Strut Scarlino

Die Strebe Scarlino ist Teil der Gemeinde Scarlino, in der Provinz Grosseto.

Physikalische Geographie

Die Strebe entlang der tyrrhenischen Küste in der Nähe der Bucht von Portiglioni, an der Mündung des Kanals allacciante den Sümpfen von Scarlino, in den Golf von Follonica. Das Resort befindet sich ca. 40 km von Grosseto und etwas mehr als 7 km von der Hauptstadt.

Geschichte

Das Dorf von Puntone liegt in einem Gebiet das früher von der See Scarlino besetzten befindet, wurde heute der Sumpf, hatten die Banken aus dem vierten Jahrhundert vor Christus, einer Siedlung orientierte Fertigung und die Stahlindustrie gewachsen. Zwischen dem Ende des dritten Jahrhunderts vor Christus und die erste Hälfte des nächsten Jahrhunderts wurde das Vorhandensein einer geschäftigen Hafen im Küstenstreifen zwischen der Strebe und Portiglioni dokumentiert, mit dem verstorbenen Portus Scabris identifiziert, tätig in den Handel von Eisenerz auf der Insel Elba, Wein, Öl und Töpferei. Am Ende der Zeit der Republik, wird der Port-System verstärkt und die Siedlung zu einem echten Industriezentrum Skala: Das sind die Jahre, in denen sie hergestellt Wellnesseinrichtungen, Unterkunft und eine umfassende Gebäudekomplex Manliana werden, Station Mail an die Ruhe und Erfrischung von Reisenden. Zum Ende des ersten Jahrhunderts vor Christus unterstützt Sie in allen Gebieten von Populonia zu einer Krise in der Stahlindustrie und die wichtigsten Aktivitäten dieser Länder wird die Landwirtschaft: Es gibt viele Villen und Bauernhöfe, die zu diesem Zeitpunkt werden rund um den See und die Einrichtung Port eingestellt.

Mit dem zweiten Jahrhundert n.Chr. gibt es eine allmähliche Entvölkerung der ländlichen Gebiete, aber Portus Scabris bleibt ein wichtiges Zentrum und auch nach dem Fall des Römischen Reiches der Hafen weiterhin Schutz und Versorgung der Schiffe liefern. Ausgehend von der sechsten bis siebten Jahrhundert nach Christus begann jedoch das Zentrum immer weniger frequentiert und der Flughafen zu wenig genutzt, obwohl es immer noch im vierzehnten Jahrhundert als in der Lage, Schiffe mit großen Abmessungen, die der Bordküche unterzubringen dokumentiert. Während des Mittelalters der Handel, jetzt reduziert, einfach nur Salz und Weizen. Aus dem sechzehnten Jahrhundert, ist das Gebiet der Strebe zunehmend entvölkert, bis es fast für ungesunde Luft verlassen, wegen der Überschwemmung des Sees und der Verbreitung von Malaria in der achtzehnten Jahrhunderts, ist jedoch der Marina noch als Zwischenstopp von kleinen Schiffen verwendet.

Im neunzehnten Jahrhundert, der Lorena, wird das Programm der Rückgewinnung von Sümpfen gestartet. Zwischen 1832 und 1836 wird Kanal allacciante graben und im Flughafen zum See beseitigt wird, während die äußere wird wieder seit den frühen Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts verwendet, aus dem Jahr 1905, als die ersten Bahnen wurden für den Transport von Pyrit gebaut, aus dem leiten die Schwefelsäure. Zwischen 1910 und 1956 darüber hinaus wird es wiederverwendet Abfälle aus der Römer am Sandstreifen, die den See vom Meer getrennt, auf dem Gebiet jetzt genannt Poggetti Butelli, die den Verlust von wichtigen archäologischen Daten gemeint, angesammelt. Zwischen 1960 und 1962 wurde auf den Kanal, das die neue Chemiewerk Casone gemacht und während der Bauphase sind eklatant zerstörte Reste der römischen Bauten.

Mit dem Start der Anlage in der Nähe des Casone und die anschließende Schließung der Internats Pyrit 1978, hört die Strebe für immer seinen historischen Industrietätigkeit und wird zu einem beliebten Badeort, dank der Schönheit seiner Strände und das Vorhandensein von kleinen kleinen Buchten vom Massentourismus frequentiert. Im Jahr 2003 eröffnete er den Hafen Etrusca Marina, machen Bein ein begehrter Badeort Elite.

Denkmäler und Sehenswürdigkeiten

  • Toll hydraulische Strebe, im Jahre 1905 gemacht und von Thomas Lamberti gestaltet, sieht aus wie ein typisches Gebäude, das die architektonischen Eklektizismus der Wiederbelebung des frühen zwanzigsten Jahrhunderts widerspiegelt. Seit 2009 Häuser im Archäologischen Museum von Portus Scabris. Interessant ist auch die benachbarten Lager und die Struktur der Brückenfenster auf dem Fluss Pecora.
  • Kapelle von Link Building für Gottesdienst der Fraktion, sieht aus wie eine Kirche-Behälter mit kleinen künstlerischen und architektonischen Bedeutung.
  • Römische Villa von Puntone Vecchio, Ruinen einer alten klassischen Gebäude aus dem ersten Jahrhundert vor Christus und wahrscheinlich in Gebrauch bis zur ersten Hälfte des dritten Jahrhunderts AD, befindet sich nördlich des Hafens am Puntone Vecchio. Die Villa wurde durch den Bau des Kanals in den Dienst der chemischen Anlage beschädigt worden ist und von der Firma Montecatini 1962 erbaut.
  • Denkmal von Giuseppe Garibaldi, ein Marmor-Gedenkstätte 2. September 2007 an der Marina von Puntone von der "Awakening von Cala Martina", in Erinnerung an die Ereignisse des Sommers 1849.

Verein

Demografischer Wandel

Das folgende ist die demographische Entwicklung der Fraktion der Strebe. Sie zeigen die Einwohner der Stadt und wo man sie in Klammern die Zahl bezieht sich auf das gesamte Gebiet der Besitz.

Bildung

Strebe ist in der Ortschaft archäologischen Museum von Portus Scabris befindet, richten Sie zwischen 2009 und 2010 in der ehemaligen Maut Klempner zu rekonstruieren, durch die archäologischen Funde bei den Ausgrabungen 2001 gefunden, die Geschichte des Flughafens Menschenmenge seit dem späten dritten Jahrhundert vor Christus

Wirtschaftlichkeit

Die Strebe Scarlino, alten Industrie- und Handelszentrum, ist heute ein beliebter Badeort Grosseto Küste, bekannt für seine Strände und den touristischen Hafen, der wichtigste Hafen im Dienste der nördlichen Teil der Provinz Grosseto. Der Port wird oft auch als die Hafenstadt Follonica, die nicht einen Liegeplatz besitzen in ihrer Gemeinde, mit einer der Strebe, die nur 4 km ist angesehen. Vom Hafen segelte auch entlang der Küste, können Sie die malerischen Buchten von Verbannen Scarlino, zu erreichen berühmten Ausland für ihr kristallklares Wasser und Sandstrand: Cala di Terra Rossa, Cala Frauen, Cala Martina, Cala Violina, Cala Eulen.

Infrastruktur und Verkehr

Auf den Wegen

Das Dorf liegt an der Hauptstraße 158 Collacchie, ehemals Staatsstraße 322, die die Stadt Grosseto und Follonica, die durch die Städte von der tyrrhenischen Küste verbindet. Das Stadtzentrum beginnt auch die Provinzstraße 60 der Strebe, die das Dorf mit Bad Gavorrano und Scarlino verbindet.

Ports

Das Dorf ist von einem gut ausgestatteten Jachthafen serviert.

Radwege

Das Dorf ist von einem Radweg, der in Portiglioni Stadt beginnt, im Süden der Stadt und endet in Punta Ala, in der Stadt Castiglione della Pescaia, durch die Buchten an der Küste von Verbannen Scarlino serviert.

  0   0
Vorherige Artikel Lithostratigraphie
Nächster Artikel Atlas

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha