Son Ngoc Thanh

Son Ngoc Thanh war eine nationalistische Politiker kambodscha mit einer langen Geschichte der Rebellion und Minister.

Biographie

Thanh wurde in Vietnam, ethnische Khmer Krom-Vater, und die chinesisch-vietnamesischen Mutter geboren. Als junger Mann trat er in die kambodschanische Sache der Unabhängigkeit von Frankreich. Nach den Demonstrationen gegen die Französisch im Juli 1942 Thanh floh nach Japan, und wieder zurück, als König Norodom Sihanouk von Kambodscha erklärt Unabhängigkeit 12. März 1945, mit der Unterstützung von Japan. Im August wurde Thanh Premierminister. Mit der Rückkehr von der Französisch im Oktober wurde er festgenommen, und seine Anhänger trat der Khmer Issarak Widerstandsbewegung gegen die Französisch zu kämpfen. Nach dem Exil in Frankreich, fünf Jahre nach Son Ngoc Thanh wurde auf Kambodscha dank der Intervention von König Norodom Sihanouk zurückzukehren. Er kam in Phnom Penh am 30. Oktober 1951, begrüßte triumphierend.

Nach dem Indochinakrieg organisierte er die Serei, die Rebellen von Sihanouk zu kämpfen, machen große Fortschritte. Nach Lon Nol stürzte Sihanouk mit dem Staatsstreich im Jahr 1970 wurde er zum Minister der neuen Regierung und legte seine "Khmer Serei Truppen" in seinem Dienst. Im Jahr 1972 wurde er wieder Premierminister, aber nachdem er von Lon Nol abgesetzt wurde in Südvietnam. Thanh verbannt wurde nach dem Sieg der Kommunisten verhaftet und starb in ihrem Gefängnis im Jahr 1977.

  0   0
Vorherige Artikel Ziel
Nächster Artikel Teodoro Pascal

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha