Splendor in the Grass

Splendor in the Grass ist ein 1961 Film von Elia Kazan gerichtet.

Handlung

Kansas, 1928 Bud Stamper, Gymnasiast, ist der Sohn eines Unternehmers, der sein Vermögen in Öl. Sein Klassenkamerad ist Deannie Loomis, aus einer angesehenen Familie und engstirnig, dass Bildung starr puritanischen vermittelt.

Zwischen Wanderungen, Partys mit Freunden, Picknicks und andere Unterhaltungs naiv, zwischen den beiden kommt eine Liebesgeschichte und Bud erklärt seine Absicht, sie nach dem Studium zu heiraten. Ihre Beziehung ist im Begriff, zu einer reiferen Beziehung und vollständig zu führen, aber die sexuelle Hemmungen Deannie erzeugen Spannungen zwischen den beiden Jungen, die sowohl Körper und Psyche zu tragen.

Bud ist eine Atmosphäre der Spannung in der Familie, da sein Vater will, dass er seine Studien fortzusetzen. Die ältere Schwester Ginny, libertären und fehlerhaft, wurde nun von der Werte väterlichen Herstellung nach einer Abtreibung von der Schule verwiesen abgewichen. Jetzt beginnt eine Beziehung mit einem verheirateten Mann und Mr. Stamper, die bleibt, ist der Sohn gießen alles sein Ehrgeiz, in der Gesellschaft erfolgreich zu sein. Deannie rät ihm, um loszulassen und Spaß haben mit "anderen Mädchen" wartet, um an der Yale einschreiben. Bud nicht den Mut haben, ihre Projekte zu verhängen, und erklärt sich bereit, Deannie lassen, aber ohne Überzeugung.

Nach der Trennung, die schulischen Leistungen der Bud beginnt zu setzen: der Junge hat eine Krankheit während einer Sportveranstaltung, und wieder nach Hause nach einem kurzen Krankenhausaufenthalt wurde er gebeten, Relief mit einem Mädchen "easy" zu suchen. Deannie, für seinen Teil, ist schockiert, als sie an seine Mutter fragen, ob Bud hatte "verschwendet" zu hören: Schließt in den Raum mit einer Schere und beginnt, wie besessen, um Haarsträhnen schneiden. Der Abend des Abschlussball, mit einem mutigen roten Kleid und schwere Make-up, sondern versuchen, Bud wieder zu erlangen, abgelehnt, beschließt er, sich aus Trotz mit einem Kommilitonen zu gehen. Zu Hause angekommen, versucht er, Selbstmord zu begehen, und wurde zu einem Pflegeheim aufgenommen.

Bud verlässt die Stadt und geht zu der Yale zu studieren, aber er begann, die Teilnahme an eine italienische Kellnerin und ihr Studium zu vernachlässigen. Sein Vater beschlossen, ein Treffen mit den Lehrern verlangen aber, am Abend seiner Ankunft in New Haven breitet sich die Nachricht von der Börsenkrach an der Wall Street. Er beschließt, zu gehen mit Bud und vereinbaren Sie ein Treffen zwischen seinem Sohn und eine junge Tänzerin, die wie Deannie aussieht. Während die Jungen zusammen, Mr. Stamper begeht Selbstmord durch einen Sprung aus dem Fenster des Hotels, sich seiner endgültigen wirtschaftlichen Ruin.

Nach zwei Jahren der Behandlung, verwaltet Deannie mit Mühe, eine neue innere Balance zu finden und wurde aus dem Pflegeheim ausgetragen. Zurück in der Familie, sie mit seiner Mutter perdonandole Fehlern in seiner Erziehung in Einklang gebracht wird. Ihre Mutter erzählt von dem finanziellen Zusammenbruch der Familie der Knospe, dem Selbstmord seines Vaters und dem Tod von Ginny bei einem Autounfall. Der Vater offenbart, dass Bud kam zurück, um das Leben auf der Farm der Familie. Die Freunde, am nächsten Tag, begleitet Deannie auf der Ranch. Bud ist in Overalls, begrüßt sie, lud sie in sein Haus betreten Armen und präsentiert seine Frau Angelina und Sohn. Die Frau ist schwanger: Ansätze, lehnt Bud, dass es mit seinem Arm und lächelt Host umgibt. Deannie Abfahrt nach seinem Schicksal. Als eine ihrer Freundinnen fragte sie, ob es immer noch in der Liebe mit Bud, denkt Deannie zurück zu den Versen, die er in der Schule gelernt:

Acknowledgements

Für diesen Film gewann William Inge 1962 die Oscar für das beste Originaldrehbuch. Natalie Wood wurde für den Oscar in der beste Schauspielerin nominiert, aber der Preis ging an Sophia Loren für zwei Frauen.

  • 1962 - Oscar
    • Bestes Original-Drehbuch von William Inge
    • Nominiert als beste Schauspielerin Natalie Wood
  • 1962 - Golden Globe
    • Nominierung für die Beste Drama-
    • Nominierung als Bester Schauspieler in einer Drama-Warren Beatty
    • Für die beste Darstellerin in einer Drama-Natalie Wood nominiert
  • 1963 - BAFTA
    • Nominiert als beste Schauspielerin Natalie Wood
  0   0
Vorherige Artikel Peyton Place
Nächster Artikel Vincenzo D'Anna

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha