Swimtrekking

Die Swimtrekking buchstäblich Trekking Schwimmen ist eine Sportart, die ein Teil der Wasser Spezialitäten ist.

Eigenschaften

Das Unternehmen wurde mit der Absicht gegründet, um zu gehen, um den Umfang der Inseln "kleine", italienisch und mehr schwimmen. Es in der Regel nicht enthalten Durchgänge von Insel zu Insel und nur selten der Ansicht, Pfade zu schwimmen entlang des Grundstücks, die nicht zu den Inseln gehört.

Sie wird vorzugsweise auf dem Meer praktiziert, sondern auch Seen und Flüsse sind mögliche Szenarien. Sie bevorzugen die Inseln, die Geographie, müssen unter allen Umständen die Möglichkeit, Wandern entlang einer Seite vor dem Wind geschützt und weniger auf die Kraft des Meeres ausgesetzt: Reisen / schwimmen durch die Wellen ohne jemals weg von den Küsten, die der Punkt bleiben Hauptbezugs. Große Aufmerksamkeit wird auf die Beobachtung der Meereslandschaften bezahlt, und nicht unter Wasser.

Es hat die Unterstützung folgender Ausstattung: Maske, Schnorchel, Flossen, Neoprenanzug, Rucksack Teich hydrodynamischen.

Die meisten verwendeten Stil ist der Crawl und bietet kurze Apnoen.

Es gibt keinen Wettbewerb weder die Zeit noch die Distanz, aber was erhebliche dachte, ist die Erfüllung der Leistung, nach der Idee des Sports Tortur.

Der Sportverband Swimtrekking

Nur Verband in Italien, die diese Tätigkeit pflegt, als Ausbilder, sammelt eine zunehmende Anzahl von Abonnenten und zieht viele Sympathisanten und Emulatoren: Der ASD Swimtrekking, mit Sitz in Rom, im Jahre 1995 gegründet.

Der Präsident, Francis Ritter, die die Idee der und die Geburt des Vereins, Sportlehrer, der mit unermüdlichen Beharrlichkeit in Geduld ist ganz auf die Tätigkeit von einer Leidenschaft für das Meer getrieben und gefunden hat zum Schwimmen.

Vizepräsident Federico Lelli.

Sekretär: Marie Antoinette Proietti.

Ausbilder: Igina Ierardi, Federico Lelli, Francesco Ritter.

Das Schuljahr. Swimtreking verbundene Rechtsperson der Sportförderung UISP und in Zusammenarbeit mit der Umweltorganisation Legambiente

Aktivitäten

Jedes Jahr nimmt die Vereinigung organisiert Kurse und Praktika in den Pool auf dem Meer, in Italien und im Ausland. Die Kurse im Pool sind in Vorbereitung auf die Ausgänge auf See und die Athleten, die durch die Tests teilzunehmen und Zertifikate I zu erreichen, II und III-Ebene, die jeweils frei, Fortgeschrittene und extreme genannt. Mit der Praxis der Swimtrekking Sie erfassen einen größeren Widerstand gegen physischen Stress und verbessert die Leistung im Wasser, die Förderung einer ausgewogenen Aktivität kardiorespiratorischen, Herz-Kreislauf und Bewegungsapparat.

Vorbereitung in den Pool: Die Kurse ermöglichen Athleten, ihre Wasser Fähigkeiten zu verbessern, die Verbesserung der Schwimmtechnik, lernen Grundlagen der Apnoe. Insbesondere werden folgende Themen angesprochen: die gleitende und die Wasserlinie, die Überarbeitung des Schwimm- und kriechen zurück in das Schwimmen mit Flossen schwimmen kombiniert Apnoe, die Verwendung der Grundausstattung nell'apnea, Techniken Atmung und Entspannung, Raffineriekapazität kinästhetische. Die Übungen sind Einzel-, Paar oder Gruppe: das Bewusstsein zu verbessern und Synergien unter den Teilnehmern, die die Erfahrung der Exkursion gemeinsam entwickeln werden.

Sea Ausflüge: Während der Touren der Gruppe von Athleten mit einer durchschnittlichen Mindestteilnehmer gleich zehn Einheiten von mindestens zwei Lehrern begleitet und folgte in einem Abstand von einer Unterstützung Boot. Ausflüge aufs Meer bieten einen oder mehrere Tage an Engagement für den Athleten beteiligt. Instructors Plan ist die gesamte Route der Ausflug, der die Tagesetappen nach den Wetter- und Meeresbedingungen, die Morphologie des gewählten Landschaft und das Niveau der technischen und physischen Vorbereitung des Teams, zu führen. In einem typischen Tag, für Sportler, die mindestens die folgenden Vorbereitungskurs im Pool, stellt einen ersten Schritt in den Morgen Meer von bis zu drei Stunden, eine Pause für das Mittagessen unter Verwendung einer vorgegebenen Landeplatz am Start und die Verwendung von kleinen Boote haben als Behälter von Hilfsgütern, eine zweite Stufe in dem Meer in den Nachmittag, das auch zu erreichen werden die drei Stunden. Am Ende des Weges, wenn möglich, die Athleten wieder in das Boot und werden zurück zum Hafen gefahren, um am nächsten Tag fortzusetzen oder auf andere Weise, auf eine Zielsatz zu kommen, spielen, indem die in kleinen Booten enthalten Kleidung, die dann einfach als Rucksack getragen werden, und zu Fuß oder mit anderen Mitteln gedeckt.

  0   0
Vorherige Artikel Roman Malerei
Nächster Artikel Erklärung der Geneva

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha