Stamp

Die Briefmarke ist ein Wert-Papier, gedruckt auf der einen Seite und auf der Rückseite, die zum Frankieren von Postdienstleistungen dient gummiert. Wird von der Post vom Staatssender genehmigt, ist es Beweis der Vorauszahlung für Dienstleistungen wie Lieferung von einem Brief oder ein Paket an einen Empfänger. Wenn ein Stempel ist nicht mehr an seine Aufgabe, wie Änderungen der Postgebühren geeignet, kann die Verabreichung Emittent die Einstellung seiner Verwendung, indem Sie es "off course" zu bestimmen. Angesichts der Art der Wertpapiere, die von einem Zustand gefälschten Briefmarken ist ein Verbrechen.

Die Etymologie des Wortes stammt aus Französisch-Briefmarke, die frei von Abgaben oder Gebühren und Stempel ist, was anzeigt, seine Authentizität und Autorität.

Entwickelt aus dem Englischen Rowland Hill, traditionell in Papier, quadratischen, um auf das Objekt einer Mailing geklebt werden. In seltenen Fällen kann sie hergestellt wurden Marken anderer Formen, rund, dreieckig, fünfeckig oder nicht-geometrische Form, wie im Fall der Stempel in Form von Früchten von Sierra Leone und Tonga. Selten waren sie auch produziert Marken nicht aus Papier, wie die Stempel von der Schweiz teilweise aus Spitze oder DDR-Verbindungen aus synthetischen Fasern. Sie wurden auch ausgestellt Marken auf Folien. Die Italienische Republik 2. Juli 2007, um das Erbe von der Basilika von San Vincenzo in Galliano Cantu vertreten gedenken eine Briefmarke mit einem Furnier aus Birke.

Geschichte der Briefmarke

Die Vorläufer der Briefmarke

Im Laufe der Jahrhunderte wurde der Stempel durch zahlreiche Vorläufer voraus. Bereits im Jahre 1608 die Republik Venedig war ein System der Besteuerung, wie 'Cut Modelle für Geld Four Letter A ", die in der Ausgabe von einem echten Stück Papier mit dem Löwen von San Marco zwischen der Briefe gestempelt bestand" "und bekannt angenommen "Q". Dieses Blatt sollte verwendet werden, um einen Brief oder als Unterstützung für das Schreiben sie begleiten und die Steuern erhoben wurden direkt an die "daziere" gezahlt.

Im Jahre 1653, die E-Mail-Handler Stadt von Paris, Jean-Jacques Renouard de Villayer, hatte die billet de Port payé, ein Papierstreifen ähnlich wie ein Stempel, der, in der Abwesenheit von einer Klebefläche, war es, auf das Schreiben mittels fixiert werden erstellt einer Büroklammer oder einem Draht. Alle Kopien dieser Barren wurden verloren.

Sonstiges Briefmarken Vorläufer sind in Großbritannien dokumentiert: das System der Einheitspreis für lokale Mail Dockwra von Händlern William und Robert Murray entwickelt, von der London Penny Beitrag aus dem Jahr 1680 angenommen wurde, war so erfolgreich, dass der Herzog von York sah bedroht ihre Postmonopol. So kam es, dass im Anschluss an die Proteste der Duke, die Penny Beitrag verpflichtet war, die Führung nach nur zwei Jahren nicht mehr und wurde in das General Post Office integriert. Einige Beispiele für dreieckige Stempel aus dieser Zeit sind in den Archiven aufbewahrt, während vier Kopien sind im Besitz von Sammlern.

Im Jahre 1750 wurde China entwickelt ein System von Vorauszahlungen der Steuer auf die Korrespondenz aus Umschläge in verschiedenen Farben und drei Arten von Abonnements: Ausland, für den Innenraum und die Pflicht. Diese Umschläge wurden dann verwendet, um die Buchstaben enthalten.

Im frühen neunzehnten Jahrhundert in einigen Städten schien es, die Vorläufer der Postkarten und Prepaid-Umschläge. In das Königreich Sardinien, zum Beispiel, seinen Auftritt im Jahre 1818 die "Postkarte gestempelt", ein Blatt Papier, Schriftwechsel mit der Hafengebühr Prepaid, wie das ein reitender Bote umbenannt "Pferd"; 1821 sie in Großbritannien Postkarten vorfrankierte Reaktion auf den Zeitungen angebracht angenommen wurden. Als die ersten Pre-frankierte Postwertzeichen sind doch die Briefbögen in Sydney im Jahre 1838 ausgestellt.

Die Entstehungsgeschichte der Briefmarke

Die Geburt des Stempels selbst ist mit der Reform des Post Office in Großbritannien von Rowland Hill 1837 wollte der Intuition des Sir Rowland Hill, war, dass der Postdienst Prepaid, wo die Sammlung von Porto ist nicht der Fall zu dem Zeitpunkt des Eingangs verbunden aber zum Zeitpunkt der Lieferung zu Lasten des Absenders. Hill auch erkannt, dass die Einführung von niedrigen Preisen und Uniformen, je nach Gewicht und nicht als der Abstand, würde die Zunahme der Postverkehr reichlich belohnen die niedrigeren Erträge aus der Reduzierung begünstigt haben. Im Jahr 1837 auf eigene Kosten veröffentlichte er so das Buch "Post Office Reform: ihre Bedeutung und Umsetzbarkeit", die das britische Parlament bekannt sein reformistischen Denkens wurde.

Das Projekt ist jedoch kollidierte mit der vorgefassten Feindschaft der Post, die das Eindringen eines Fremden, der berücksichtigt wurde Rowland Hill nicht akzeptierten. Doch dank dem Druck der Handelsklasse und Kredit verabschiedete das britische Parlament die Reform und erforderte die Schaffung der Briefmarken. Sir Rowland Hill schlug, als die letzteren, um Stücke von Papier groß genug, um einen Druck und auf der Rückseite mit einem klebrigen Lösung geeignete Verklebung von der gleichen, als Zahlungsbeleg für Porto zubringen.

Im September 1839 startete eine öffentliche Ausschreibung, die die Menschen eingeladen, sich Gedanken über die Form, die das Baby Stempel müsste nehmen vorschlagen. Sie kamen, um 2700 Vorschläge, die einen Preis von £ 600 zu zerreißen wurden in Auftrag. Alle Skizzen wurden in einem Raum des Buckingham Palace ausgestellt und die Aufmerksamkeit der Verantwortlichen für die Post britischen verantwortlich gebracht. Keiner hatte jedoch die Gunst des Reformers: Hill entschied dann, dass er persönlich nach der Vorstellung der Briefmarke mit seinem Stab zu suchen. Wurde gewählt, weil das Thema Profil von Königin Victoria von einer Medaille genommen ein paar Jahre zuvor geschlagen, während, um Fälschungen zu verhindern Kopf gedruckt auf eine untere gemeißelt sie besteht Pastillen sehr dicht. Der 10. Januar 1840 war die Einheitstarif eingeführt und 6. Mai 1840 in Kraft trat auf der ersten Briefmarke der Welt, die dann in die Geschichte als der Penny Black geleitet. Zu diesem Zeitpunkt wurde der Stempel in Reihen von 12 Kopien, von denen jede ein Schilling Wert gedruckt. Folglich entsprach jeder Zeile und der Wert von 12 Pence, mit 20 Zeilen pro Blatt, wird der Wert des gleichen entsprach, um ein Pfund. Acht Jahre später, im Jahre 1848, der Ingenieur Henry Archer erfand die mechanische Perforation der Stempel, wodurch die Entstehung des eingerückten Stempel wie es heute bekannt ist abgeschlossen.

Ein Welterfolg

Die Praxistauglichkeit des Fahrzeugs in Verbindung mit der Postreform Hill, sicher schnell zu einem Erfolg weltweit zu stempeln. Innerhalb weniger Jahre folgten andere Postverwaltungen dem britischen Beispiel und so, März 1843, dem Schweizer Kanton Zürich war der zweite Staat in der Welt, um Briefmarken zu erteilen. Nach der Schweiz war überraschend Brasilien Anpassung an die neue, mit der Ausgabe der Serie "Bullaugen" am 1. August desselben Jahres. Sie gefolgt von den Kantonen Genf und Basel. Diese letzten Ausgabe gab Schweiz eine führende Position im Bereich der Briefmarken und bunte Thema mit dem berühmten "Basler Taube". Im Jahr 1847 war es dann an der Reihe der Vereinigten Staaten von Amerika, die Ausgabe von Briefmarken im Wert von 5 Cent und dem Porträt von Benjamin Franklin begann. Von 1849 vorwärts, angenommen alle europäischen Länder eine nach der anderen Stempel. In den drei Jahrzehnten von 1870 bis 1899 gab es 204 ersten Ausgaben mit über 800 Briefmarken. Im Jahr 1900 übernahmen sie die Postreform 357 Gebieten durch die Ausgabe von etwa 1500 Exemplare, starten Sie den Geschichten der verschiedenen philatelistischen Ländern gab. Derzeit gibt es kein Land in der Welt, die nicht zumindest einmal eine Briefmarke ausgestellt hat.

Die ersten Briefmarken Italienisch

Die Briefmarke hatte seinen ersten Auftritt in Italien am 1. Juni 1850, als die Vereinigten Lombardo-Venetien seine erste Serie "Aquila Bizeps", die fünf unterschiedliche Werte enthalten. Innerhalb weniger Monate die anderen italienischen Staaten vor der Wiedervereinigung begann mit der Ausarbeitung Tempeln: 1. Januar 1851, das Königreich Sardinien veröffentlichte er seine erste Serie, 20 Cent und 5 Cent mit dem Abbild von Vittorio Emanuele II, während die 1. April nächsten war die Wende des Großherzogtums der Toskana mit einem Satz von sechs Werte in Demokratien, die Marzocco verherrlicht, Wappen des Großherzogtums. Die anderen Staates vor der Vereinigung folgten: am 1. Januar 1852 der Kirchenstaat und im Juni desselben Jahres das Herzogtum Modena und das Herzogtum Parma.

Der letzte der alten italienischen Staaten, um den Stempel anzunehmen war das Königreich beider Sizilien, mit einer Reichweite von 7 Werte in Getreide, alles rosa. Davon ½ körnig rosafarbig wurde eine große Seltenheit, nachdem die Regierung von Garibaldi nur Amtsantritt in Neapel nahm er Druckplatte, um den Wert in ½ Tornese und Nutzen statt pink Blau zu verwandeln. Dieser Stempel wurde im Kreislauf nur für einen Monat, ist es zu den seltensten der italienischen Postgeschichte.

Nach der Einigung Italiens, wurde sie an die neuen Besitzungen Savoy Briefmarken des Königreichs Sardinien, für die die erste Briefmarke sardischen gilt auch als die erste Briefmarke wirklich erweitert "Italienisch". Im Jahr 1861 unter der Regierung von George Washington Carver, wurde der Graf John Barbavara Grave vom Generaldirektor der Beitrag Sarde als General Manager von der italienischen Post, dass sie ihre Tätigkeit begann, wieder eingeführt. Die erste Frage nach der Wiedervereinigung erfolgte, sondern auf 24. Februar 1862, als es in den Kreislauf auf 10 Cent Bistro mit einem Bildnis von Vittorio Emanuele II, ähnlich wie Sardinien im Jahre 1855 legte, hat aber Einbuchtung. Nur in April 1863 er ausgestellt wurde, die erste Briefmarke für Mail zubereitete italienische und die zum ersten Mal die Worte "stamp italienischen" erschienen: 15 c den Wert. entworfen von dem Drucker und Kupferstecher des Königreichs Sardinien Francis Matraire. Schließlich, am 1. Dezember 1863 die erste Serie speziell für die Postgebühren des Königreichs Italien, die neugierig in England aus dem Drucker De La Rue gedruckt wurde, zu decken.

Die Geburt der Philatelie

Mit der rasanten Verbreitung der Verwendung von Briefmarken wurde in kurzer Zeit auch das Phänomen ihrer Sammeln, Briefmarkensammeln geboren. Es war das Französisch Kollektor Georges Herpin prägte 1864 den Begriff "Philatelist", eine Wortschöpfung aus dem Griechischen und bedeutet "Liebhaber der Abwesenheit von Steuern" abgeleitet: ein Konzept, vielleicht ein wenig "trocken, um die Leidenschaft vieler Philatelisten zu beschreiben, aber das wird verhängt schnell in viele Sprachen der Welt.

Zunächst wurden die Briefmarken aus der Korrespondenz zurückgewonnen und zur Dekoration verwendet als auch, bis sie ihr Aussehen die ersten Bücher für Sammler gemacht, und der Stempel wurde eine gut mit einem Sammlerstück von der Nenn getrennt. Aus dem Jahre 1861 der erste Katalog der Stempel von der Französisch Alfred Potiquet, die auf der Arbeit der einige Monate zuvor von seinem Landsmann Oscar Berger Levrault beruhte. Der 15. Dezember 1862 kam die erste Kopie der Monats Inserenten, die erste Zeitschrift in der philatelistischen Bereich, um eine dauerhafte Zukunft haben, aber durch die ephemere britischen Intelligence Monthly voraus. Seit Beginn der Geschichte Briefmarke Themen waren selten und oft auf wenige Länder beschränkt, gewidmet der erste philatelistische sich den allgemeinen Sammlungen von Briefmarken aus der ganzen Welt - so etwas undenkbar, heute angesichts der enormen Menge von Briefmarken, die sind jährlich herausgegeben.

Die ersten praktischen Hilfen für Philatelisten wurden von der ersten Sitzung der Kollektoren verbunden: bereits im Jahre 1856 in den Vereinigten Staaten das erste Treffen der Philatelisten statt, und 1866, immer in den USA aus dem Jahr der Gründung der Excelsior Stamp Association, die erste Assoziation der philatelistischen Welt . Der 18. März 1872 in den Händen der JWScott wurde der erste Katalog von philatelistischen Auktions zusammengestellt.

Fehler in der Geschichte

Im Jahre 1847 die Behörden von Mauritius, dann britische Besitz, die ihre ersten Briefmarken auszustatten, wurden den Primat des ersten großen Fehler der Druck vergeben, die Ausstellung eine Reihe von ähnlich wie die Penny Black, sondern auf orange / rot oder Indigo und mit ' fehlerhaften Namen "Post Office" statt "Post Paid", das heißt "Post Office" statt "frankiert". Diese sind jetzt zu den seltensten Briefmarken der Welt, wie sie wurden sofort zurückgezogen: sie jeweils 14 und 12 für die erste Briefmarke von Proben für die zwei Pence sind.

Am 1. Juli 1855 Schweden, in die Ausstellung des ersten Briefmarke im Wert von 3 Skilling, verpflichtet er die erste Nichteinhaltung zwischen dem Ausgabe Dekret und Ist-Druck, wodurch die Geschichte eines der seltensten Briefmarken der Welt, die Treskilling Gelb, die gegenwärtig bekannt ist, eine einzelne Kopie.

Der Fehler, den berühmtesten in Italien betrifft die 205 Lire rosa lila, anlässlich des Besuchs in Perus Präsident Giovanni Gronchi ausgestellt, die die Grenzen von Peru falsch und dass diese vom Markt ein paar Tage später entnommen Anbieten zum Verkauf, die von der gemeinsamen "Gronchi grauen" ersetzt. Gronchi Die Rose ist der Stempel von einigen besten aller Versionen der Italienischen Republik bekannt, nicht aber die meisten zitiert; Oft war es eine Fälschung verschiedenen Produkten an Sammler verkauft.

Die erste falsche

Unvermeidliche Folge der Ausbreitung von den Briefmarken waren auch die ersten Fälle von Fälschung ereignete sich kurz nach der Einführung des ersten Stempel. Neben der fälschungs sie verschiedene Fälschungen Echt Stempel entwickelt wurden, wurden zum Beispiel Veränderungen in der Farbe oder Manipulation von Zahlen in Nachahmung der Stempel mit höheren Werten hergestellt. Andere Form der Fälschung war die Wiederverwendung der verwendeten Stempel als Ergebnis von neuen chemischen Wasch dell'annullo gemacht.

Zunächst Fälschung war beabsichtigt, um die E-Mail zu betrügen: die Fälschungen hatten einen geringeren Kosten den realen Briefmarken. Die falschen oder gefälschten Stempeln Umgehung Kontrollen Postbehörden in Ermangelung, um einen Zyklus der Wiederverwendung zu erfüllen sind "False Mail" genannt. Mit der Entwicklung der Philatelie begann Fälschung, um die Kollektoren zu betrügen.

Um diese Nachteile zu vermeiden, werden die Postbehörden eingeführt frühen Anti-Fälschungs-Systeme. Wenn von der ersten Ausgabe Englisch - auf den Rat von Rowland Hill - Die Marken wurden mit Wasserzeichen versehen, wurden sie später hinzugefügt andere Techniken, wie die Verwendung von farbigem Papier, weißes Papier mit farbiger Seide und Lackstreifen.

Technische Merkmale des Stempels

Die Form

Die meisten der Stempel hat eine rechteckige oder quadratische Form. Der "Penny Schwarz" war rechteckig mit der Basis durch eine der Schmalseiten dargestellt angeordnet und diese Form wurde von anderen Ländern in ihrer ersten Ausgaben repliziert. Brasilien im Jahr 1843 mit der Veröffentlichung seines "Eyes Ochsen", war das erste Land, um die rechteckige Form mit der von der längeren Seite gebildet Basis zu verwenden.

Die erste Briefmarke Kreis wurde von dem Großherzogtum Toskana in Italien am 1. Oktober 1854 ausgestellt Es bestand aus einer außergewöhnlichen Doppelkreis-Stempel auf gelbem Papier dünnen farbigen Drähte enthält Anti-Fälschungs gedruckt.

Die erste Briefmarke wurde in Italien ausgestellt wirklich Platz im Herzogtum Modena am 18. Februar 1859. Es war ein Wert für Zeitungen und berichtet im Cartoon eagle Este in einem Kreis und gekrönt durch die Worte "Steuer Gazetten Prozent. 10" umgeben ist.

Die erste dreieckige Briefmarke wurde 1853 von dem Kap der Guten Hoffnung ausgestellt. Es gibt auch Stempel in Form von Obst, herz, diamant, dem Wappen. Eine weitere einzigartige Form, dass einer Briefmarke von Sierra Leone in der Gestalt eines Adlers in Gold auf schwarzem Hintergrund geprägt, mit einer selbstklebenden Klebstoff und durch eine abnehmbare Stück Papier geschützt. Es gibt einen vorgegebenen Regel ebenso wie die verschiedenen Marketing-Strategien Stempel der ausstellenden Ländern zu entscheiden, von Zeit zu Zeit, die geometrische Form.

Die Karikatur

Der Cartoon ist ein Teil veranschaulicht den Stempel. Normalerweise enthält die Informationen der staatlichen Rundfunkanstalt und den Nennwert der Porto. Nur das Vereinigte Königreich nicht ausdrücklich Broadcaster, durch das Profil des regierenden Königs ersetzt angeben. Dies ist eine exklusive Vorrecht des Vereinigten Königreichs, die nicht aufgibt aus dem Jahr 1840, als eine Nation "Schöpfer" des Stempels.

Normalerweise cartoon respektiert die Form des Stempels, mit Ausnahme von einigen Fällen, in denen es diese Sitte. Der Aufkleber kann institutionelle sein, wenn es durch die Symbole von den Organen der Staatssender ausgebildet ist, zum Beispiel, trat während des Königreichs Italien, als er vermittelt das Bildnis des Herrschers; Es kann Gedenk sein, ob es der Jahrestag von einem Ereignis oder eine historische Figur zu erinnern oder Propaganda, wie im Fall von Aufklebern mit politischen Botschaften oder Solidarität.

Der Sollwert gibt den Tempelwert in der Währung, auf die Fortschritte auf der staatlichen Rundfunkanstalt; Aus diesem Grund haben die Stempel eine begrenzte Verwendung als "Faustpfand". In einigen spezifischen Fragen zusätzlich zum Nominalwert wird eine Prämie für die Nächstenliebe gegeben. In Italien im Jahr 1910 das Thema der Serie mit dem Titel "Garibaldi" Made übereinstimmen den Beginn der Gedenkausgaben, mit dem Einsatz von Premium, das sich für das Nationalkomitee der Feierlichkeiten zum fünfzigsten Jahrestag der Vereinigung des Landes war. Im Jahr 2006 erließ die Italienische Republik einen Wert von 0,60 Euro mit einem Aufschlag von 0,30 € an den Verein Pro Against Cancer Breast. Am 17. November 2005 die Republik San Marino, eine Briefmarke, die nicht zeigen, nicht den Wert, durch einen kurzen Text, der die Verwendung klärt ersetzt. Im Jahr 1953 hat Nord-Vietnam eine Reihe von Briefmarken, die nicht den Sollwert in der Währung, sondern in Pfund Reis zum Ausdruck brachte ausgestellt. Die Karikatur zeigt einen Bauern Absicht, den Anbau von Mais mit vier verschiedenen Größen von 6 Unzen bis 5 Pfund.

Das Papier

In der Geschichte der Druck der Briefmarken sie alle Arten von Papier verwendet wurden, und oft auch für die Ausgabe von einer gleichen Stempel wurden verschiedene Arten von Papier verwendet. In einigen Tempel werden sie in die Papierseidenfäden oder andere Gewebe, die es von Fälschungen anstelle des Wasserzeichens identifizieren gemischt. In den letzten Jahrzehnten ist das verwendete Papier fluoreszierende, die die automatische Erkennung und die daraus Stornierung durch den obliteratrici dieser Verwendung prädisponiert ermöglicht. Das Papier ist jedoch nicht wesentlich bei der Herstellung eines Stempels, wie es Werte auf Pergament, auf Folien aus Stoff, Holz, etc. Zum Beispiel wird sie den Stempel der Tuch und Spitze von der Italienischen Republik ausgegebenen bekannt im Jahr 2004, um die Art der Spitze zu feiern.

Das Drucksystem

Es gibt verschiedene Drucktechniken für die Schaffung einer Briefmarke "gewöhnlichen", verstanden als auf Papier und Gummi auf der Rückseite:

  • Typography
  • Kupferstich
  • Offset
  • Lithography
  • Tiefdruck

Neben den Tiefdruck, Tiefdruck, das wir eine Weiterentwicklung der bisherigen Drehmaschinen bereits im Jahre 1846 fertiggestellt und im Jahre 1847 patentiert, wie es in den Druck von Zeitungen und Zeitschriften ist. Als Einführung kürzlich Flexodruck, Lithographie und hat in der Neuzeit durch Photolithographie verbunden worden. Alle diese Techniken haben ihre Umsetzung durch die verschiedenen Druck privaten oder nationalen hatten. Unter den privaten, ein prominenter Engländer berührt Thomas de la Rue, bereits in den vorhergehenden Abschnitten erwähnt, und der Schweizer Müller und Courvoisier, während unter denen es für eine lange Zeit das Government Printing Office und Mint gewesen, mit diesem anderen Namen, da das Königreich Italien und dem österreichischen Österreichische Staatsdruckerei.

Die zwei Drucker der staatlichen erwähnte auch ihre Unternehmen zu spielen, um andere Länder Emittenten, was die hohe technische Rate über die Zeit erreicht, und manchmal sogar die Karikaturen von Künstlern in den Drucker gezogen wird; Poligrafico dient auch der Vatikanstadt und in der Vergangenheit hat sich Länder, die Italien nach dem Ende des Treuangezogen, wie Somalia serviert.

Das Wasserzeichen

Das Wasserzeichen ist ein Höhenunterschied in der Dicke des Papiers, der Stempel, der ein Muster lesbaren hinterleuchtet bestimmt. Nicht alle Marken haben das Wasserzeichen. Oft gibt es Briefmarken der gleichen Ausgabe, aber mit verschiedenen Wasserzeichen. In den letzten Jahren wird das Wasserzeichen fast in Vergessenheit geraten. Es war ursprünglich eines der Elemente benötigt, um die Sicherheit in Anti-Fälschungs-Briefmarken zu gewährleisten. Je mehr Vielfalt, die Sie Wasserzeichen in die Stempel von Großbritannien und seinen Kolonien bis zum Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts verwendet haben Wasserzeichen unterscheiden sich von denen, die von der Regierung in London festgelegt.

Ungarn ist das Land, das am häufigsten mutierten Wasserzeichen Übergang von einfachen Buchstaben "Kr" der ersten Fragen, um die Krone des heiligen Stephanus und dann die Kreuze wellenförmig durch die Krone. Die Briefmarken von Finnland, Norwegen, den Niederlanden und Polen trägt immer das Posthorn. In Island, Dänemark und Rumänien über die Krone, während in muslimischen Ländern ist oft vorhanden Halbmond.

In Italien ist es im Jahre 1863 von der Royal Mail eingeführt wurde, für die von dem Ingenieur Perazzi, der das Wasserzeichen "Krone" initiiert, um gleichzeitig mit der Freigabe eines Sicherheitsfonds verwendet werden. Eine der Sorten, die am meisten faszinieren Sammler ist, dass der "Wasserzeichen Buchstaben" .Es wird bereits in einigen Zeitstempeln des Königreichs zu sehen, in der Regel mit Wasserzeichen "Krone", und während der Statthalterschaft, sowohl mit Wasserzeichen "Krone" und "Flügelrad ". Im Jahre 1945 die Italienische Republik führte das Wasserzeichen "Flügelrad" und im Jahr 1955 wurde das Wasserzeichen "Teppich der Sterne", die sich mit dem Typ IV, die Unity genannt wurde, weil zum ersten Mal für die Serie feiert das hundertjährige Jubiläum der 'verwendet wurde eingeführt Vereinigung Italiens. Die Lieferung von Papier wurde zur Papierfabrik Miliani Fabriano, die so auf die Herstellung von Spulen begangen wurde unter Verwendung des Systems "in der Runde" angegeben. Mit diesem System wird die Cellulosepulpe geeignet zur Herstellung von Papier, durchgeführt, um auf einer Trommel durch ein Kupfernetz, dass das Trocknen aufgetreten gebildet passieren lässt gewünschten Prägehöhenunterschied und die Form genau die Wasserzeichen. Die Republik San Marino verwendet die gleichen Wasserzeichen von Italien bis 1961, als er beschloss, ein eigenes Symbol zu fassen: das Wasserzeichen drei Stifte. Das zur Bildung der Wasserzeichen zu untersuchen Instrument heißt filigranoscopio.

Die Gummi

Der Kautschuk wird auf der Fläche hinter dem cartoon gesetzt und befeuchtet wird, um den Stempel Objekt halten Sie sich per Post geschickt werden. Nicht alle Marken haben Zahnfleisch. Natürlich nicht mehr besitzen die Briefmarken, die von der frankierten Umschlag nach speziellen Wasserbad entfernt wurden und dann jene, die seit Beginn ohne ausgestellt wurden. In der Philatelie, gibt es die neuen Briefmarken MNH diejenigen mit Spur von Scharnier. Die Zunge ist ein kleiner Streifen Pergamentpapier Band, das von dem Kollektor zu dem Stempel angebracht ist, um es auf einer Scrapbook-Seite zu bleiben. Dies ist eine Praxis heute obsolet, da die Gegenwart einer Spur von Scharnier auf der Briefmarke induziert eine Abschreibung von mehr als die Hälfte des Wertes.

Aus diesem Grund, manchmal, um die Spuren der Scharnier-Boden des Stempels, einige skrupellose Menschen zu löschen, führen Sie rigommatura Tempel, um es zu einem höheren Preis zu verkaufen. Diese Technik besteht nell'apporre einer neuen Gummischicht auf der Rückseite des Stempels. Die einfachste Methode ist zu bemerken, die rigommatura sanft gehen Finger über die Zähne: in der Regel sind härter und steifer als die Zähne eines Stempels nicht rigommato. Ein weiterer sicherste Methode ist, um die Dunkelheit mit einem schwarzen Licht, um den Stempel zu beobachten. Im Zweifelsfall ist es besser, Probe von einem Experten Philatelist gesetzlich anerkannten periziare.

Es gibt verschiedene Arten von Gummi: glänzende, glatte, matte und codronata. Die Reifen glänzend sind diejenigen, die mit der Zeit gehen sie anfälliger für Rissbildung. Der Kautschuk wird oft tierischen Ursprungs und unterliegen daher der Bildung von Mikroorganismen, wie Schimmel, der fähig ruinieren den Stempel. Viele Postverwaltungen haben lange studiert Arbeit auf den Ersatz der Reifen natürlichen Ursprungs mit modernen synthetischen Klebstoffe geeignet, das Problem der Erhaltung zu lösen. Eine der ersten Maßnahmen war es, Gummi arabicum auf einen Prozentsatz der Glycerin mischen.

1962 wurde Frankreich den Promotor eines neugierigen Experiment durch die Ausgabe einer Briefmarke zum Strand von Le Touquet-Paris, die einen Gummi mit Minzegeschmack hatten gewidmet.

Kerb

Die Vertiefung an den Seiten des Stempels von einer Maschine genannt Tanzer ausgeführt. Dieses Papier Perforation ermöglicht eine einfache Trennung der Kopien auf einem einzigen Blatt ausgedruckt. Der "Schritt" der Vertiefung ist mit einem speziellen Instrument namens Zähnungsschlüssel gemessen. Es gibt verschiedene Arten von Perforationen in Abhängigkeit von der Perforiereinrichtung, der verwendet wurde.

  • Perforation linear: wenn der Perforator in der Lage, rosa nur eine Seite des Stempels in einer Zeit ist. Charakteristisch für diese Art des Bohrens ist die Überlappung der Löcher in den vier Ecken der Briefmarken.
  • Perforationskamm: es mit Schlägen in der Lage, rosa drei Seiten der gleichen Briefmarke hat. In diesem Fall erzeugt eine charakteristische Sprung zwischen dem letzten Loch der ersten Widerlagerbohrungen und dem ersten der nächsten.
  • Perforation Block: wenn der Perforator Rosa alle Seiten des Stempels zur gleichen Zeit und mit größter Regelmäßigkeit der Perforation.

Die in dell'odontometro Treppe zitierten Werte eine mathematische Verhältnis von 20 / n, wobei "20" ist Millimeter auf dem Stempel und "n" als der genaue Abstand zwischen den Zentren der beiden Löcher.

Stamp-Typen mit Einsatz

Ordinary Tempel und Sonderbriefmarke

Die Briefmarken lassen sich in zwei große Kategorien: die gewöhnlichen Briefmarken und Gedenk Einsen. Beide Typen können verwendet werden, um die normale Post oder Briefe und Postkarten, die täglich in großen Mengen in Umlauf zu befreien werden. Jede Emission hat einen Kurs von Gültigkeit, wie es der Fall für den Papiergeld, wonach die Verwaltungen den Stempel als gültig für Porto nicht mehr zu erkennen; dennoch neue oder gebrauchte Teile, die im Umlauf sind, sind frei Gegenstand von Tarifverhandlungen und den Austausch auf dem Sammlermarkt. Manchmal ist eine Veränderung der politischen Ordnung in einem Land setzt sich über alle Releases früheren Bestellung. In Übergangszeiten sind wir verwendeten Stempel nominell außerhalb des Golfplatzes, entweder allein oder zusammen mit Briefmarken von der neuen Regierung erteilt, was zu so genannten "MiF". Diese Art von Porto sind stark auf dem Sammlermarkt geschätzt und trotz ihrer formalen Unregelmäßigkeit zu erreichen hohe Preise.

  • Dauermarken mit hohen Auflagen gedruckt und sind in langen Reihe ausgestellt. Regel zum Zeitpunkt ihrer Ausgabe nicht über eine vorgegebene Zeitrahmen für ihre Gültigkeit und werden mehrmals gedruckt. Sie können gehen Sie weg vom Kurs, um Dezimierung der Bestände oder auf bestimmte historische Ereignisse wie den Tod eines Herrschers. Beispiele für Dauermarken:
    • Serie Burgen
    • Die Marianna
    • Berühmte Frauen
    • Geben Sie "Machin" mit dem Bildnis von Queen Elizabeth II
    • König Juan Carlos
    • linaachalo Wappen mit dem Löwen
    • Imperial Serie
  • Die Sondermarken ausgegeben werden, um ein bestimmtes Ereignis zu gedenken oder zu verbreiten. Sie sind meist in einer Auflage gedruckt, moderater und ansprechende Bilder. Die erste Briefmarke der Welt wurde von Peru im Jahre 1871 ausgegeben, um den Eisenbahn Lima-Callao zu gedenken. Im Jahr 1888 in Australien, in New South Wales, hat es eine Reihe von acht Werten mit den Worten "100 Jahre" ausgestellt wurde, um den 100. Jahrestag der Stadt Sydney zu gedenken.

Die erste italienische Sondermarken wurden im Jahr 1910 ausgegeben, um den 50. Jahrestag der Wiederbelebung der Volksabstimmung in Sizilien und Süditalien zu gedenken. Die komplette Serie ist vier Werte.

Die Sondermarken sind auch eine wichtige Einnahmequelle für die Postverwaltungen Emittenten; die Emissionspolitik eines Landes hilft, den Wert der ausgegebenen Briefmarken zu bestimmen. Zum Beispiel kleine Länder wie der Vatikanstadt, Liechtenstein und San Marino werden von den Kollektoren zum klugen Politik in relativ langen Läufe von jeder Ausgabe und der Anzahl der Ausgaben pro Jahr angenommen, zusätzlich zu einer großen Sorge der Karikaturen erkannt, des Papiers und des Druckprozesses. Die Emissionen von anderen Ländern, so attraktiv aus der Sicht der Farben und Themen, haben praktisch keinen Wert auf dem Sammlermarkt.

Die Sondermarken unterliegen auch politischen Demonstrationen, die auch für die Emissionen von kontroversen Themen, wie die Gedenkstätte am argentinischen Falkland-Krieg durchgeführt wurden, sagt "Las Malvinas son Argentinas". Stammt aus dem Juli 2010 hat die Kontroverse über die Frage von den Vereinigten Staaten geplant, Mutter Teresa von Kalkutta zu gedenken: eine Gruppe von Atheisten versammelten sich in einer Stiftung legte gegen die Erteilung des US Post Office Gemäß der Regelung durch die US Post Office Gedenkfeiern sie nicht gegenüber religiösen Themen zu einem bestimmten Glauben bezogen gerichtet werden angenommen. Der Sprecher der Elemente wurde auch festgelegt, dass das Gedenken an die von religiösen und nicht auf der Grundlage seiner Religion geführten Arbeiten gerichtet.

Briefmarken für den Luftpost

Genesis und Verwendungen

Sie werden verwendet, um die Übereinstimmung mit dem Flugzeug geschickt lösen. Die Geschichte der Luftpost begann 1870/71 mit den berühmten "Ballons Montés" oder mit den Buchstaben ließ die Mauern von Paris mit Heißluftballons, während der preußischen Belagerung.

Der erste Transport von mail wurde erfolgreich von dem Franzosen Henry Pequet 18. Februar erreicht, verbunden 1911. Der Flug der beiden indischen Städten von Allahabad und Naini für eine Entfernung von 10 km und 13 Minuten und 10 Flug. Mit dem Flugzeug wurden zwischen 6000 transportierten Luftpostleichtbriefe Briefe und Postkarten. Alle Briefe mit dem Stempel mit den Worten "First Beitrag UP Ausstellung Allahabad im Jahre 1911". "

Die erste Postverkehr war in Europa erfolgreich war 14. September 1911 nach Windsor fertig aus London und war Teil der Feierlichkeiten für die Krönung von George V. In den Tagen, als der Dienst läuft und bis zum 26. September, mehrere Piloten waren trasportatati 125.000 Aerogramme. Die Postkarten war speziell mit einem Bild von einem Flugzeug, das von Windsor und Stempel mit der Aufschrift "FIRST UNITED KINGDOM AERIAL POST" vorbereitet.

Die erste echte Stempel Luftpost wurde von Italien im Jahr 1917 ausgestellt, um die Übereinstimmung mit einem neuen Service, der entworfen wurde, um in der Lage, es in der schnellsten Zeit durch normale Verfahren erforderlich liefern geschickt befreien. Die damals verwendeten Stempel, bezeichnet Experiment Luftpost / Turin-Rome-Rome-Turin, wurde durch Überdrucken der Wert von 25 Cent schon Verteilung geliefert erhalten. Der Erstflug war am 20. Mai nehmen, aber wegen des schlechten Wetters wurde es bis 22. Mai verschoben. Das Flugzeug war ein Doppeldecker verwendet Pomilio PC, einen zweisitzigen bewaffneten Aufklärungsflugzeuge sollen die Luftfahrtdienst der Armee in den späten Stadien des Ersten Weltkriegs auszustatten. Ausgestattet mit einem 260-PS-Motor Fiat konnte Geschwindigkeiten von bis zu 184 Stundenkilometern erreichen. Von Leutnant Mario de Bernardi pilotiert hatte mehr als 200 kg der Korrespondenz vor allem der direkte Nachrichten an den Premierminister, den Bürgermeister von Rom und dem Papst Benedikt XV zusammengesetzt. Nach der Landung der Mail Last wurde dann übergeben, um die Mitarbeiter in den Sortier Zentrum von Rom. Der Rückflug war nach dem 26. Mai 1917 mit einer Belastung von Hunderten von Zeitungen frei gemacht.

Da im Allgemeinen, dass die Post auf dem langen Abstand wird üblicherweise durch Luft geliefert wird, ist diese Art von Briefmarken nicht mehr ausgegeben wird. Die Unterscheidung sinnvoll, als es den alternativen Modus der Versand durch Meer oder auf dem Land, viel länger, aber billiger. Sie haben jedoch mit Ausnahme von den Ländern mit Gebieten losgelöst von der Nation, wie Frankreich, die Luftpost Stempel auf der Grundlage ihres Eigentums "d'Outre-Mer" emittieren weiter. Die Italienische Republik hat die letzte Stempel speziell für Luftpost im Jahre 1973 entworfen, ausgestellt Der Wert betrug 150 Lire und war Teil der Reihe zum Gedenken an den "fünfzigsten Air Force" am 28. März ausgestellt.

Briefmarken für Expresslieferungen

Sind Marken mit einem Nennwert gleich der Aufschlag auf die üblichen Rate, um für einen Brief hinzugefügt werden, um mit größerer Geschwindigkeit weitergeleitet werden. Die erste Briefmarke, eine größere Geschwindigkeit der Lieferung anzugeben, wurde 1855 in Australien, Bundesstaat Victoria abgegeben. Es war eine Kopie des Wertes von 6 Pence mit dem Bildnis der Königin und den Worten "zu spät". Anschließend im Jahr 1885 war es die USA ihre erste Brief für Expresslieferungen mit 10 Cent blau Darstellung eines Briefträger in der laufenden Ausgabe.

Italien hat Sondermarken für diesen Dienst 1903 bis 1976 ausgestellt und die neuesten Briefmarken espresso wurden am 13. Mai 1992. Der Expressdienst von der italienischen Post erklärt wurde durch das Gesetz 12. März 1890 gegründet, aber die erste Sondermarke Es wurde erst am 1. Juni 1903 mit dem Wert von 25 Cent ausgegeben und trug die Worte "Express" und das Bildnis von König Vittorio Emanuele III. Im Jahr 1946 der Italienischen Republik ausgegebenen Briefmarken für Express gleichzeitig mit der Ausgabe von Post als "demokratisch". Die Serie bestand aus sieben Werte von 5 Lire 60 Lire. Die Karikatur zeigte einen Fuß 5 Lire mit einem geflügelten Verschleiß von Paul Paschetto gestaltet.

Mit der Verbreitung von Frankiermaschinen und Geschwindigkeitsüberschreitungen und Mechanisierung der Postdienste haben die verschiedenen Behörden aufgehört, produziert Briefmarken speziell auf diese Art von Service, die mit selbstklebenden Etiketten mit der Menge auf die Art des Dienstes und das Gewicht bezogen ersetzt werden gewidmet Brief.

Briefmarken per Einschreiben

Brauchen Sie, um freie Schreiben, die von dem Dienst belastet empfohlen, verpflichtet die Postverwaltung, den Absender eine feste Gebühr für den Fall des Verlustes der Sendung zu kompensieren. Der erste Staat, Briefmarken ausgeben wurde für das Königreich Spanien in der 1. Januar 1850 empfohlen, als er bearbeitet eine Reihe von fünf Werten, darunter drei mit der spezifischen Formulierung "certificado". Hier, im Jahre 1856, gab der New South Wales einen Wert von blau und rot mit dem Wort "Registriert" im Sinne von "empfehlenswert".

Es war dann die Wende von Kolumbien seit 1879, die den Wert der Bezeichnung gab "Certificada" contornante das Porträt von Simón Bolívar und bis 1925 weiter Briefmarken ausgeben empfohlen erreichte ein Rekord 39 verschiedene Karikaturen.

Briefmarken für den Rohr

Sie wurden als eine Gebühr für den Service der Druckluftschlauch, der nur in wenigen Großstädten möglich war, ausgestellt. Das System bestand aus einem Rohrleitungsnetz, in dem die Druckluft gedrückt ihr einige Kapseln, die die Korrespondenz. Die Rohrpost wurde von Ingenieur dänischen Medhurst erfunden; die erste praktische Anwendung wurde in London im Jahre 1853 für die Übertragung der Telegramme an die Mitglieder der Börse gemacht. Das erste Land in der Welt, um eine spezielle Karte Werte für die Rohr Problem wurde Österreich im Jahr 1875 mit seinem "Pneumatischer Brief", gefolgt von Frankreich im Jahr 1880 mit der Ausgabe von speziellen Paket namens "Carte pneumatique Firma", sondern entweder Fälle Ganzsachen beteiligt.

Italien war das einzige Land in der Welt, um Sondermarken für die Rohr erteilen. In Italien wurde Rohrpost im Jahre 1907 durch das Gesetz 111 vom 24. März und ein Budget von einer Million Lire für zwölf Kilometer von Pneumatikschläuche in Rom, Mailand und 9-17 in Neapel gegründet. Zusätzlich zu Poststellen wurde auch erlaubt, den Anschluss an die Banken und Großunternehmen. Zunächst wurde der Dienst nur für das Senden von Telegrammen und zum Ausdruck gebracht, und wurde im Jahre 1912 im Jahre 1913 eröffnet wurde auf der ersten Luftpost-Briefmarke mit einem Frankaturwert von 10 c etabliert. und das Bildnis von König Vittorio Emanuele III gestochen von Alberto Repettati. Im Jahr 1933 wurden die Marken-Reifen mit zwei Werten, einen nach dem Bildnis von Dante Alighieri und eine mit dem Porträt von Galileo Galilei ersetzt. Am 1. Februar 1946 wurde die Italienische Republik, aber im wesentlichen erhöht die Rate Tempel werden die für das Königreich Italien entworfen. Wir müssen warten, 25. März 1947 für eine neue Ausgabe mit den republikanischen zwei Schnitte: von 03.05 Lire. Das Bild war, dass der Minerva Skizze von Renato Garassi.

Der Service von Rohr schließlich in Italien im Jahr 1981 und 13. Mai 1992 nicht mehr alle Briefmarken der Rohr wurden außerhalb des Kurses gestellt. Wie für andere Länder, nach und nach den Behinderten Dienstleistungen zugunsten anderer bedeutet schnellere Übertragung, wie E-Mail, oder auf jeden Fall praktischer.

Briefmarken für Postpakete

Sie sind für die Zahlung der Sondergebühr für die Zustellung von Paketen festgelegt verwendet wird. Der erste Satz von Sondermarken wurde in Italien im Jahr 1884 ausgegeben, um im Anschluss an die Verordnung, die bereits im Jahre 1862. Drei Jahre später vorausgesehen hatte, für die Bequemlichkeit des öffentlichen Dienstes wurden Sonderkarten, die dieselben Marken mit dem gleichen Thema reproduziert ausgestellt. Im Jahre 1914 er eine neue Art von Briefmarken für Pakete, die die Eigenschaft, in zwei Abschnitte geteilt hatten ausgestellt wurde. Der linke musste zum Bulletin und rechts am Eingang angebracht. Nach der Ausrufung der Republik weiter ausgestellt, ersetzt jedoch die Symbolik des Savoy mit einem Posthorn auf der linken Seite und einem Stern auf der rechten Seite sein. Im Jahr 1954 er ausgestellt wurde, den Wert von ITL 1000, das ein "Pferd" des Königreichs Sardinien als Cavallino Rad bekannt; Dies ist die seltenste Briefmarke der italienischen Republik. Im Jahr 1972 wurden die letzten zwei Briefmarken für Postpakete ausgegeben.

Frankreich hat seine eigenen Briefmarken für Pakete im Jahr 1892 durch die Anwendung drei Raten: 10 Cent rot für den angegebenen Werten, 25 c. braun und gelb für den Transport zum Bahnhof und 25 Cent grün für Eil-Kurierdienste. Großbritannien, aus praktischen Gründen, bis in die siebziger wurde unter Verwendung der gleichen Werte wie Briefmarken, contraddistinguendoli mit den Worten "Porto & amp; Einnahmen". Auch in den Paketen mit der Verbreitung von spezifischen Transport- und Frankiermaschinen automatischen Weit verbreitet ist die Verwendung von gedruckten Aufkleber zum Zeitpunkt des Pakets selbst in dem Übertragungssystem. Die US legiferarono über die Leistungen von Paketsendungen durch die US-Post im Jahr 1912, und der Service selbst begann im Jahr 1912. Einige Länder haben nicht ausgestellt oder kein Signalton Langzeitmarken für bestimmte Pakete mit für diesen Zweck solche für Porto gewöhnlichen.

Briefmarken für den Transport von Paketen in der Konzession

A-Typ geringfügig von Briefmarken für Paketpost ist es, Pakete in der Konzession zu transportieren durch private Spediteure, die Inhaber eines Dienst Italienisch war typisch. Sie haben ein Aussehen, das sie von Postpaketen, mit zwei getrennten Abschnitten. Das Gesetz entstand im Jahre 1923, im Jahre 1939 gebaut, aber die ersten Briefmarken zurück bis 1. Juli 1953, mit der Ausgabe von vier Briefmarken L. 40, 50, 75 und 110. Die letzte Ausgabe stammt aus dem Jahr 1984 mit einem Stempel L. 3000.

Briefmarken mit der Werbepropaganda

Diese Briefmarken haben einen Anhang mit einer Anzeige von der Emittentin genehmigt. Zwischen 1877 und 1891 war Neuseeland um einen ersten Satz auf der Rückseite mit Werbung ausgeben, aber die Initiative wurde im Anschluss an die Kontroverse gerührt ad acta gelegt.

Es erschien in Frankreich im Jahr 1923 und die Werbung auf speziellen gezackten Streifen, die vom Rest des Marke entfernt werden könnte angebracht. Die Initiative sieht keine Gnade finden mit der Öffentlichkeit, die als Vertretung des Volkes, um den Verkauf von Werbeflächen und nach ein paar Ausgabe wurde das Projekt aufgegeben zugeordnet werden konnten zugelassen. Derzeit gibt es jedoch Überlegungen über den Einsatz der Gedenkstätte als versteckte Werbung gemacht.

In Italien sind die Reklamemarken wurden von dem Ministerium für Post im Jahr 1924 nach der Veröffentlichung des Königlichen Dekrets Nr zugelassen. 356 von 1923.02.08, die zur Verfügung gestellt, dass die Anhänge der Werbung sollte von den Stempeln durch Bohrungen getrennt wurden. Dieser Punkt wurde nicht implementiert. Werbetreibende müssten £ 5 für jeweils 1.000 Stück zu bezahlen und war erforderlich, um auf ein Minimum von 100 000 Exemplaren zu begehen. Die ersten Briefmarken wurden im November 1924 veröffentlicht Der Zuschuss wurde aufgehoben 7. Juli 1925 und nach diesem Zeitpunkt die Stempel blieb bis zur Erschöpfung anhängig. Diese Art von Stempel wurde nur auf die direkte Korrespondenz innerhalb des Landes vorbehalten.

Im Jahr 1939 wurde Kuba auch mit Stempeln Werbung mit dem Ziel der Verbreitung des Tabak von Havanna im Jahr 1940 und El Salvador dotiert tat das gleiche für Kaffee durch den Zusatz "El Café de El Salvador es el mejor del mundo" auf einige Werte.

Briefmarken Propaganda

Während des Ersten Weltkrieges sie das Potenzial der Marken als Mittel der Propaganda entdeckt wurden. Zunächst - mit echten Geheimdienstoperationen - er griff auf Fälschung von Fremdmarken und deren Verbreitung zu Propaganda in Feindesland, während mit dem Aufkommen des Totalitarismus Briefmarken wurden verwendet, insbesondere im Inland, um den Konsens der verschiedenen Diktaturen stärken . Dies führte zu der Reihe von faschistischen Italien, dicht gefolgt von Nazi-Deutschland und andere Diktaturen auf europäischem Boden.

Im Zweiten Weltkrieg Propaganda auf den Briefmarken wurde er Kriegspropaganda und multiplizierte Emissionen "unter dem Motto" mit dem Lob des Krieges oder die Verurteilung des Feindes. Mit dem Kalten Krieg, erschien der Briefmarken Propaganda Hochgefühl von vielen verschiedenen Regierungen, insbesondere der Staaten des Warschauer Pakts, und klicken Sie dann auf alle Fälle von Personenkult zu verbreiten. In gemäßigteren Hinsicht hat der Stempel noch seit ihrer Entstehung einige feierliche Rolle bedeckt, wie in der gesamten neunzehnten Jahrhunderts die Darstellung von Herrschern oder Allegorien der Nationen gebildet, der Grund absolut dominant.

Andere Arten

  • Briefmarken für den Staatsdienst.
  • Briefmarken für halböffentliche Einrichtungen
  • Briefmarken für.
  • Briefmarken für die Service-Kommissionen
  • Briefmarken für den Militärpost
  • Briefmarken zu Zeitung
  • Briefmarken Telegraph
  • Briefmarken-Leistungs-Verhältnis

Bestimmte Verwendung

  • Briefmarken aufgeteilt: sind die Werte, die für die Hälfte ihres Nennwerts verwendet wurden, einfach indem sie in zwei Hälften. Die Praxis der Aufspaltung war ohne jeden Wunsch aber manchmal diese Praxis wurde auch von Einzelpersonen umgesetzt geeigneten Portowerte nur für Postangestellte gestattet. Die Übereinstimmungen mit dieser Art von Porto sind sehr wertvoll.
  • Briefmarken für Flüge im Weltraum verwendet werden, um E-Mail in den Weltraum geschickt zu befestigen. Es muss daran erinnert, dass im Raumlabor Mir existierte eine echte Postamt, die vom 18. März 1989 laufen begann, und regelmäßige Mail-Stempel arrivatagli. Die Übereinstimmungen mit dieser Art von Porto sind sehr wertvoll.

Briefmarken mit Aufdruck

Auch heute noch viele Postverwaltungen Wiederverwendung Stempel bereits mit einem Aufdruck ausgegeben. Aufkleber auf der Briefmarke ist in der Regel mit einem typografischen Druckverfahren, einen neuen Wert oder anderen Anzeichen aus verschiedenen Gründen angewandt. Wir listen hier die wichtigsten:

  • Die Notwendigkeit, die neuen Briefmarken Geschwindigkeit warten, um den Druck der neuen endgültigen Werte machen zu erteilen.
  • Die Notwendigkeit, die Bestände in Lager mit einem neuen Wert oder eine andere Währungseinheit zu verwenden.
  • Um die Briefmarken der anderen Postverwaltungen aus verschiedenen Gründen wieder zu verwenden.

Die erste Briefmarke wurde überdruckt italienischen 15 Cent blau in Dezember 1863 mit dem Porträt von Vittorio Emanuele II, in denen eine gekrümmte bar in dunkelbraun gehalten wurde den vorherigen Wert ausgegeben. Diese Tariferhöhung von 15 auf 20 Cent war nötig, um die enormen Kosten aus der Dritten Unabhängigkeitskrieg abgeleitet unterstützen. Das Gerät wurde von Eng gefunden. Constantine Perazzi, die auf diese Weise wiederverwendet werden bis zu 100 Millionen Exemplare in der Bilanz der Officina Carte Valori in Turin liegen. Da es sich um eine Überdrucken, die den Nennwert des Stempels, um Fälschungen zu vermeiden, erhöht, der General Manager der Royal Mail, Graf Barbavara Grave, eingeführt einige geheime Zeichen.

Eines der merkwürdigsten Überdrucken der Neuzeit statt sich im Jahr 1961 von der Insel St. Helena durchgeführt, um die Bewohner der Insel Tristan da Cunha helfen, flüchtete es nach einem Vulkanausbruch. Bestellen Sie wurden mit Premium 1.736 Garnituren überdruckt, aber wenn die Postverwaltung von Großbritannien erkannt, dass das Währungssystem der beiden Inseln war anders einige Serien, nämlich 434, wurden bereits verteilt. In der Tat, während in St. Helena war im Einsatz, das Pfund, Tristan da Cunha im Kreislauf der südafrikanische Rand; aber das Hauptproblem war, dass nur das Kolonialministerium in London die Frage der Gouverneur eine Autorisierung konnte, und nicht, und dann wurde das gleiche Problem kurz nach zurückgezogen. Im Jahr 2005 eine Reihe von vier Werte dieser seltenen überdruckt wurde in einer öffentlichen Versteigerung für ca. 6000 € geschlagen. Eine andere Überdruck neugierig ist, dass der fünf Porto für Postanweisungen der Republik San Marino durch Überdrucken denen des Königreichs Italien erhalten. Es ist der einzige Fall in der Geschichte von Postwertzeichen sich zu einem souveränen Briefmarken von einem anderen in der Zeit des Friedens und nicht als Folge der Kriegsereignisse überdruckt.

Briefmarken mit verschiedenen

Wenn die Marken haben viele Ausfälle, um Abwechslung geht es. Das Vorhandensein einer Sorte kann eine Erhöhung der oft erheblichen philatelistischen Wert einer Briefmarke zu produzieren. Natürliche Vielfalt in der strengen und Briefmarken: Sorten, je nach Art des Fehlers, werden in zwei Arten unterteilt.

Vielfalt

  • Fehler in der Einbuchtung
    • Einkerben auf einer oder mehreren Seiten unterschiedlich
    • Ausklinken aus dem Zeichentrick Offset
    • Verzahnung fehlt
    • Mehrere Einbuchtung
    • Vertiefungen vervierfachen
    • Ausklinken Blind
  • Fehler im Aufdruck
    • Überdrucken mit falscher Farbe oder verschiedene
    • kopfstehendem Aufdruck
    • Aufdruck unvollständig
    • Aufdruck doppelt oder dreifach
    • Aufdruck dezentralen
    • Aufdruck mit Fehlern
    • Aufdruck mit Decals
  • Fehler beim Drucken
    • Doppeldruck
    • Schön- und Widerdruck
    • Druck Abziehbilder
    • Drücken Kehrdruck
    • Druckfehler Hacking
    • Drücken abklingenden
    • Drucken mit chirurgischen Schnitt
    • Druckfehler berichten
  • Fehler Gravur der Druckplatte
  • Fehler in der Gummi
    • Rubber Schön- und Wider
  • Fehler in der Wasserzeichen
    • Wasser völlig anders als vorgesehen
    • Wasserzeichen mit Drehung oder Umkehrung der typischen
    • Watermark der Blattkanten

Briefmarken Natur

  • Nicht ausgestellt
  • Farben-Störungen
  • Abfahrt von der Ausgabe Dekret

Briefmarken mit Barcode

10. Oktober 2008, an einer Zugehörigkeit zu Blatt 50 Personen zu stempeln, erscheint ein ungewöhnliches Anhängsel Barcode. Hauptziele der italienischen Post ist es, zu überwachen und zu beschleunigen, Transfers und Bestände von philatelistischen Material von den Zweigen an die Zweigstelle mit Hilfe eines praktischen optischen Barcode, bereits in allen Poststellen in der Fläche verteilt. Die kombinierte Stempel-Anlage hat sich bald erste fasziniert und dann buchstäblich begeisterte die Philatelisten der italienischen so sehr, dass in nur wenigen Monaten nach der ersten Ausgabe alle wichtigen Zeitschriften und Web-Portale der Industrie haben damit begonnen, das Thema anzugehen. Dieser Erfolg war in erster Linie auf einige grundlegende Aspekte, gegründet. Zunächst wird die Lauf: wenn die Verfügbarkeit einer einzigen Ausgabe wie der Stempel "Tag der Philatelie" von 10.10.2008, beträgt drei Millionen fünfhundert Stücke, die Einzelmarke mit Barcode, als einer Anlage pro Bogen von 50 Marken, ist es in nur siebzigtausend Exemplaren. Auch war es der Wert dieser Ausgabe, über sich selbst zu reden viel.

Personalisierte Briefmarken

Seit einiger Zeit wurden verschiedene Postverwaltungen, darunter auch Österreich, Neuseeland und den Vereinigten Staaten, ermöglicht die Erstellung von personalisierten Briefmarken, oder durch eine Druck durch Zeichnen direkt auf der Briefmarke, eingekerbt und mit dem Wert und der Name der Postverwaltung Emittenten.

Die Deutsche Post, Deutsche Post, haben ein neues Online-Porto-Service, genannt Internetmarke erstellt. Dies ermöglicht es Benutzern, zu drucken, mit dem Computer und dem Drucker, die kundenspezifische Briefmarken, begleitet von Farbbildern durch Zugriff auf die Website des Unternehmens Post.

Anders ist, anstatt das Ziel Artistamp, englischer Künstler + Stempel, der Künstler, Grafik-Zusammensetzungen, die ähneln, zu imitieren stempeln, neu zu interpretieren oder Modelle - im Bildnis - Briefmarken durch die Postdienste der Nationen ausgestellt, aber nicht in irgendeiner Weise Briefmarken. Diese Karikaturen können auch in reiner digitaler Form erstellt werden, oder von schlechter Materialien und begleiten die authentische Briefmarken benötigt, um die Zusammensetzung zu reisen.

Erteilungsverfahren

Im Allgemeinen wird die Ausgabe einer Briefmarke durch eine autorisierte Stelle der Staatssender durchgeführt. Nach der Bestimmung der Höhe der Stempel erforderlich ist, von Consulting-Experten oder durch populäre Vorschlag es zu diesem Thema in der Karikatur dargestellt werden entschieden wird.

Die Italienische Republik in der aktuellen Ausgabe von Briefmarken ist die alleinige Verantwortung des Kommunikationsabteilung des Ministeriums für wirtschaftliche Entwicklung. Allerdings sind die festlichen und Sondermarken durch das Dekret des Präsidenten der Republik auf Vorschlag der Minister für wirtschaftliche Entwicklung genehmigt. Für festlichen oder Sondermarken ist nicht einfach eine interministerielle Dekret des Ministeriums für wirtschaftliche Entwicklung und das Ministerium für Wirtschaft und Finanzen. Die für die Entscheidung der Darstellungen der Karikaturen verantwortlich Orgel wird als "konsultieren philatelistischen".

In vielen Teilen der Welt die Karikaturen sind von einem Ausschuss, die Skizzen pervenutigli durch einen öffentlichen Wettbewerb untersucht entschieden. Gegründet die Skizze der passenden Ausgabe ist beauftragt Institution Verantwortlichen vor seiner Veröffentlichung fortzufahren.

Vor der Gründung der Republik, hatte Italien ein Royalist, deren Emissionen werden als "Emissionen des Königreichs Italien." Italienischem Gebiet gibt es auch drei andere Einheiten nicht auf die Republik, die ihren Stempel-Serie zu emittieren, vor allem für Sammler konzipiert gehören und daher besonders gut grafisch, aber dennoch gültig, Porto und von der UPU erkannt Weltpostverein:

  • Republik San Marino,
  • Stand der Vatikanstadt,
  • Souveräner Malteserorden SMOM, nur Körper nicht territorial, nicht haftende und deshalb nicht von der UPU erkannt.

Aus diesem Grund, wenn Sie auf alle Emittenten und vorbei, aber immer noch auf das italienische Hoheitsgebiet Zusammenhang mit dem Begriff "Italian Bereich" beziehen möchten.

Briefmarken und Kultur

Die Marke ist ausgezeichnet in der darauf hindeutet, Wissen über jede Art von Argument; Geschichte, Geografie, Biografien von berühmten Leuten und ganz allgemein bei der Vertiefung von jedem Sektor des menschlichen Wissens. Aus diesem Grund hat der Stempel oft pädagogische Nutzung fanden sowohl die Schule und die Studienpersonal. Sehr aktiv in dieser Branche war der Pädagoge Michael Giampietro, der auch links eine umfangreiche Bibliographie. Insbesondere der Philatelie ist sehr bei Kindern zwischen 6 und 14 Jahren empfohlen in der Altersgruppe als wichtiger Motor des Wissens, das einfach als ein interessantes Spiel präsentiert wird.

  0   0
Vorherige Artikel Ivan Paskevich
Nächster Artikel Boomerang

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha