Star Wars - Das Imperium schlägt zurück

Star Wars - Das Imperium schlägt zurück ist ein Album der amerikanischen Komponisten John Williams, im Jahr 1980 von der Platten RSO Records.

Soundtrack des Films von Irvin Kershner, wurde das Album im Laufe von achtzehn Sitzungen Anvil Studios in London zwischen Dezember 1979 und Januar 1980 aufgenommen, mit der Hilfe von dem London Symphony Orchestra. Williams, der schon das preisgekrönte Musik für Star Wars geschrieben hatte, wurde von Herbert W. Spencer und dem Toningenieur Eric Tomlinson, Herausgeber Kenneth Wannberg und Lionel Newman, der das Projekt mit dem gleichen Williams leitete unterstützt.

Der Soundtrack wurde zuerst veröffentlicht in einer Doppel-LP und dann im Laufe der Jahre in verschiedenen Formaten verteilt werden, bald gewinnt den Beifall der Kritiker und Publikum und zu einem der am meisten geschätzten Künstler Partituren.

Die Platte

Der Komponist eingestellt, um auf dem Soundtrack des Films im Dezember 1979 zu arbeiten, die Entwicklung, wie es im ersten Film haben, der Einfluss der romantischen Klängen des neunzehnten Jahrhunderts, so dass veröffentlichte könnte zumindest auf dem Soundtrack wahrnehmen, vertraute Elemente, die genähert haben würde auf fremde Umgebungen in der Geschichte. Mit zugewiesene Budget von $ 250.000 wurde der Soundtrack von dem London Symphony Orchestra und in achtzehn Sitzungen von jeweils 3 Stunden im Laufe von zwei Wochen aufgenommen, zwischen 27. Dezember 1979 und 18. Januar 1980.

Obwohl der Film war eine Fortsetzung, wenig von Star Wars erholte sich der Künstler, wobei das letztere ein Produkt Töne mehr locker und gemütlich als melancholischen Introspektion von The Empire Strikes Back, schreiben meist unveröffentlichtes Material für neue Szenarien und Charaktere. Das Hauptmerkmal der Punkte wird dall'aurea scheinbare optimistische Energie, die die Zusammensetzungen umgibt repräsentiert und dazu neigt, mit dem Fortschritt der Folie verblassen. Die Änderung in der Atmosphäre ist verständlich, da der Angriff des ersten Titels dem Eisplaneten Hoth, dass mischt ein erster Teil militaristischen, zeitgleich mit der Ankunft der Han Solo an der Basis, in den Tönen romantischer, wenn er kündigt seine Leila plant, die Rebellen-Allianz zu verlassen.

Der Soundtrack eingeführt Notizen humorvoll, wie das Asteroidenfeld, und auch die erste echte romantische Thema der Saga, Han Solo und Prinzessin, zu der Romanze zwischen Ian und Leila gewidmet; Stadt in den Wolken, sagt die Opulenz der Stadt Wolkenstadt, in einem Moment der Entspannung Schattentöne des Films, während Betrayal at Bespin ist der Treffpunkt zwischen Nuancen heller und dunkler, Dank an die Chorteile, Sie führen zu einem Gefühl der Schönheit, Hoffnung, aber auch emotionale Distanz.

Um die poetische Essenz Yoda zu kommunizieren, Yodas Theme Williams komponierte eine Melodie, die er selbst als "Romantisch und in der Lage, uns mit guten Absichten zu duschen." Traurigkeit Schwermut die sich aus der Charakter, das letzte Mitglied einer Linie tausendjährigen gezwungen, auf einem öden Planeten rifugirarsi, wurde durch konsonanten Intervalle von C, I, G und ist in einem Stück durch tiefen Tönen, denn ", schlug die Unschuld der wahren Weisheit ». Ebenso Yoda und die Kraft wurde geschrieben, um in einer ruhigen zeigen jedoch eindrucksvollen die unbegrenzten Möglichkeiten der Macht.

Von Darth Vader schrieb The Imperial March. Der Autor stellte das Thema der Vader als dramatische und Opernpartitur, mit dem Messing in Moll, so dass "Musik investiert den Betrachter mit einer deklamatorische Kraft überheblich und repetitiv." Dank der Grundstruktur der Marsch, dessen Angriff drei Töne werden gut bezahlt, um in der musikalischen Textur der anderen Spuren aufgenommen werden, als eine Warnung abzeichnenden Reich, war Williams in der Lage, dem Publikum das Gefühl der drohenden Gefahr zu geben. Das bekannteste musikalische Thema des Corpus der Saga, wurde The Imperial March bald ein kulturelles Phänomen, verwendet und in vielen Unterhaltungsprodukte parodiert wie Episoden der Serie Die Simpsons Marge bekommt einen Job und den Filmfestspielen in Springfield, oder Ereignisse Öffentlichkeit. Seine Verwendung in der nach dem 11. September verstärkt, um zu symbolisieren, je nach Kontext, sowohl die terroristische Bedrohung in den Vereinigten Staaten.

Spezielle Einrichtungen wurden in einigen Passagen notwendig. Schlacht im Schnee in der Partitur wurden verwendet, zusätzlich zu den üblichen Werkzeugen, fünf Piccolos, fünf Oboen, eine Batterie von acht Schlagzeug, zwei Etagen und drei Harfen, erforderlich ist, um den Ton brutal und Mechaniker, die die Idee des AT-AT in gemacht zu bekommen Marsch gegen die Rebellen.

Basierend auf der Struktur der bisherigen Punktzahl, verwendet Williams die Technik der lyrischen Leitmotiv, passend genau die Musik, um verschiedene Szenen und wiederholte sie mehrmals, um einen hohen Bekanntheitsgrad bei den Zuschauern zu schaffen.

Ursprünglich in einer Doppel-LP von RSO Records, featured das Album die bedrohliche Darth Vader Maske auf dem Cover und 75 Minuten Musik enthalten ist, mit einem Booklet mit Fotos von der Szene, ein Interview mit Williams und eine kurze Darstellung der einzelnen Spuren. Auf der Rückseite wurde das Bild der erste Plakat des Films gedruckt, porträtiert Ian und Leila in einer Pose ähnlich der von dem Plakat der 1967 Remake von Vom Winde verweht. Das Imperium schlägt zurück war das letzte Doppel-LP des Soundtracks auf den Markt gebracht.

Herzlich Willkommen

Das Album erhielt begeisterte Kritiken, genannt "So beeindruckend wie sein Vorgänger", "die größte Errungenschaft der Filmmusik" und "einen Soundtrack verheerend, mit einer stärkeren Orientierung auf der Science-Fiction-Drama, als Aktion." Gutachter sprach von Shakespeare beeinflusst das Vorgehen in dieser Angelegenheit und Echos zu Prokofiev, als das Schreiben der Musik für den Film waren der größte Beitragszahler der Saga von John Williams 'Musik zum Leben von der talentierten London Symphony Orchestra gebracht ist luxuriös, romantisch, spannende und eindrucksvollsten. "

In Bezug auf Umsatz, das Album war ein Erfolg, an zweiter Stelle nach, dass der erste Film, der Verwaltung, um mehr als eine Million Exemplare verkauft.

Acknowledgements

  • 1981 - Oscar
    • Nominierung Best Score John Williams
  • 1981 - Golden Globe
    • Nominierung Best Original Score John Williams
  • 1981 - British Academy Film Awards
    • Best Original Score John Williams
  • 1980 - Saturn Award
    • Nominierung Best Score John Williams
  • 1981 - Grammy Award
    • Bester Soundtrack eines Films, Fernsehprogrammen und anderen visuellen Medien zu John Williams
    • Beste Instrumentalkomposition mit John Williams

Spuren

  • Star Wars - 5.49
  • Yodas Theme - 3.24
  • Die Ausbildung eines Jedi Knight - 3.17
  • Die Heldentaten der Luke und Han - 6.18
  • The Imperial March - 2.59
  • Abfahrt von Boba Fett - 3.30
  • Han Solo und Prinzessin - 3.25
  • Hyperspace - 4.02
  • Der Kampf im Schnee - 3.48
  • Der Asteroid Field - 4.10
  • Die Stadt in den Wolken - 6.29
  • Rebellen in Bay - 5.23
  • Yoda und der Force - 4.01
  • The Duel - 4.07
  • Der magische Baum - 3.32
  • Lando Palast - 3.52
  • Finale - 6.28

Gesamtzeit: 74:34

Klassifikation

Alternative Versionen

Im Laufe der Jahre, die Geschichte Aufzeichnung der Soundtrack enorm entwickelt. Die ursprüngliche LP auf CD 1985 von Polydor Records, die den gesamten Katalog des RSO Records verkürzt viele der Tracks auf der Vinyl erworben hatte, überführt. Im Jahr 1992, mit mehr als einem Jahrzehnt der Verzögerung kam den Soundtrack in den achtziger Jahren von Charles Gerhardt und seine National Philharmonic Orchestra registriert. Die CD, von Varèse Sarabande veröffentlicht wurde, war der Erste, der digitalen Unterstützung in anderer Form präsentieren, wenn auch, Spuren von der Festplatte Polydor verdrängt. Im folgenden Jahr veröffentlicht 20th Century Fox die heute selten in der LP-Box-Set Star Wars-Trilogie: Der Original Soundtrack Anthology, während im Jahr 1997, anlässlich der Sonderausgabe des Films, hat die RCA eine Doppel-CD, die mehr als zwei Stunden Musik remastered, von Kritikern als die beste Version der Soundtrack gelobt. Im neuen Jahrtausend sie sah das Licht zwei Nachdrucke Ausgabe von 1997: eine im Jahr 2004, mit einem etwas anderen Remastering, und im Jahr 2007, die beide von Sony Music veröffentlicht.

CD Polydor Aufzeichnungen

  • The Imperial March - 3.00
  • Yodas Theme - 3.27
  • Der Asteroid Field - 4.10
  • Han Solo und Prinzessin - 3.26
  • Finale - 6.25
  • Star Wars - 5.48
  • Die Ausbildung eines Jedi Knight - 3.05
  • Yoda und der Force - 4.02
  • The Duel - 4.03
  • Der Kampf im Schnee - 3.48

Gesamtzeit: 41:23

Star Wars-Trilogie: Der Original Soundtrack Anthology

Im Jahr 1993 werden die Label 20th Century Fox Film Scores verteilt Star Wars-Trilogie - The Original Soundtrack Anthology, ein Vier-Disc Box-Set, von Nick Redman produziert und enthält den Soundtrack der Trilogie. Die ganze Scheibe zwei und einen Teil des vierten Albums wurden in Das Imperium schlägt zurück gewidmet und präsentiert die 75-minütige Original LP, mit dem Zusatz von neuen Tracks.

Disc Two

  • 20th Century Fox Fanfare mit Cinemascope-Extension - 00.22
  • Main Title / The Imperial Probe - 7.58
  • Lukes Escape - 3.34
  • Lukas Rettung - 1.45
  • The Imperial March - 2.59
  • Der Kampf im Schnee - 3.45
  • Lukes Erste Crash - 4.12
  • Die Rebellen entkommen Again - 2.59
  • Der Asteroid Field - 4.14
  • Yodas Theme - 3.26
  • Han Solo und Prinzessin - 3.26
  • Die Ausbildung eines Jedi Knight - 3.13
  • Der magische Baum - 3.32
  • Yoda und der Force - 4.02
  • Stadt in den Wolken - 6.50
  • Lando Palast - 3.52
  • The Duel - 4.14
  • Hyperspace - 4.03
  • Finale / End Credits - 6.18
  • Zeichnen der Battle Lines / Leias Anleitung - 4.02
  • Angriffsposition - 3.04
  • Crash Landing - 3.34
  • Carbon-Gefrier / Lukas verfolgt die Captives / Abreise von Boba Fett - 11.08
  • Der Verlust eines Hand - 1.14

Das Imperium schlägt zurück: Die Original Motion Picture Soundtrack

Im Jahr 1997, anlässlich der Sonderausgabe des Films, hat die RCA eine Doppel-CD mit mehr als zwei Stunden Musik remastered. Das Album erschien in limitierter Auflage, eine Broschüre von 32 Seiten, in denen wurden im Detail die verschiedenen Spuren beschrieben.

Von Kritikern als gelobt "eine der Tonspuren kohärenteren und besser machen seine ganze Karriere", als auch die beste Version des gleichen zeigte das Scheibenmaterial noch nie veröffentlicht, da die Spannung Snowspeeder Nehmen Sie Flug, der Kampf der heroischen Hoth oder Horror Mynock Cave, von Kommentatoren verglichen zu der Musik von Hammer-Filme.

Im neuen Jahrtausend sie sah das Licht zwei Nachdrucke Ausgabe von 1997: eine im Jahr 2004, mit einem etwas anderen Remastering, und im Jahr 2007, die beide von Sony Music veröffentlicht.

Spuren

  • 20th Century Fox Fanfare - 0.22
  • Main Title / dem Eisplaneten Hoth - 8.09
  • Die Wampa Schanze / Vision von Obi-Wan / Snowspeeder Take Flight - 8.44
  • Das Imperial Probe / An Bord der Executor - 4.24
  • Die Schlacht von Hoth - 14.48
  • Der Asteroid Field - 4:15
  • Anreise am Dagobah - 4.54
  • Lukes Nächtliche Besucher - 2.35
  • Han Solo und Prinzessin - 3.26
  • Jedi-Meister Revealed / Mynock Cave - 5.44
  • Die Ausbildung von einem Jedi-Ritter / The Magic Tree - 5.16

Gesamtzeit: 62:41

  • The Imperial March - 3.02
  • Yodas Theme - 3.30
  • Angriff auf einen Sternzerstörer - 3.04
  • Yoda und der Force - 4.02
  • Kaiserlichen Sternenflotte Deployed / Stadt in den Wolken - 6.04
  • Lando Palast - 03.53
  • Betrayal at Bespin - 3.46
  • Befassen sich mit dem Dunklen Lord - 2.37
  • Carbon-Gefrier / Darth Vaders Falle / Abreise von Boba Fett - 11.50
  • Der Kampf der Lichtschwerter / Die Sturmtruppen kommen - 4.18
  • Rettung aus der Cloud City / Hyperspace - 9.10
  • Die Rebellenflotte / End Title - 6.28

Gesamtzeit: 61:42

Klassifikation

  0   0
Vorherige Artikel System IPU
Nächster Artikel Jüdisches Museum

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha