines wirksamen alternative Therapie, um die gastrointestinale Absorption zu reduzieren, gibt es eine reale Möglichkeit, dass mehr als 1 Stunde, bevor die Schritte des Patienten kann bei einem Notfall die Anlage gelangen Sirup Ipecacuanha innerhalb 30-90 Minuten nach der Einnahme verabreicht werden, dauert die Verarbeitung mit dem Sirup beeinträchtigen in keiner Weise eine anschließende Behandlung, die später im Krankenhaus durchgeführt wird. In jedem Fall muss die Indikation für die Anwendung nur nach Angabe einer Vergiftungszentrale oder einen Notarzt zu nehmen.

Missbrauch von Ipecacuanha

Der Sirup Ipecacuanha wird von Menschen Bulimie als Verfahren zur Eliminierung der Nahrungsmittel verwendet. Dieser Missbrauch in einigen Fällen zum Tode geführt. Ipecacuanha-Sirup kann auch von Menschen, die sexuell stimulierend Erbrechen eingesetzt werden.

  0   0
Vorherige Artikel Volley Bergamo 2005-2006
Nächster Artikel FC Santa Coloma

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha