Stadt Angels-

Die Stadt Engel sind ein gemeinnütziger Verein in einer säkularen, multi-ethnischen und rassistischen Freiwilligen im Jahr 1994 in Mailand von Mario Furlan, Journalist und Universitätsprofessor, gegründet. Sie sind in Italien und der Schweiz präsent.

Geschichte

Die Stadt Engel wurden 7. September 1994 in Mailand von Mario Furlan gegründet. Sie begannen die Zusammenarbeit mit dem Aufnahmezentrum für Obdachlose Mönch Kamillianer Bruder Ettore Boschini, dann ist dieses in Sammartini Street, nahe dem Hauptbahnhof. Dann öffnete sie die Abschnitte, um in Rom, Turin, Brescia, Varese. Heute sind wir in 18 italienischen Städten und Lugano, Schweiz präsent.

Freiwillige

Die Engel sind vor allem zwischen 18 und 45 Jahren aus aller Welt; 50% Frauen, 30% Einwanderer. Sie haben keine Waffen tragen, tragen Sie ein Hemd oder rote Jacke und blaue Barett der Vereinten Nationen, um die Tatsache zu wollen, eine Kraft für den Frieden zu betonen.

Zunächst waren die Freiwilligen fast alle männlichen; in den letzten Jahren die Zahl der Frauen zugenommen hat, bis zu dem Punkt, dass Frauen 50% der Gesamtmenge und in einigen Städten die Mehrzahl der Probanden.

Voraussetzungen zur Teilnahme zu werden

Um ein "Engel" werden, sobald die Anwendung beendet und übergeben eine Eignungsprüfung ist vor allem auf eine Ausbildung nachhaltig zweieinhalb Monaten für insgesamt zwanzig Lektionen, übergeben, von denen die Hälfte in der Turnhalle. Wenn Begriffe werden Erste Hilfe, Alkoholismus und Drogenabhängigkeit gegeben; Es erklärt die Regeln und Rechtskonzepte, Psychologie und Kommunikation. In der Turnhalle Sie Lektionen auf Techniken und Selbstverteidigungsteam gegeben.

Wer das Ende des Kurses erreicht kann die Abschlussprüfung zu nehmen: Vor dem Bestehen der Abschlussprüfung ist nicht Stadt Engel, aber Hilfs, und Sie den Kabelbaum anstelle des roten Hemd zu reiten.

Über zehn angehende Freiwillige gemittelt, sechs über dem Eignungstest, drei ins Finale zu kommen und zwei übertreffen.

Emblem und einheitliche

Das Wahrzeichen der Stadt Engel ist ein Adler mit offenen Flügeln, schützt die Wolkenkratzer von einer Stadt. Auf dieses Symbol sind die Worte "Stadt Angels" und unten zeigt das Motto und Mission ", Solidarität und Sicherheit".

Die Stadt Engel während des Dienstes erforderlich sind, um eine gleichmäßige, die das Ziel ihnen von den "Verkehrsteilnehmer", sondern auch durch die Bürger und Touristen, die in der Abbildung der Stadt-Engel finden erkennbar zu machen hat zu tragen ist ein Bezugspunkt in anrufen, wenn Sie irgendwelche Fragen haben, oder müssen, um einen Notfall zu melden.

Diese einheitliche setzt sich zusammen aus:

  • schwarze Schuhe und robuste, nützlich für das Gehen zwischen den Stücken, Spritzen und Schlamm
  • Multitasche Hose Schwarzen, um die Ausrüstung der Freiwilligen enthalten
  • T-Shirt / Sweatshirt / Jacke Rot mit dem Wappen der Stadt Engel
  • blaue Baskenmütze mit dem Wahrzeichen der Stadt Engel

Die Uniform der Stadt Engels, zusammen mit anderen Informationen über die Stadt Engel, von der Ende Mai 2009 wurde auf dem Museo del Risorgimento Mailand in nur einer Plattform ausgestellt. Im Juni 2012 das Museum für Comics in Mailand wollte die Stadt Engel und deren funktionale Währung innerhalb seiner Ausstellung über Spider-Man zu feiern und Superhelden positiv.

Tätigkeit

Die Stadt Engel sind Freiwillige Notfall Straße, die Bürgerinnen und Bürger in Not und alle, die Notwendigkeit Bedürfnissen zu unterstützen und versucht, als "perfekte Bürger", die vollständig innerhalb des Gesetzes zu bewegen und was erlaubt ist, um zu einem normalen Bürger auf tun verhalten Straße, Einträufeln Bürgersinn in der Tat die Menschen.

Das Team im Service bewegt sich auf der Suche nach Menschen in Not, mit einer Mission, um zuzuhören und zu helfen, so viel wie möglich jeden, der Hilfe oder Rettung braucht. Im Allgemeinen sind sie arbeiten in Bereichen, die die größten sozialen Probleme, die in vielen Städten rund um den Bahnhöfen auftreten müssen.

Die Stadt Engel sind bemüht, zu helfen:

  • Obdachlose verteilen Lebensmittel, Kleidung, Decken und Schlafsäcke, und in den Aufnahmezentren Begleit;
  • Drogenabhängigen und Alkoholikern, er sie an die Entgiftungsweges;
  • Prostituierte, durch die Verteilung von Kondomen, um mit ihnen in Kontakt zu bekommen und sie zu überzeugen, um gated communities zu wenden und ihre Ausbeuter zu verurteilen;
  • Immigranten, ihnen zu helfen, zu regeln und zu integrieren;
  • ältere Menschen, die Durchführung einer täglichen Überwachung Service und Vertrieb von Mahlzeiten auf den allein lebenden alten Menschen;
  • Behinderte, Begleit auf der Straße
  • Opfer von Straftaten, die Durchführung einer Dienstleistung von dem Gebiet, in das "at risk" und Bereitstellen eines Escort-Service und begleiten diejenigen, die Angst, bestimmte Stadtteile alleine gehen können;
  • Häftlinge, dienen in den Gefängnissen für Häftlinge ab dem Zeitpunkt des Strafvollzugs geben;
  • Tiere, dazwischen, wenn begegnet ein Tier misshandelt oder aufgegeben werden, und Unterstützung von Initiativen, das Bewusstsein über die Liebe zu Tieren und der Natur zu erhöhen. In Mailand die sie verwalten Silvana Haus, das einzige Haus der Familie, um die ganze Nacht geöffnet sein und auch die Tiere der Obdachlosen.

Durch ihre gleichmäßige, sondern auch bei der Bekämpfung der Kleinkriminalität engagiert, durch Eingriffe in die Handlung und die Polizei rufen, wenn sie benötigt wird, und auch die Polizei und Rettungs in Notsituationen qualifiziert anzurufen und werden geschult Praktiken der Selbstverteidigung und Erste Hilfe. Lautsprecher auch im mittleren und höheren Schulen an den Sitzungen zum Thema Bekämpfung von Drogen und Mobbing zu halten.

In Mailand im Jahr 2010 unterzeichneten sie eine Vereinbarung mit dem ATM, die in der kalten Jahreszeit bietet sie mit einem Bus von 18 Metern, mit denen, um Hilfe für die Obdachlosen zu schaffen. Darüber hinaus ist die ATM bietet eine Jahreskarte, mit denen Freiwillige zugreifen können, wenn im Dienst, in öffentlichen Verkehrsmitteln, um ihre Dienste in der U-Bahn und Busse und Straßenbahnen bieten.

Öffentliche Initiativen

Seit ihrer Gründung die Stadt Engel organisieren öffentliche Initiativen zur Toleranz, Solidarität, Antirassismus und Brüderlichkeit unter den Völkern zu fördern. Unter ihren Veranstaltungen, multireligiöse Gebet Ostern gegenüber dem Hauptbahnhof in Mailand: Vertreter der verschiedenen Religionen beten gemeinsam unter den Obdachlosen; und der Engel-Tag an der Suppenküche in Mailand, am Tag, in der Prominente, Kultur, Sport und Institutionen in der Uniform der Stadt Engel sind die Kellner und Obdachlose. Unter den Teilnehmern in den Jahren der Bürgermeister von Mailand, Letizia Moratti und Giuliano Pisapia, Linus, Platinette, Roberto Vecchioni, den Nomaden, Edward Raspelli, Maria Teresa Ruta, Jo Ring, Enrico Beruschi, Zecchi Stefano, Michel Altieri, Arianna Bergamaschi. Im Januar 2012 im Palazzo Marino, dem Bürgermeister von Mailand, Giuliano Pisapia, hat öffentlich lobte und dankte der Stadt Engel, in der Hoffnung, die Zusammenarbeit zwischen der Stadtverwaltung und dem Verein noch enger und konstruktiver zu machen. In Turin haben die Stadt Engel eine Fußballmannschaft multiethnischen gegründet. Spielen Sie in Second Kategorie, und ist mit der National Association of Magistrates Partnerstadt.

Obdachlosenheimen in Mailand

Haus Silvana ist das Empfangszentrum für Obdachlose gegründet und durch die Stadt Angels in Mailand, in Erinnerung an Silvana, einem Obdachlosen von einer Bande von Zuhältern entführt Namen verwaltet, die zur Prostitution gezwungen und dann umgebracht. Das Zentrum wurde am 17. Mai 2007 von Letizia Moratti, Bürgermeisterin von Mailand, und der Stadträtin für Soziales Mariolina Moioli eingeweiht

Es ist in über Esterle 13, in Mailand, im Stadtteil Lambrate - Padua Avenue, in einem Raum gewährten zinsloses Darlehen für 15 Jahre von der Stadt Mailand.

Häuser zehn Personen plus ein Sozialarbeiter ständig präsent. Geboren als Unterschlupf für obdachlose Frauen - die schwächsten Kategorie der Obdachlosen, die Gewalt ausgesetzt sind - ist die erste und einzige Aufnahmezentrum in Italien:

  • ist die ganze Nacht, ohne Unterbrechung
  • begrüßt auch Paare und Familien, als auch Mütter mit Kindern
  • begrüßt auch Haustiere der Obdachlosen

Haus Silvana außer schlafen, Gäste zu empfangen Abendessen, Frühstück und saubere Kleidung: Waschen und kann psychologische und rechtliche Unterstützung. Haus Silvana ist ein Ort, wo die Obdachlosen können Gelassenheit, eine warme Atmosphäre und ein Zeitpunkt, die ihr Leben zu nehmen, um mit neuen Zielen zu teilen.

Viale Toskana, Piazza XXV Aprile und über Guerzoni: im Jahr 2014 die Junta Pisapia hat die Stadt Engel die Verwaltung der drei Aufnahmezentren für Obdachlose und Flüchtlinge vor allem aus Eritrea zugesprochen,,. Für eine Gesamtmenge von etwa 400 Betten.

Der Sicherheitsverordnung

Im Februar 2009 hat der Innenminister Roberto Maroni die so genannten "Sicherheitsverordnung", die, sofern unter anderem vorgeschlagen, die Institutionalisierung der Vereinigungen von Freiwilligen für die Sicherheit, so genannten "Runden". In der Herstellung des Auftrages, hat der Minister immer wieder sagte, er sei durch das Modell der Engel Stadt Mailand inspiriert, seit 1994 tragen ein einzigartiges Werk seiner Art.

Im August 2009, nach der Verabschiedung des Dekrets, die so genannten "Runden" als freiwillige Vereinigungen, die von den Gemeinden durch Spezialkurse gehören, gebildet werden, und mit den entsprechenden Datensätzen in der Präfektur registriert haben, gegründet. Der Präsident und Gründer der Stadt Engel, Mario Furlan, war dafür in Bezug auf die Bestimmung, in der gleichen Weise, wie es im Februar getan hat. Nach der Einführung der Maßnahme, den Bürgermeistern von einigen Städten, während erklären sich skeptisch über die Patrouillen, sagten sie, um den Beitrag der Stadt Engel Gebrauch bestimmt.

Im September 2010 wurden die Stadt Engel nicht registriert oder warten auf Registrierung als Vereinigungen von Freiwilligen für die Sicherheit in der Präfektur von Mailand. Auch nach Furlan: "Die von Maroni gewünschten Regeln als unnötig erwiesen, zumindest für uns Die Stadt Angels in der Tat nicht Patrouillen, aber Freiwillige, die einfach mit Hand anlegen, um den Bedürftigen führen wir eine soziale Aktivität, die nichts hat.. zu tun mit Sicherheit. Auf der Straße haben wir nicht versuchen, den Feind, auch wenn wir uns nicht zurückziehen in das Gesicht des schwierigen Situationen "..

Präsenz auf dem italienischen Staatsgebiet

Sie sind auch in Rom, Turin, Monza, Venedig, Parma, Rimini, Florenz, Messina, Brescia, Bergamo, Novara, Como, Varese, Cagliari, Lecce, Campomarino, Bergamo und Modena vorhanden.

Präsenz im Gebiet der Schweiz

Der offizielle Sitz in Lugano

Acknowledgements

In Mailand, die Stadt Engel habe zweimal den Goldenen Ambrogino, den höchsten Verdienst der Stadt.

Zu den Preisen und Auszeichnungen die wichtigsten gehören:

  • 1999: Golden Award Ambrogino
  • 2000: Preis Güte Motta
  • 2007: Paul Harris Award der Rotary Club International
  • 2008: Golden Award Ambrogino
  • 2008: Botschafter für Friedenspreis des Weltfriedensorganisation
  • 2009: The Gift of Humanity-Preis
  • 2011: Die Gewinner Carlo Porta

Ambrogino im Jahr 2008 wurde in den Angel City Ehren Edward "Eddy" Gardner zurückzuführen, reduzierte ein ghanaischer Sterben am 20. Juli desselben Jahres durch drei Drogenhändler riefen: "Nigger!" weil er versucht, junge Menschen davon zu überzeugen, keine Drogen zu nehmen.

Prize "Champion"

Seit 2001 ist die Stadt Angels in Mailand organisiert jedes Jahr, in Anwesenheit des Bürgermeisters im Palazzo Marino, einer Auszeichnung bei "Proben" der Solidarität ausgerichtet, der Rechtsstaatlichkeit und Bürgersinn.

Die Preis-Jury besteht aus den Direktoren der großen Medien: von der BBC für die Republik, ANSA Gazzetta dello Sport, von Rai nach Tgcom24.

Ausgehend von dem 2014 Award wird gesponsert nicht nur von der Gemeinde, der Provinz Mailand und der Region Lombardei, auch durch den Rotary Club, der National Association of Magistrates und von der jüdischen Gemeinde von Mailand. Unter den Gewinnern in den nächsten Jahren: Brunello Cucinelli, Ezio Greggio, Rita Levi Montalcini, Mario Melazzini, Don Maurizio Patriciello, Alex Zanardi.

Empfehlung

Schutzpatronin der Stadt Engel ist Daniela Javarone. Testimonial nationalen Songwriter Alberto Fortis, die Sängerinnen Ivana Spanien, Laura Bono und Ylenia Lucisano, der Dirigent des Radio Deejay Roberto Ferrari, der Gastronom Edward Raspelli, die Zelig Komiker Stephen Chiodaroli.

Internationale Zeugnis ist die Schauspielerin Simona Guidicelli Bernasconi.

Das Ehrenkomitee der Stadt Engel gehören Persönlichkeiten wie Msgr Vincenzo Di Mauro, Erzbischof von Vigevano. Don Gino Rigoldi, Don Antonio Mazzi, Mons Franco Buzzi, Präfekt der Biblioteca Ambrosiana. Wirtschaftswissenschaftler Marco Vitale und Dominic Salvatore; der führende Tier Michela Vittoria Brambilla; Psychologin Maria Rita Parsi; die Anti-Mafia-Staatsanwalt Alberto Nobili; Nando Dalla Chiesa und Andrée Ruth Samma.

  0   0
Nächster Artikel Ho-Pin Tung

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha