Suze Rotolo

Susan Elizabeth Rotolo war ein amerikanischer Maler und Lehrer. Er hat einige Kunst Bücher gemacht und hat an Parsons School of Design in New York unterrichtet, aber ist am besten als das Mädchen zu Fuß neben Bob Dylan im Titelbild des Albums The Freewheelin 'Bob Dylan bekannt

Biographie

Suze wurde in Queens in einer italo-amerikanischen Familie geboren. Ihre Eltern, Joachim Rotolo und Mary Pezzati Rotolo waren Freunde des sowjetischen Spion Charles Flato. Ihre ältere Schwester, Carla Rotolo, traf Dylan in den frühen sechziger Jahren. Sein Onkel war der Porträtmaler Pietro Pezzati, die, nach dem gleichen Suze, in der Ideologie des faschistischen Mussolini glaubte.

Die Anwesenheit von Suze in Dylans Leben hatte einen starken Einfluss auf den letzteren sowohl schriftlich aktuelle Songs, die für sein Spiel und auf der Bühne, von der Brechtschen Theaters, die teilgenommen und Suze beeinflusst dylan während ihrer Beziehung. Das Interesse der Dylan für die Malerei ist auf die Beziehung mit Suze. Nach seiner Autobiographie wurde Suze schwanger während der Beziehung zu Dylan, aber eine Fehlgeburt.

Die Rolle wurde mit den Protestbewegungen für die Bürgerrechte gegen das Verbot der Eingabe Kuba verbunden. Er arbeitete für eine Zeit für den Kongress der Rassengleichheit. Im Juni 1964 ging er nach Kuba mit einer Gruppe von Personen, die zum Zeitpunkt ein illegales für US-Bürger. Er sagte später, zu den Gegnern des Fidel Castro, dass "Diese gusanos nicht unterdrückt. Es ist die Freiheit der Kritik am Regime. Solange man nur reden ist zulässig, sofern es keine Sabotage. "

Suze heiratete im Jahre 1972 den italienischen Enzo Bartoccioli, einen Editor, der für die Vereinten Nationen tätig. Sie hatten einen Sohn, Luca, der sich zu einem Gitarristen und arbeitet in New York.

Im Juli 2004 wurde er ein Dokumentarfilm von PBS-Kanal 13, wo Suze wird interviewt und immer im gleichen Monat produziert gemacht wurde, veröffentlicht die New York Daily News ein Interview. Im November des gleichen Jahres vor der Teilnahme unerwartete all'Experience Music Project, einer Gruppe, die die frühen Jahre des Dylans Greenwich Village diskutiert. Sie und ihr Mann nahmen an einer Demonstration zum Gedenken an Musiker Dave Van Ronk, der zwei Jahre zuvor gestorben.

Suze hat auch in Martin Scorseses No Direction Home erschienen, eine Dokumentation über den ersten Jahren des Dylans Karriere. Er nahm auch an der Fernsehsendung auf PBS Amerikanische Meister im September 2005.

Im Jahr 2006 der Autor von The Bob Dylan Encyclopedia, Michael Gray, sagte: "Es ist mein Buch und nicht sein, müssen disapprove setzen" in Reaktion auf einen Brief, in dem ätzenden Kritik Suze seine Stimme in dem Buch. Grau kommentierte später, dass "Es war ein Schock für mich, dass jemand, den ich schon immer so wenig Rücksicht respektiert und ist so arrogant über die ganze Stimme und durch die Erweiterung der meine ganze Arbeit und zu Themen wie unbedeutend. Wirft mir vor, ein "Verkäufer von gefälschten Briefe ignorieren mich," Darum ist offensichtlich unfair. "

Die Memoiren von Suze Rotolo, A Freewheelin 'Time: A Memoir of Greenwich Village in den sechziger Jahren, wurde von Broadway Books 13. Mai 2008 veröffentlicht in dem Buch spricht von der Zeit, als sie zu Dylan rückt und die Volksmusik-Szene Greenwich Village. Er spricht auch von seiner kommunistischen Erziehung der McCarthy-Ära, und sein Kampf mit der kommunistischen Philosophie liest der Gott, ist fehlgeschlagen, die Enttäuschung von vielen kommunistischen Intellektuellen, die eine tiefgreifende Wirkung auf sein Denken hatte.

  0   0
Vorherige Artikel Valiant - Tauben kämpfen
Nächster Artikel Lassen County

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha