Spiritus

Der Geist war eine Rockband in Los Angeles im Jahre 1967 von dem Gitarristen Randy California gegründet.

Biographie

Die Ursprünge

Das Ash Grove war ein Club in Hollywood von Ed Pearl and hosted Auftritte von Musikern, die Blues, Folk und Jazz durchgeführt laufen. Der Enkel des Pearl, Randolph Craig Wolfe, konnte so musikalisch wachsen hören die Musiker, die auf der ASH Grove spielte und in jungen Jahren lernte er Gitarre zu spielen. Die Sitzung, die als entscheidend für seine weitere Karriere war, war mit der Gruppe der folk blues Rising Sons, in denen gewirkt unter anderem Taj Mahal, Ry Cooder und Drummer Ed Cassidy, Jazzausbildung und fast dreißig Jahren Große Wolfe.

Zusammen mit Cassidy - der damals wurde von Rising Sons gesunken - Wolfe bildeten die Red Roosters, eine Gruppe, die sich auch auf den Schlagzeuger und Sänger Jay Ferguson und Bassist Mark Andes. Das Leben von Red Roosters war sehr kurz, weil im Jahr 1966 Cassidy verließ Kalifornien nach New York mit seiner Familie - der Schlagzeuger, die Heirat mit der Mutter von Wolfe, war er der Stiefvater geworden - und Greenwich Village der junge Gitarrist hatte das Glück des Spielens zusammen mit einem anderen Virtuosen, eine noch unbekannte Jimi Hendrix - Hendrix war nur um es umzubenennen "Randy California".

Karriere

Zurück in Kalifornien mit seiner Familie gab Randy California geboren Ed Cassidy Gruppe namens Spirits Rebellisch, nach einer Arbeit des libanesischen Dichters und Philosophen Khalil Gibran benannt. Die Ausbildung, die dem Pianisten John Locke enthalten, wurde bald mit der Eingabe von Anden und Ferguson erweitert, und der Name des Quintetts wurde "Spirit" unter Vertrag, einen Namen, der von nun an Ausbildung im musikalischen Kontext zu bezeichnen wäre.

Der Geist wurden von Ode Nehmen Lou Adler, der Produzent, der bereits um die Mamas und Papas genommen hatte angestellt, und 1968 nahmen sie ihr erstes Album, Geist, der Folk-Klänge, Jazz und Rock Elementen Cues vereint - in einer der Spuren, Stier , findet er sich eine Gitarre Linie, die die Inspiration für Jimmy Page Stairway to Heaven bieten wird - und das ist ein Maß für die Vielseitigkeit der Musiker und der Vielseitigkeit ihrer musikalischen Hintergrund. Durch den Erfolg der LP angetrieben gingen sie auf Tour und dann nahmen sie eine erste Single im Dezember 1968 ein zweites Album, die Familie, die zusammen spielt, Scheibe, die Nummer 22 in der Rangliste erreicht. Klar, der dritte 33 Runden, die im Juli 1969 folgte, anstelle begrüßte lauwarm. Ode an die Geschäftsjahre mit einem einzigen, die von George Orwells Roman 1984, die den gleichen Namen trug inspiriert wurde.

David Briggs, Produzent Neil Young, übernahm die führende Geist Epic Records, mit dem die Band das vierte Album von der Taille Wicklung, weil der Schnitt musste für einige Zeit wegen der Schädelbruch von Randy California ausgesetzt werden; Es dauerte sechs Monate bis Zwölf Dreams of Dr. Sardonicus, im November 1970. Aber trotz der Promotion-Tour veröffentlicht zu beenden, hat das Album nicht den Erfolg erwartet, zu beweisen und in Ermangelung eines einzigen die Enttäuschung im Handel auszugleichen, Ferguson und Andes aufgegeben die Gruppe. Der Geist verwandelte sich in ein Quartett, da die einzige Andes wurde mit dem Bassisten John Arliss ersetzt. Bald darauf verließ Randy California den Geist und somit Cassidy und Locke genannt Bassist Al Staehely und sein Bruder Chris, Gitarrist. Mit diesem Line-Up wurde Rückkopplung, die auf dem Markt im Februar 1972. Wieder erschien erfasst, verändert das Line-up nach dem Austritt der beiden überlebenden ursprünglichen Mitglieder, Ed Cassidy und John Locke; nur durch den Schlagzeuger ersetzt, nahm der Geist Trio in einer Tour. Live-Auftritte und häufigere Airplay aktiviert die Alben wieder in der Rangliste veröffentlicht, insbesondere in Twelve Dreams of Dr. Sardonicus, um das Gold, sogar sechs Jahre nach der Veröffentlichung zu gewinnen. Nach ein paar mehr Erfahrung auf der Straße mit neuen Musikern, die Gruppe im Juli 1974 aufgelöst.

Aber nicht lange nach, und Cassidy Kalifornien fanden sich zusammen zu spielen; Dann die Arbeit mit alten und neuen Musikern, für Mercury Records sie erkannten die Doppel-Album Geist von '76 und im folgenden Jahr Farther Along, der die momentane Rückkehr der Anden und Locke, dicht gefolgt von Sohn des Geistes gefolgt sah. Nach fünf Jahren, die ursprüngliche Quintett fand sich für einige Konzerte. Das Wiedersehen war kurz, aber, und im Januar 1977 graviert nur Randy California Future Games: ein magischer-Kahauna Dream, spielen alle Instrumente. Aber wegen der entmutigende Antwort aus dem Verkauf, entschied Mercury, den Vertrag zu kündigen.

Die Gruppe, die jetzt sah Larry "Fuzz" Knight, Ed Cassidy und Randy California, machte er eine Tour in Europa, und das Konzert am 11. März 1978 an der Londoner Regenbogen-Theater stattfand, für eine Live-Album aufgenommen. Die Band ging AC zwischen Auflösungen und Rekonstruktionen, bis 1982, als es reformierte die ursprüngliche Aufstellung, die das dreizehnte Traum, ein Album mit bisher veröffentlichten Stücke, die im Jahr 1984 begonnen hatte, wieder eingetreten Veränderungen im Line-Up aufgenommen und mit einer neuen Linie des Geistes sie in einigen Konzerten zugunsten der Restaurierung der Statue of Liberty.

Rapture in die Kanzlei kam im Jahr 1989; Cassidy und Kalifornien wurden von Locke und Mark Andes beigetreten, und im folgenden Jahr eine Neubildung des Geistes aufgezeichnet Werkstatt der Wunder, der Arbeit von Konzerte folgten und die Veröffentlichung von Material noch nie erschienen.

Das Ende

Am 2. Januar 1997 Randy California, auf Urlaub in Hawaii, tauchte er in das Wasser des Pazifischen Ozeans, den Sohn Quinn in einem Wirbel gefangen zu retten; gelang es ihm, den Jungen, indem Sie aus dem Wirbel in Richtung Ufer zu retten, wurde aber von den Wellen verschlungen, und seine Leiche wurde nie gefunden. Kalifornien Tod markiert das definitive Ende der Gruppe, trotz der Schaffung des Geistes bei der Arbeit Revisited Ed Cassidy.

Diskografie

Album

  • 1968 - Spirit
  • 1969 - Die Familie, die zusammen spielt
  • 1969 - Klar
  • 1970 - Zwölf Dreams of Dr. Sardonicus
  • 1972 - Feedback
  • 1975 - Spirit of '76
  • 1976 - Farther Along
  • 1977 - Future Games: A Magical Dream-Kahauna
  • 1977 - Live-Geist
  • 1981 - Potatoland
  • 1984 - Spirit of '84
  • 1984 - Die dreizehnte Traum
  • 1989 - Rapture in den Kammern
  • 1990 - Werkstatt der Wunder
  • 1991 - Weise der Natur '91
  • 1995 - Live at La Paloma
  • 1996 - California Blues
  • 1997 - hergestellt in Deutschland
  • 2000 - Live at the Rainbow
  • 2000 - Cosmic Lächeln
  • 2002 - Sea Dreams
  • 2004 - Live aus dem Zeit Coast
  • 2005 - Model Shop
  • 2005 - Son of America
  • 2008 - Rock and Roll Planet: 1977-1979

Sammlungen

  • 1973 - The Best Of Spirit
  • 1973 - Spirit / Löschen
  • 1975 - Die Familie, die zusammen spielt / Feedback
  • 1984 - Riesiger Felsen
  • 1991 - Zeit-Kreis, 1968-1972
  • 1991 - Chronicles, 1967-1992
  • 1992 - Collector Series
  • 1995 - Ich habe eine Linie auf Sie
  • 1997 - Die Mercury Jahre
  • 2000 - Die Großen Drei
  • 2000 - 100% Proof: The Very Best of Spirit
  • 2000 - Abendkühle
  • 2000 - Now or Überall
  • 2003 - Blues von der Seele
  • 2004 - Mojo Presents
  • 2004 - Son of Spirit / Farther Along
  • 2005 - Future Games / Spirit of '84
  • 2006 - The Original Potato Land
  • 2007 - Die Erlösung ... The Spirit of '74
  • 2008 - Die Familie, die zusammen spielt / Twelve Dreams of Dr. Sardonicus
  • 2008 - Rock and Roll Planet: 1977-1979
  • 2008 - Das Archiv: Eine Einführung ...
  • 2009 - California Blues Redux
  • 2009 - Rockpalast: West Coast Legends, Vol. 3
  • 2009 - Frisch aus dem Coast Time: The Best of 1968-1977
  0   0
Vorherige Artikel Kirche St. Barnabas
Nächster Artikel Heineken Cup 2009-2010

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha