Splatterpink

Die Splatterpink sind eine Gruppe von italienischen experimentellen Bologna, im Jahr 1990 von dem Sänger und Bassist Diego D'Agata erstellt, derzeit auch der Motor des Testadeporcu. Die Stärke der Gruppe wird von der Synergie der surrealen Texten und zynisch auf eine kraftvolle Musik und nie sich selbst gleich gepfropft gegeben; hyperkinetische, verzerrt, verdreht gekennzeichnet durch rhythmische, die Splatterpink kann als unangefochtener Vorreiter, was viele Jahre später als Math-Rock, deren Lösungen wurden von unzähligen Bands übernommen umbenannt werden, betrachtet werden.

Dank der Anwesenheit eines Saxophons als zusätzliche Eingabe und aus, kombinieren Jazz-Elementen sofort innerhalb ihrer Muster und Stile von Bands wie NoMeansNo oder Primus. Die Gruppe wurde für un'ecletticità und Aggressivität, und ein langer Weg von jedem anderen Training mit italienischen Texte aus dieser Zeit und durch den Einsatz Brandstifter und Display, das den Bassisten macht bekannt ist, definiert die Rolle des niedrigen stellen Sie es als ein Werkzeug der ersten Plan. Kein Zufall, dass der berühmte englische Dirigent John Peel sie in den 90er Jahren in der Anlage BBC programmiert mehrmals. Sie wurden auch von Elio Bussolino, historische Musikschrift Rockerilla, Tschechisch und Musikmachen, definiert als "eine der kühnsten und klaren Ausdruck der freien Szene und nationale Alternative."

Geschichte

1990 von Bassist Diego D'Agata, zunächst mit Metellus Orsini an der Gitarre und Schlagzeug gebildet Alaistair Brison, die Splatterpink werden sobald radikale Flügel der U-Bahn-Bologna verhängt. Ihre Abhängigkeit von schnellen Lösungen, unstrukturiert und schief, typisch für Bands wie Nomeansno oder, noch weiter, Naked City und ähnliche Bänder, die zu dieser Zeit im Ausland Umschreiben der Geschichte der HC wurden, legt sie von Anfang an als ein Objekt Musik schwierig, in den Rest der Szene, die schrittweise Entwicklung ist in diesen Jahren in Bologna platzieren.

Ihr erstes Demo, "One", ein paar Monate später aufgenommen und selbst verteilt streng Kassette C30, ermöglicht eine größere Verbreitung der Band, die ein wachsendes Interesse der Öffentlichkeit kauft.

Im Jahr 1991 Alastair Brison zurück in Schottland; für die Band ist ein erheblicher Verlust, in kurzer Versorgung in diesen Jahren die Trommler in der Lage, mit dieser Art von Genre zu kämpfen. Es entscheidet immer noch weiter, wenn auch mit Schlagzeuger mehr oder weniger prekär. Obwohl weniger als zwei Jahre nach dem SP konnte bereits als als Band gut etablierte und zu der Zeit in der Szene bekannt, die hauptsächlich aus Gemeindezentren, kleine Festivals und Clubs in der prekären werden, verlangsamt sich der ebenso prekären Trommeln stark Pfad.

Im Jahr 1993 schließlich in Gang kommt Training mit Diego D'Agata am Bass von Federico Bernardi trat an der Gitarre, Alessandro Meroli am Bariton-Saxophon und Leonardo Saracino am Schlagzeug.

In der Band gewinnt Stabilität und dank der Aufnahme einer sax und Orientierung mehr "jazzy" der Trommeln, der Sound verfeinert drehend in Richtung einer Form gekennzeichnet durch de-Strukturierung von Pop / Lärm / Funk / Jazz, Gewürz alles mit ein sang basierte kryptischen Texten und eher störend.

Im Jahr 1994, die Band in einer Auflage von 1.000 Exemplaren das erste Album, "Industries jazzcore" selbst produziert. Im gleichen Jahr der erste nationale Wettbewerb "Tribute to Demetrio Stratos" Tolentino gewannen sie.

Produziert und in einer Logik der Gesamt DIY Album verteilt wird bald auch von der Fachpresse überprüft und von Elio Bussolino Rockerilla so gefeiert ", einer der klarsten der gesamten italienischen Musikszene." Im selben Jahr werden durch Denkmalschützer John Peel, der, nach einer langen Glückwunschschreiben an die Band, stellt sie in festen Dreh auf BBC Radio abgefangen.

Die folgenden zwei Jahren haben sie im Spiel beteiligt sind und ein Teil der neuen italienischen Szene; sind die Jahre der Fluxus, Der eindimensionale Mensch, Massimo Volume, De Glaen, Jinx.

Offen für Nomeansno, Asian Dub Foundation / P. J. Harvey, Ozric Tentacles, teilzunehmen und auf der Biennale di Torino.

Daraus folgt, "Feed me" Underground Records 1996 mehr klaustrophobische und dunkel des Vorjahres, um zu arbeiten, die Balance zwischen Klang Lärm / Blues und Musiklösungen mehr gewunden, ebenfalls gut erhalten von Kritikern. Dank der Kritik erhielt, im selben Jahr ausgewählt, um die Biennale Junger Künstler aus Turin zu besuchen.

Nach zwei italienischen Promotion-Tour im Jahr 1998 wieder mit um den Schlagzeuger ersetzen.

In Ermangelung einer sofortigen Ersatzstoffe und am Vorabend der Vorbereitungen für die neue Platte ersetzt so für eine kurze Zeit die Session-Musiker Christian Rovatti, mit dem im Jahr 1999 von dem New Scientist oderso Rubini aufgezeichnet ihr drittes Album "# 3". Durch einen noch schärferen Ton gekennzeichnet, sinkt dieses Album noch den Fuß von Lösungen hyperkinetischen und mit Texten zunehmend kryptisch und störende verdreht.

Unmittelbar nachdem er übernimmt dauerhaft an den Drums Ivano Zanotti. Dennoch im Jahr 2001, nach einem weiteren Jahr mit Konzerten immer sporadisch und wegen einer gewissen Müdigkeit meisten anderen Projekte nell'intanto der Band schien beschlossen, eine unbefristete Einfrieren zu nehmen.

Im Jahr 2009, Diego D'Agata als Gast in EPYKS 1.0 von Ethereal Beitrag Bong Band.

Diese Frist wird im Jahr 2012 unterbrochen, als die Band, durch ständige und nie verblasst Unterstützung der Fans im Web, die wir für eine einvernehmliche Sitzung Locomotiv Verein Bologna, die auf 2013.02.01 stattfand, zu erfüllen. Unerwartete Zuschauerkulisse und Brand drei neuen Songs nur so zum Spaß zusammen im Training und in der Lage, eine perfekte Verbindung zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart zu ziehen, zog die Aufmerksamkeit von Gabriel Ciampichetti, Chef Locomotiv Rekorde , und drücken Sie die Band auch weiterhin ein neues Album aufzunehmen für das Label sagte: "Mongoflashmob", die für die Freigabe im Dezember 2014 geplant ist, in den ersten paar neue Stücke erscheinen Funcis ätherische Synthie Beitrag Bong Band.

Zur gleichen Zeit, von Gianmarco Gaviani gerichtet ist, ist zu erwarten, um das Video zu "Dolan Aproevd" sentireascoltare.com am 30. Oktober 2014 veröffentlichen.

Ausbildung

Gesang und Bass

Diego D'Agata

Gitarre

Metellus Orsini Alessandro Bernardi Federico Cavazza

Battery

Alistair Brison Alberto Melega Leonardo Saracino Christian Rovatti Ivano Zanotti

Bariton-Saxophon

Alessandro Meroli

Diskografie

Studio-Album

  • 1995 - Industries jazzcore
  • 1999 - Feed me
  • 2001 - # 3
  • 2014 - Dolan Aproevd limitierter Auflage
  • 2014 - Mongoflashmob out am 1. Dezember

Compilations

  • 1997 - Zum Schläger arbeiten
  • 1999 - Traces
  • 2002 - Lieder von Helden
  • 2013 - Gießereien jazzcore

Demo

  • 1990 - Ein
  • 1993 - Splattering Zeit
  0   0

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha