Sperindio Cagnola

Sperindio Cagnola oder Cagnoli, war ein italienischer Maler, in der Gegend von Novara, ein Anhänger von Gaudenzio Ferrari aktiv.

Biografie und Werke

Es gibt nur wenige dokumentarischen Quellen sinnvoll, seine Biografie und seine künstlerische Produktion genau zu definieren. Sein Vater, Tommaso Cagnola, war der Führer einer der Werkstätten der Malerei der blühendsten in Novara Bereich zwischen dem Ende des fünfzehnten Jahrhunderts und zu Beginn des nächsten Jahrhunderts.

Seine Ausbildung fand in der Werkstatt seines Vaters mit seinen Brüdern John und Francis, und unterstützen die Arbeit der Kopf-Shop in der Realisierung von Fresken in Kirchen und Oratorien des östlichen Piemont.

Es ist oft schwierig, die Beiträge der verschiedenen Familienmitglieder, wie im Fall der Fresken, die das Innere des Oratoriums von SS vollständig abdecken zu unterscheiden. Trinity in Momo, wo nur die Szenen der Madonna von Loreto und der Himmelfahrt der Jungfrau sind vorläufig Sperindio zurückzuführen, da die Bildsprache, die sie charakterisiert, und das ist zu einem gewissen Grad von der Spätgotik von seinen beiden Brüdern getrennt.

Sie wissen nicht, die genauen Umstände, die die Tür für die Zusammenarbeit mit Gaudenzio Ferrari eröffnet, aber bereits mit dem Flügelaltar mit zwei Aufträge um 1510 für die Kirche der Geburt der Jungfrau Maria hat in Cerano zeigt sich der Einfluss des Malers Valsesia auf Sperindio. Wir wissen aus einem Vertrag im Jahre 1514, die Gaudenzio Ferrari in Novara vorhanden war, in den Bau der Altar der Geburtskirche in San Gaudenzio engagiert: nach einer benutzerdefinierten des Verhältnisses von Kunst-Workshops durch Gesetze der korporatistischen, Sperindio reguliert, als Inhaber einer in Novara ' gegründet Shop, erschien als Garant für Ferrari, ein Künstler, der von außerhalb der Stadt statt kamen.

Die Ausbildung von Sperindio Gaudenzio, sowie Blei auf die endgültige Trennung von den Möglichkeiten der Werkstatt der Spätgotik Vaters und ermöglichen den Erwerb neuer Prestige auf die Höhe der künstlerischen Geschmack der Zeit, führte zu einer ziemlich intensiven Zusammenarbeit der beiden Künstler. Der Tisch des Abendmahls in der Kathedrale von Novara, wahrscheinlich seit 1514 gemacht zu berücksichtigen - so argumentiert John Romano - das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen den beiden Künstlern. Auch im zweiten Jahrzehnt des sechzehnten Jahrhunderts steht wohl das Triptychon in der Kirche der Geburt der Jungfrau Maria in Verbania, Cavandone Orte mit Madonna mit Kind und den Heiligen Johannes dem Täufer und Victor. Selbst der Fresko der Madonna mit Kind und Heiligen in der Kirche Unserer Lieben Frau Paläste in Vicolungo enthüllt weit Schulden künstlerischen Sperindio gegen Gaudenzio.


Unter den Fresken bewahrt, indem Sperandio Cagnola und seine Werkstatt - manchmal mit offensichtlichen Hinweise auf die ikonographische Formen der Werkstatt seines Vaters - er sollte vor allem das breite Zyklus in der Kirche von San Marcello in Paruzzaro geführt erwähnt werden.

Als Beweis für die von Sperindio erworbenen Ruf, wir wissen, dass er von der Familie Visconti aufgerufen, um die Fresken in der Kirche Unserer Lieben Frau von Loreto in Massino Visconti zu tun

Hier unter einen Katalog von Werken, die auf Sperandio Cagnola zugeschrieben wurden.

Arbeitet auf Holz

  • Cerano, Pfarrkirche der Geburt der Jungfrau Altarbild mit der Madonna mit Kind auf dem Thron in der Mitte, die Kreuzigung und die Heiligen an der Spitze an den Seiten, in den kleineren Abschnitten;
  • Novara, Dome: Last Supper, Öl auf Holz;
  • Verbania Stadt Cavandone, Kirche der Geburt der Jungfrau Maria: Triptychon mit Madonna mit Kind Thronende in der Mitte und den Heiligen Johannes dem Täufer und Victor in den Seitenwänden;
  • Masera, Kirche St. Martin: Das Triptychon der Madonna mit Kind und den Heiligen Johannes dem Täufer und Martin in der Mitte, den Heiligen Sebastian und Antonius Abt im linken Fensterbereich, und St. Roch und St. Giulio auf der rechten Seite;
  • Turin, Civic Museum für Alte Kunst und Palazzo Madama: Noli me tangere, Öl auf Holz;
  • Fontaneto von Agogna, Pfarrei Mariä Himmelfahrt: Übernahme-Tabelle;
  • Novara, Museum Sant'Anna Metterza

Kompatibel zu kühlen

  • Vicolungo, Santa Maria delle Grazie: Madonna mit Kind und Heiligen fresco;
  • Paruzzaro, die Kirche von San Marcello: der Zyklus der Apsis und Fresken an der Südwand;
  • Orta San Giulio, die Basilika von San Giulio: Fresken des zweiten Spannweite der rechten navara;
  • Baceno, Kirche von San Gaudenzio: Fresken im Gewölbe des Presbyteriums; Kapelle Unserer Lieben Frau vom Rosenkranz und der Versuchung von Adam an der Rückwand;
  • Crevoladossola, Kirche der Heiligen Peter und Paul: Der Freskenzyklus im Presbyterium und Chor;
  • Momo, Oratorium von SS. Trinity: Sperindio sind die Kulissen der Madonna von Loreto und der Himmelfahrt der Jungfrau zugeschrieben
  0   0
Vorherige Artikel Boy Meets Girl
Nächster Artikel Fado

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha