Suzdal "

Susdal ist eine Stadt in Mitteleuropa Russland, auf der Kamenka Fluss 26 km süd-östlich von Vladimir befindet; Es ist die administrative Hauptstadt des Landkreises mit dem gleichen Namen.

Geschichte

Die erste historische Informationen zu Susdal stammen aus dem Code of Novgorod, wo die ersten Berichte über Sudzal 'zurück bis 999. In Manuskript Nestorian die Stadt auch in einer Geschichte über die Ereignisse, die im Jahr 1024 stattgefunden erwähnt.

Im zwölften Jahrhundert Suzdal "Juri Dolgoruki wählte es als Hauptstadt des Fürstentums von Rostow-Susdal, die das Fürstentum Wladimir-Susdal drehen wird, mit der Gründung der Stadt Wladimir von Andrea I und die daraus resultierende Verschiebung der Hauptstadt des Königreichs im letzteren. Es war die Hauptstadt des Fürstentums von Suzdal 'aus der Mitte des dreizehnten Jahrhunderts, bis 1392, als es in die Großfürstentum Moskau aufgenommen.

Während des sechzehnten Jahrhunderts wurden sie erweitert und in der Stadt gebaut elf Klöster, die sich haben Susdal ein wichtiges religiöses Zentrum. Im Jahre 1796 wurde er Teil des Gouvernements Wladimir.


Demographische Daten

Quelle: mojgorod.ru

  • 1897: 8.000
  • 1926: 6.600
  • 1939: 6.600
  • 1959: 9.000
  • 1979: 11.500
  • 1989: 12.063
  • 2002: 11.357

Tourismus

Mit blieben fünf Klöster und die große Anzahl von Kirchen in der Innen erklärte Denkmäler Weltkulturerbe von der UNESCO im Jahr 1992 mit dem Namen Weiße Monumente von Wladimir und Susdal ", die Stadt ist immer noch eines der wichtigsten Zentren der Religionstourismus in Russland und gehört zu den so genannten Golden Ring.

Weitere Projekte

Weitere Projekte

  • Commons
  •  Commons bietet Bilder oder andere Dateien in Susdal
  0   0
Vorherige Artikel Schlacht von Gela
Nächster Artikel Caroline Unger

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha