Storyboard

Storyboard ist ein Begriff, der wörtlich übersetzt "die Tabelle der Geschichte" und wird in der Regel verwendet, um die grafische Darstellung anzuzeigen, in Form von Sequenzen, in chronologischer Reihenfolge entwickelt, der Aufnahmen von einem Comic-Buch oder eine Arbeit gefilmt, vom Leben als d "Animation. In italienischer Sprache, so könnte es als "Skript entwickelt", oder als "Anzeige von einer Idee zu lenken" übersetzt werden.

Bezeichnung

Im Bereich der Comics, ist die Storyboard das erste und das ungefähre grafische Darstellung von Karikaturen, die jede und jeder Vorstand der letzte Geschichte machen wird.

Im Film ist es eine Reihe von Zeichnungen, in der Regel mehrere hundert, die veranschaulichen, Schuss für Schuss, was sein wird, dann wandte er sich am Set. In der Regel in den Zeichnungen sind sie mit den Bewegungen der Kamera bezeichnet und die Pfeile zeigen die Richtung an. Oft andere Pfeile, innerhalb des Rahmens angeordnet ist, zeigen die Bewegungen der Figuren und Objekte. Manchmal beschreibt die Szene und Passagen des Dialogs berichtet, oder Sie schreiben die Art von Ziel, das Sie, Licht oder die Atmosphäre, die Sie erstellen wollen, verwenden möchten, und in einigen Fällen wird sogar berichtet, die Kosten für ein Schuss .

Geschichte Rolle

Eine erweiterte Form von Storyboards, in der Praxis ist der nächste Schritt in jeder Animationsprozess, ist die Geschichte Rolle: sie Storyboard in der Reihenfolge zusammengesetzt, um die eine vorübergehende Tonspur aufgenommen ist, um so einen Film, der den Sinn verleiht erstellen Rhythmus und hilft, die Szene im Detail in Bezug auf das Storyboard zu visualisieren, wie interpunktiert die Aktion in Echtzeit.

Die Ursprünge

Der erste Direktor, um das Storyboard zu verwenden war wohl Walt Disney für seine Karikaturen. Bereits im Jahr 1927, für die Serie von Oswald der lustige Hase, seinem Mitarbeiter Webb Smith zog das Storyboard voll von seinen Kurzfilmen.

Gegen Anfang der dreißiger Jahre, wahrscheinlich, weil der Erfolg von Walt Disney, wurden von den Studios produziert fast alle Filme mit Storyboards. Das Phänomen wird auch durch die Tatsache, dass, wenn die Studios realizzavano über 500 Filme pro Jahr und das Management des fertigen Produkts war fest in den Händen der Hersteller erläutert; haben das Storyboard eines jeden Films erlaubte ihnen, die Produktion, ohne die Kontrolle zu verlieren, was sie finanziert wurden zu halten. Dennoch Orson Welles, deren herausragende Vertrags verließ ihn die umfassendste kreative Freiheit, wollte er sehr detaillierte Storyboard für Kane und Sie können direkt mit dem Art Director Perry Ferguson arbeitete; letztere dann realisierte sie zusammen mit vier Illustratoren, die seine Befehle bearbeitet.

Anwendungsfälle

Das Storyboard ist fast immer verwendet wird, weltweit, bei der Herstellung von Werbung.
Dies ist vor allem aus zwei Gründen:

  • Mit verfügbaren eine sehr begrenzte Zeit zur Präsentation und Werbung für ein Produkt, ist es offensichtlich, dass die Sequenz von Bildern muß berechnet und kalibriert wird;
  • Der Auftraggeber der Agentur, das heißt, diejenigen, die ihr Produkt werben möchten, wählt oft seinen Platz unter einer Reihe von Möglichkeiten, die durch das Storyboard, das ein wenig "die Funktion eines Katalogs erfolgt vorgestellt und erläutert.

Außerdem, selbst wenn der Vorschlag nur einen, der Kunde, nicht in ein Insider, kann er seine Gedanken zu machen und zum Ausdruck bringen seine Zweifel über etwas viel klarer und viel näher als zu der Stelle, wie, für ihn, ein Drehbuch oder eine Leiter.

Das Storyboard ist sehr oft in den Filmen verwendet wird, wenn Sie beabsichtigen, die spezielle optische Effekte, wie in diesem Fall sind, um in einem einzigen Rahmen verschiedene Bilder kombiniert werden, und Sie vor dem endgültigen Ergebnis der überlappenden Bildern kann sehr nützlich sein, anzeigen können.
Das Storyboard ist fast immer verwendet, um die Szenen aus einem Film sehen, um elektronisch verarbeitet werden, in der Postproduktion. Angesichts der hohen Kosten des vorliegenden Verfahrens, ist es klar, der Grund für die es eingesetzt wird: Zeit und Geld sparen. Es ist offensichtlich, daß dann, durch eine Zeichnung ist es viel einfacher, auf eine technische Leiter der visuellen Effekte zu erklären, was ist das Bild, das Sie in dem Film zu sehen und, für den Trainer, stellen ein Budget für die Produktion.

Verwenden Sie das Storyboard in Folie

Das Storyboard ist in den meisten englischen und amerikanischen Filmen, vor allem Maßnahmen, und sehr selten in den italienischen und Französisch-Filmen verwendet.
Alfred Hitchcock war sicherlich einer von ihnen; Es ist ziemlich gut bekannt, dass er zog für seine gesamten Film, sondern nur mit der Reorganisation der Archive der RKO hat verstanden, wie weit er schob seinen Perfektionismus: in große Kisten aufbewahrt wurden Zehntausende von Zeichnungen gefunden, meist mehr Farbe, illustriert seine Filme, gedreht zum Schuss. Hitchcock gern zu sagen, dass er für seinen Film fertig, bevor Sie selbst schalten Sie sie, und das nur sehr selten durch den Sucher der Kamera sah, und er wusste, dass der Schuss wäre das Äquivalent von fotografischen Storyboard haben.
Auch Martin Scorsese produzierte seinen ersten Film auf dem Papier und dann am Set. Er zieht alle Schüsse seiner Filme.
Auch Kathryn Bigelow, der, bevor er ein Direktor, war ein Maler, zieht seine eigenen Storyboards. "Ich male nicht mehr als nur meine Zeichnung Storyboard. Ich Storyboards sehr präzise, ​​so dass alle Szenen zu sehen und später Arbeit an diesen Storyboards mit dem Kameramann. Mein Storyboards sind immer sehr genau, vor allem die Szenen "Aktion".
Spielberg, aber kann nicht zeichnen, sondern engagiert Gastgeber-Storyboardzeichner für seine Filme. Vor dem Erstellen von Jurassic Park hat fünf Illustratoren zu einem Entwurf des Romans von Crichton zu arbeiten, mit dem Ergebnis, dass der Schriftsteller war wohl auch durch das Storyboard beeinflusst. Seit Jahren die Storyboards wurden überarbeitet und korrigiert, so dass eine der Storyboard-Künstler, der von dieser Art von Überlebenskampf, die Sie zwischen einer Zeichnung und einem anderen beschäftigt waren fasziniert war sage.
Ridley Scott ist ein wahrer Enthusiast des Storyboards aufgerufen werden. Für ihn ist "jeder von diesen skizzierten Zeichnungen allein ist mehr als tausend Worte." In seinem Film "Getriebeproduktion schreitet mit den Storyboards", die "gerettet eine unermessliche Menge an Zeit und bieten den Direktor der klaren Sinn für ihre Ziele zu erreichen."
Selbst James Cameron zieht alle Schüsse seiner Filme. Der Direktor der Titanic und Terminator ist der Auffassung, das Storyboard "ein wertvolles Werkzeug für die Anzeige einen Film ansehen, dass, wie das geschriebene Wort kann lückenhaft oder perfekt definiert ist, kann starr gefolgt oder in den Papierkorb geworfen werden können, mit der Entwicklung der Display- das Drehbuch. "
Die Verwendung des Storyboard ist so fest verankert, dass die Nichtnutzung kann es fast den Wert eines Gegenkultur Wahl, die Ablehnung einer Überlieferung, von einem geprüften und konsolidierten Arbeits System erlangen.
David Cronenberg verwendet sie nicht, weil es fühlt sich an wie eine Beschränkung auf seine Kreativität.
Walter Hill nicht benutzen, weil der Faulheit, sagt er; David Lynch verwendet sie nicht, denn "viele Dinge zu ändern, wie sie erschossen werden"; verwenden Sie nicht mehr John Carpenter, obwohl er in seinen frühen Filmen verwendet, denn er zieht es vor, die Aufnahmen am Set zu finden.

Nützlichkeit

Die Tatsache, dass ein Regisseur hat klare Vorstellungen für das Thema, die Atmosphäre oder die Gefühle, die sie ausdrücken wollen, bedeutet nicht unbedingt, dass er weiß genau, was ist der beste Weg, um sie anzuzeigen.
Während dieser Forschung, die die Seele des kreativen Prozesses eines Films ist, kann das Storyboard manchmal nützlich sein.
Seine Hauptaufgabe ist es, den Direktor, den besten Weg, um ein Ereignis zu sehen zu finden zu helfen, und ihre Funktion erfüllt, auch wenn sie in den Papierkorb geworfen, in der Tat: sie verwirft die Hypothese, die nicht funktionieren, dass Regisseur erwirbt das Bewusstsein für das, was er will und wie er zu erreichen wünscht.

Abgesehen davon konnten wir seine Hauptfunktion zu definieren, führt das Storyboard vielen Nebenfunktionen.
Seine Stärke liegt in der Tatsache, dass sie die Bilder gemacht; und in diesem Sinne, kann es zu einem echten Sprache, die die Möglichkeit gibt, dem Regisseur klarer seine Ideen, seine Kollegen zu kommunizieren, mit der Fotografie Regisseur, Bühnenbildner zu diskutieren, mit Stunt-Treiber oder Produktions der Zeichnungen statt auf einer Idee.
Das Storyboard kann dazu dienen, die Produktionskosten einer Szene besser zu verstehen, oder sogar, einen Direktor, seine Entscheidungen zu nageln, was ihn unterzeichnen die Zeichnungen als ein Vertrag, um nicht zu fahren auch die Kosten für die Verarbeitung. Es kann benutzt werden, um herauszufinden, wenn einige Szenen sind zu gefährlich: nachdem ich die Storyboards Cameron, beschloss er, eine Szene, in der der Terminator-Metall mit dem Hubschrauber in einem Tunnel kollidierte löschen. Sie kann von diesem Regisseur verwendet werden, um zu verstehen, wie viele und welche Frames werden an den Regisseur verwendet, um eine Szene zu drehen, und auf dieser Grundlage ist, machen den Plan der Arbeit werden. Es ist auch nützlich, um zu verstehen, welche Szenen der Hauptcharakter wird von Stunt ersetzt werden, und auf dieser Grundlage erstellen die Tagesordnung, die Vermeidung unnötiger Verzögerungen auf den Stern, sondern auch seine Doppel. In diesem Sinne ist es auch nützlich, um den Direktor zu verstehen, was und wie viele Nahaufnahmen des Protagonisten braucht, um das Publikum glauben, dass er um eine Aktion, dass rücksichtslose zu nehmen.
Es kann dazu dienen, zu lösen, mit einem berechneten Folge von Bildern, ein Punkt nicht glaubwürdig Skript. Ridley Scott sagt: .. Was scheint auf den ersten nicht zu filmen, langsam Gestalt, Bild für Bild, das Storyboard.
Das Storyboard kann verwendet werden, um die besten Aufnahmen zu finden, wenn die Menge gering ist, stellt Hindernisse, oder kann nur auf einer oder zwei Seiten gefilmt werden.
Es kann als ein neuer Direktor, mit, bevor zumindest auf dem Papier umgehen, die Probleme, die während der Dreharbeiten konfrontiert wird, zu dienen, und so ein größeres Sicherheits am Set, und die Begrenzung der Schäden, die aus Unerfahrenheit kommen könnte.
Es kann als ein Kit, um ein Skript, das Sie zu einem Produzenten schlagen wollen dienen. Manchmal, zusammen mit dem geschriebenen Text, vor allem, wenn der Schriftsteller will als Regisseur zu appellieren, fügen wir einige Sequenzen storyboardate, um eine Idee zu der Produzent der visuellen Schnitt geben, um in dem Film verwendet werden, oder nur auf ein "Paket reichsten 'präsentieren , mit der Absicht, dass der Eindruck einer gewissen Schwere. Kevin Costner drehte für eine lange Zeit für die amerikanischen Produktionsgesellschaften Suche nach Finanzierungsmöglichkeiten für seine mit dem Wolf tanzt: präsentiert das Skript mit einem wunderschönen Farbstoryboard den ganzen Film.
Kann dazu dienen, eine amerikanische, eine Art von final-cut haben, ohne in die Produktion seines Films, einer Technik, oft von Brian De Palma, besonders im Anfang seiner Karriere, hatte das Skript mit Storyboard-komplett mit seinem Film, so dass es zu genehmigen und unterschreiben die Produzenten, Zeichnung für Zeichnung, so sicher sein, dass nichts in den letzten Schnitt ändern.

Software Storyboard

  • TVP Animation TVPaint
  • Toonboom Storyboard ToonBoom
  • Geschichte Planner Toonz
  0   0
Vorherige Artikel Gemeinschaftsnetz
Nächster Artikel Anders Jormin

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha