Song Milan

Der Begriff bezeichnet die Mailänder Song Popmusik ursprünglich aus Mailand.

Ursprünge

Nach den angesehensten Historiker der Musik, können Sie das beliebte Lied von Mailand zu extrapolieren, um es von Lombard zu unterscheiden, nur ausgenommen, im zwanzigsten Jahrhundert, zeitgleich mit der ersten Songs der produktivsten Paar Autoren Alfredo Bracchi-Giovanni D'Anzi.

Zuvor sie Musik aus allen Ecken der Region gesungen wurden, und vor allem von der Landschaft der Lombardei, oder sogar Gründen kamen aus benachbarten Regionen im lokalen Dialekt übersetzt, und das Auftreten von mehr Kinderlieder, Verse und Gesänge, die richtige Songs sind ansonsten davon ausgegangen, .

Zu den Ausnahmen können Songs und politische Lieder, die von den schlechten und Taverne, die schon einmal in früheren Jahrhunderten entweder unabhängig oder als Integration mit Motiven aus der Stadt verbreitet hatte aufgezählt werden.

Das Volkslied aus dem neunzehnten

Das aktuelle Repertoire an Songs in Mailand anonymen stammt aus dem neunzehnten Jahrhundert und der ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts. Die Lieder aus dieser Zeit sind uns, als auch für mündliche Überlieferung, dank der Flugblätter, die aus dem neunzehnten Jahrhundert veröffentlicht wurden, bekannt. Diese, oft anonym, aber nicht immer, haben die Texte der viele Lieder erhalten. Es ist zu beachten, dass diejenigen, die die Songs dieser Blätter berichtet hatte eine gewisse Kultur und hat sich daher verändert die Texte in einem literarischen Sinn, als er noch nicht einmal ins Italienische übersetzt wurde, und daher ist es nicht gerade beliebt Texte werden. Die erste Sammlung von Liedern und Gesängen Milanese Klassiker wurde 1857 von Ricordi veröffentlicht.

Das bekannteste Lied des neunzehnten Jahrhunderts Mailand ist sicherlich der schöne Gigogin, die zum Symbol der Renaissance in Mailand. Andere berühmte politische Lieder Milan wird auf italienisch zu sein: Die wilden monarchischen Bava dessen Melodie wurde 1969 für The Ballad of Pinelli gemacht.

Neben den politischen Songs sind diejenigen, die den Militärdienst und den Krieg, von denen, die sich freiwillig gemeldet, Mütter, Bräute gelebt zu beschreiben. Dies ist einer der wichtigsten Songs Milan politisch motiviert: Es bezieht sich auf die historischen Fakten des Krieges von 1859 und den menschlichen Geschichten mit sich bringen. Die Ballade erzählt die sentimentale Liebe Luigino, gestärkt durch Blumensträuße von Blumen mit der gelobt täglich auf seine Frau, die, nachdem sie zu den Waffen gerufen, der Krieg ist tot; aber trotz der Trauer seiner Freundin, wird auch weiterhin, ihn zu lieben, als ob er noch am Leben waren.

Wichtig ist auch der Kern der Songs der Emigration, vor allem im Zusammenhang mit nach Südamerika zu fließen.

Unter den Songs zu arbeiten die beiden wichtigsten Kerne sind die Lieder der filandere und denen weeders; Typisch sind auch Lieder in Bezug auf Mesteri. Es gibt auch Songs des Protests, in den siebziger Jahren unter dem Folk-Revival neu aufgelegt.

Die Songs der Gefangenen und der Unterwelt war in den sechziger Jahren bekannt, wiederentdeckt. Die bekanntesten Songs des Genres sind in italienischer und stammen aus dem zwanzigsten Jahrhunderts, die wir von La Rosetta Armen und Porta Romana zu sprechen.

Wir müssen auch bedenken, das Repertoire für Humor, die typisch für die Taverne. Dieses Gebiet hat die nationalen Ruhm La Table, der einer der letzten Songs anonymen Milanese, wird offenbar in den dreißiger Jahren gemacht worden ist, erreicht.

Wir können nicht schließlich vergessen, die Liebeslieder, oft mit Schwerpunkt auf Geschichten von Verführung und Hörner. Zu den beliebtesten Meine liebe Freundin und Martín und Mariana, oft "stecken" in der tri ist Tag.

Durch Barbapedanna zu chantants Café

Seit Anfang der Tradition des neunzehnten Jahrhunderts, die in Mailand war, dass es zumindest ein Straßenmusiker, mit einer Gitarre, die in den Tavernen unterhalten aus der Stadt und wurde bekannt, dass die Feiertage für Familien erhellen bewaffnet. Die traditionelle Spitzname, nahmen sie, eine nach der anderen, war "Barbapedanna" oder "Barbapedana". Dieser Ausdruck im siebzehnten Jahrhundert hatte einen kühnen jungen Mann mit einem Schwert bewaffnet gezeigt.

Die letzte und berühmteste der "Barbapedana" war Henry Molaschi. Die Molaschi ist die Figur der Artikulation zwischen dem Volkslied und dem Autor von Mailand: es ist die letzte von Barbapedanna, sondern ist auch der erste Name, Songwriter Milanese erinnert. Er war in der Tat einer der berühmtesten Künstler der Cafés-chantants Mailand, zusammen mit Luciano Molinari, sagte er: "Lucien." Die "sie sagt" das letzte Barbapedana glich der zeitgenössischen Französisch chansonniers trug in der Tat eine lange schwarze Robe und einen Hut mit der Schwanz Federn.

Die beliebteste Lied von Molaschi wird verschiedentlich als El piscinin oder Tant De piscinin das war piscinin. Wahrscheinlich ist die Überarbeitung eines Volkslied aus dem Anfang des neunzehnten Jahrhunderts, wo jeder Barbapedana noch ein paar Bars. darin er erzählt von einem Charakter so klein, so klein, dass man dazu tanzen einen Pfennig.

Im Jahre 1891 hielt er den ersten "Song Contest Lombard". Die erste Ausgabe wurde von El GATT Federico Bussi und Peter Girompini gewonnen.

Ein weiterer Song aus dieser Zeit noch rœuda Das Repertoire ist die Reihe an E. Sigismondi und F. Antonacci 1901, um das Handwerk wandernden dell'Arrotino gewidmet.

Dreissiger und vierziger Jahre

Dieser Zeitraum wird durch das Paar die Arbeit Bracchi-D'Anzi gekennzeichnet. Die erste wurde 1897 geboren und war bald in der Theateragentur eingesetzt, und nach dem Ende des Ersten Weltkrieges begann, die erste Oper Jahreszeiten Varietés zu organisieren und dann wurde einer der Autoren der bekanntesten Lieder der dreißiger und vierziger Jahren . Auf der Bühne durch den Verlust beider Eltern, die die Aufgabe der Pianist unternahm und komponierte sein erstes Lied auf Einladung von den Aussichtspunkten Lydia Johnson traf im Gegenteil, Klasse 1906 und damit aus dem Krieg befreit, aber immer noch traurig und "verstümmelt", berechtigen Charlestonmania. Die beiden zusammen, schrieb eine lange Reihe von Songs wurden zu Klassikern, darunter: Nostalgia de Milan, Lassa trotz vereint mond el disa, Duard ... Vor Noh und Bausch, El barbisin, Mariolina de Porta Romana, starb der Mann, , mein Häuschen. Die Texte dieser Lieder sind im Dialekt, die Melodien sind manchmal Mazurken, aber auch andere Zeiten folgen Rhythmen dann in der Mode, wie der Tango und langsam; der Ton kann intime oder verspielt, aber die wirkliche Gefühl, das den Stolz kommunalen Milanese auszudrücken.

Das bekannteste Stück dieser Zeit schrieb er im Gegenteil, aber allein. Dies ist der berühmte Madonnina, die die Hymne der Stadt wurde. Die Madonina Ziel, die Industrie und die Gastfreundschaft der Mailänder erweitern, die nicht Adressierung jedoch die problematische Einträge der Südländer im sozialen Gefüge.

In den fünfziger Jahren entwickelt D'Anzi auch ein halb-ernsten Song Festival in Mailand, inszeniert in einem Eis von Inverigo, komplett mit Orchester, Leitung und Jury, letztere bis nur von der gleichen D'Anzi, die als Faktotum in diesen zwölf serviert gemacht Ausgaben.

Nach dem Beispiel D'Anzi and Hounds, Vittorio Mascheroni, im Jahr 1895 geboren, Student am Konservatorium Giuseppe Verdi, viel von seinem Repertoire widmete er in die Stadt, sowohl in der Sprache und im Dialekt, man denke nur Stramilano und Wandern rund um Mailand.

Immer in den dreißiger Jahren Gorni Kramer führte eine jazzige Version des berühmten Grund Crapapelada und im Jahr 1939 dank der Brüder und Sciorilli, wurden wir Zeugen der Rückkehr in die Musikszene von Barbapedanna, in dem Lied verewigt zurückgegeben Barbapedanna. Im selben Jahr wurde er auferlegt, die in all den Jahren des Krieges feierte, und Pepe papoos Nino Rastelli und James Solmavico, einen Spaß und eine groteske Geschichte des Tanzschuhe für Wanderschuhe und gegen Krieg.

Rastelli, Autor im Genre der Parodie und Groteske gerahmt, war er der Gründer, zusammen mit Como Nino Ravasini, von einer Art, oder wenn wir klären möchten, ein Trend nach Mailand genannt, denen gehörte Lieder wie die Familie Brambilla und Feuerwehrmänner Viggiù. In dieser Zeile können Sie sogar einen Revers von Mario Panzeri Musik von Virginio Ripa geschrieben wird.

Auch im Zweiten Weltkrieg war sehr erfolgreich Song Ole, die fôndeghera durch Panzeri und Rastelli geschrieben. Auch er stammt aus der Zeit des deutsch-italienischen Pastiche Milan-Deutsch Bitte Fräulein.

Die Komödie der sechziger Jahre

In den fünfziger Jahren änderten sie deutlich schneidet beide Probleme durch die neuen Wellen von Sängern, Schauspielern, Autoren Milan gemacht. In diesen Jahren der Wirren der Jugend und fortschrittlichen Gesellschaft, einer Gruppe von Künstlern intolerant der bürgerlichen Respektabilität und teilweise überlappend mit den Songschreibern der sogenannten Schule von Mailand, war die Durchführung in Kabaretts vor einem eingeschränkten Kreis von Mitgliedern der gebildeten Mittelschicht, aber auch der Mitglieder des "schlechten" als Renato Vallanzasca und Luciano Lutring. Die endgültige Weihe dieser Künstler war der Übergang von Kabaretts "kleine", um der mittlerweile legendären Derby Verein Via Monterosa. 1962 als "Intra Derby Club" gegründet, wurde dieser Ort auf der Initiative der Musiker Enrico Intra und Unternehmer Gianni Bongiovanni, gegründet. Es kann die erste Whishy a-gogo und einer der ersten Höhlen von italienischen Jazz bezeichnet werden. Er wurde, in ein paar Jahren, ist der Lieblingsplatz von vielen Prominenten aus der Welt des Showbusiness, Absicht, wieder zu entdecken und neu zu erfinden, die Stadt, ist das Symbol für die Geburt der neuen Musik in Mailand. Zu den wichtigsten Künstlern aus Derby lanciert erinnern Enzo Whittaker, Dario Fo, Franca Rame, Giorgio Gaber, Ornella Vanoni, Walter Valdi.

Das neue Lied Milan war eigentlich schon angefangen ein paar Jahre früher. Die erste Gruppe der Zusammensetzungen wurden die so genannten "Songs of Mala", zwischen 1958 und 1960 geschrieben Es war zunächst eine Transaktion von Giorgio Strehler und, für die Musik, Fiorenzo Carpi als Repertoire-Debüt für die junge und unbekannte engineered Ornella Vanoni, absolvierte im Jahr 1956 von der Kunstschule des Piccolo Teatro. Sie machen mich denken, dass es Songs der Unterwelt in Mailand in einem "verstaubten Handschrift", wie sie von der gleichen Strehler und anderen jungen Autoren geschrieben. Unter ihnen erinnern wir uns Mario Sie töteten die Carpi-Fo und Zolfara der Amodei-Fremder.

Die Einlegung von Songs die Unterwelt Milan beschreiben war erfolgreich, und andere Urheber und ausübe er erweitert das Repertoire, auch auf Italienisch. Unter den Autoren in Mailand muss Strehler gleichen, die künftige Nobelpreisträger Dario Fo, Walter Valdi erinnern.

Ein weiterer wichtiger Knotenpunkt in der Geburt dieses Interesse der Intellektuellen für den Song Milan war ein Theater-Show, im Jahre 1962 in der historischen "Teatro Girolamo" Piazza Beccaria gehalten wird, nicht viel größer als ein Kabarett. Diese Erwägung hieß Milanin Milanon restated die traditionellen Mailänder Songs von Roberto Leydi gewählt, zusammen mit Gedichten der größten Dichter der Bürger, die alle von Filippo Crivelli gerichtet. Darsteller der Show waren Milly, Tino Carraro, Enzo Whittaker, Sandra Mantovani und Anna Nogara. Die Show war der Anfang der Karriere von Sängern Dialekt Zeichen so vielfältig wie Milly und Whittaker.

In den frühen sechziger Jahren einige Plattenfirmen, wie Sie sich erinnern, waren besonders aufmerksam auf die populäre Genre und Dialekt und in der Tat wurden veröffentlicht Porta Romana und Trani galore Gaber, die Tabelle in der Version von Maria Monti, und das erste Album des Paares Fo-Rame, die er enthalten das berühmte Aber Mj, wo der Feind ist in der "brut Terun" Kommissar gezeigt. Viel von diesem Material wurde von dem Komponisten Fiorenzo Carpi, 1918 geboren, die der Musiker stabile Little Theatre von Giorgio Strehler gegründet werden würde vertont.

Eine weitere historische Figur des Liedes Mailand, war Gaber, geboren im Jahre 1939, obwohl die meisten seiner Stücke wurden geschrieben und von der TV-Show des Jahres 1964 mit dem Titel Milan gesungen, bis zur letzten Theateraktivitäten hat der Autor immer mehr erweitert sein Angebot an sozialen Beobachtung, dann nicht nur Milan, aber die ganze Welt in den Mittelpunkt seiner Arbeit.

Diejenigen, die es früher öfter Dialekt war Dario, im Jahre 1926 in Varese, der zusätzlich zu seiner berühmten Theater-Aktivitäten, bereits gut in den fünfziger und sechziger Jahren gegründet geboren, er im Jahr 1966 in Zusammenarbeit mit dem New Canzoniere Italiener, der Geburt gab mindestens vier Fernsehsendungen verschickt in den siebziger Jahren ausgestrahlt. Einige der beliebtesten Songs von Fo Dialekt geschrieben wurden von Whittaker interpretiert wie T'hoo compraa die calzètt de seda.

Zusätzlich zu den Songs von Fo, schrieb Enzo Whittaker und durchgeführt mehrere Lieder im Dialekt. Insbesondere seine erste LP, The Milan von Enzo Jannacci 1964, es war alles in Mailand und enthielt Songs blieb berühmt wie El trug scarp de tennis, für ein Becken, Sie werden kein Selbst, ging er zu Rogoredo. Daher ist es in Mailand, dass dieser Künstler hat bekannt gemacht seine Vene absurd und erbärmlich zusammen, die die Marginalisierung der seine Figuren erzählt, aber vielleicht auch seine eigene.

Die Eulen waren typische Kabarett, für die Gesang und Schauspielerei waren eins. Sie waren ein Quartett Nanni Svampa, Lino Patruno, Roberto Brivio und Gianni Magni, der nur von 1964 bis 1969 gedauert, aber deren Geschäftsunterlagen sind immer noch im Katalog. Das Repertoire der Eulen, sowie das Sammeln traditionelle Lieder und wiederholen Sie die Passagen der Autoren gerade erwähnt, enthalten Lieder, meist humorvolle Tat grotesk, von einzelnen Mitgliedern der Gruppe geschrieben, in der Regel mit Hilfe von außerhalb Künstlern. Einige dieser Songs waren in Italienisch, aber andere waren in Mailand. Von diesen sind die meisten wieder vorgeschlagen Piazza Fratelli Bandiera und am Abend war Sabet Svampa und La balada Pitor von Enrico Medail und Didi Martinaz und Musik von Patruno geschrieben.

Es muss auch daran denken, die Aktivität "solo" Nanni Svampa: bevor die Eulen hatten in Mailand umgerechnet zwei Dutzend Lieder von Georges Brassens; während in den siebziger Jahren als Solistin mit der Show Nanni Milano Svampa gesungen das 1977.Di Svampa müssen auch daran denken, die Arbeit von unermüdlicher Forscher des Songs von Mailand und der Lombardei, in bestimmten Bücher und Aufzeichnungen Anthologien kondensiert durchgeführt.

Ein anderer Künstler dieser Ära gab Stimme zu den Ungerechtigkeiten, die der Arbeiterklasse und Unterklasse gelitten. Nicht an der Kabaretts, aber Plätze und ARCI, war in der Tat beging ein Songwriter, Lucca zog nach Mailand, oder Ivan Della Mea, die ihre ersten Songs in Mailand schrieb, einschließlich El mir GATT Die Canzun der desperàa und Quand gh'avevi sedes'ann.

Neben den humorvollen Songs oder Beschwerden Kabaretts gab es auch ein romantischer Ader, in Italienisch, in denen sie Mitglied Memo Remigi, Piero Ciampi und Gino Negri waren.

Das Lied von Mailand im Jahr 2000

Obwohl die Mailänder Dialekt scheint derzeit weit verbreitet und in geringerem Maße als in der Vergangenheit gesprochen, zu Gunsten der Landessprache, auch wegen der aufeinanderfolgenden Wellen von Einwanderern sind jedoch fand neue Musiker und Künstler und bietet ein Repertoire noch in Mailand, ist beispiellos, sowohl Neuordnung historisches Material. Zu den wichtigsten Künstlern der letzten Generation zitiert: Elio e le Storie Tese, Ul Mik Longobardeath, Gamba de Legn, Lissander Brasca Ligera '73, Walter Di Gemma, Neurodeliri, Punkreas, Vallanzaska und die berühmte David Van de Sfroos Variante die westliche Lombard Dialekt näher Comasco.

  0   0
Vorherige Artikel Hearts in Atlantis
Nächster Artikel Designausbildung

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha