Sprache forro

Die Forro ist eine kreolische Sprache der portugiesischen abgeleitet und sprach in dem kleinen afrikanischen Insel Sao Tome. Auch bekannt als crioulo santomense, nicht mit dem santomense, nämlich die portugiesische Dialekt in den Schären gesprochen verwechselt werden.

Geschichte

Die kleine Insel von São Tomé wurde von den Portugiesen im fünfzehnten Jahrhundert entdeckt. Zunächst unbewohnt, dann wurde es ein Zentrum des Sklavenhandels. Europäischen Siedlern und Sklaven, eine gemeinsame Sprache zu kommunizieren braucht, so dass sie gebar ein Pidgin von den portugiesischen gewonnen wurden, mit verschiedenen Bantusprachen kwa und als Substrat dienen. Diese Pidgin fing an, auf einer stabilen Form zu nehmen, wenn sie die Muttersprache der aus der Vereinigung der portugiesischen Kolonisten und Sklaven aus Afrika geborenen Kindern wurde. Es sei darauf hingewiesen, dass die Hybriden wurden nicht als Sklaven werden: einige waren automatisch portugiesische Bürger, zu den anderen Vätern Portugiesisch an der sogenannten Forro ankamen, wurde die Aussage von den Sklaven der portugiesischen Gebiete befreit.

Eigenschaften

Obwohl es von den portugiesischen leitet die forro hat viele Elemente der afrikanischen Boden. 93% des Lexikons kommt auch von den Portugiesen, während die restlichen 7% afrikanischer Herkunft. Die forro ist auch sehr ähnlich zu drei anderen Idiomen Kreolen: der Winkel, der principense und annobonese.

Die Regierung von Sao Tome hat ein Projekt, um eine Rechtschreibnormen für forro einzuführen gestartet.

Beispiele

Einige typische Ausdrücke:

  0   0
Nächster Artikel Fulvio Mingozzi

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha