Tal

In Geomorphologie, ist das Tal eine Bildung von Landschaft der Erde in unterschiedlichen Größen, gekennzeichnet durch einen vertieften Bereich, der in der Länge zwischen zwei Berghänge erstreckt; in der Regel das Tal wird von einem Wasserlauf geschnitten.

Valle in Italienisch kann auch eine Vertiefung im Boden, mit Wasser meist stagnierenden gefüllt; Bekannte Beispiele dieser Art sind den Comacchio Tälern und der ehemalige Valle del Mezzano, sowohl in Ferrara.

Typen

Die Täler können durch verschiedene Verfahren, wie die Wirkung der Gletscher, Erosion der Flussläufe und tektonischer Aktivität entstanden ist.

Die Unterscheidungen zwischen "förmige Tal U" und "V-förmige Tal" sind beschreibende Begriffe der Geographie verwendet werden, um die Form des Querprofil des Tales zu charakterisieren. Die meisten der Täler gehören zu einer der beiden Haupttypen oder deren Gemisch, zumindest in Bezug auf den Querschnitt der Neigungen oder Hängen.

Gletschertäler

Die Täler entstand aus Gletschern sind durch einen U-förmigen Querschnitt aufweist, im Gegensatz zu den durch den Fluss Erosion, die vor allem in Berg erstreckt sich im Allgemeinen Querschnitte in der Form eines V. Dies ist, weil die Erosion der Gletscher auf dem Boden des Tals ausgeübt wird gebildet Täler durch die gesamte Masse, in langsame und kontinuierliche Bewegung über die gesamte Kontaktfläche zwischen ihnen und dem Boden. Die meisten von den Tälern dieser Art entstand in den Eiszeiten.

Nach dem Rückzug der Gletscher, wenn das Eis zurückweicht oder taut, bleibt das Tal, oft mit Felsbrocken, die aus dem Eis transportiert wurden verstreut. Die Neigung der Oberfläche wirkt sich nicht auf die Form der das Tal, aber die Größe des Gletschers ja. Glaciers sind ständig in Bewegung - vor allem in der Eiszeit - und die Gletscher von einer bestimmten Größe, Form und weite Täler tief geätzt.

Beispiele für U-Täler sind in jeder Bergregion, die die Eiszeit in der Regel während der Kaltzeiten des Pleistozäns erlitten hat, gefunden. Die meisten der aktuellen Täler U-förmige Täler waren bereits bestehenden, ursprünglich vor der Eiszeit, die die morphologische Weg, auf dem sich der Gletscher vorrücken konnte konstituiert V-förmig. Die Gletscher haben gleichzeitig die Änderung seiner Profilquer die meisten breit und tief geschnitzt. Dies geschieht durch den Prozess der Gletschererosion nach der Eiszeit und Abrieb, die in der Fülle von Felsmaterial zuvor im Gletscher gelieferten Ergebnisse. Auf dem Bett des Tales ist es, ein Material aus Ton und Felsbrocken zu hinterlegen. Wenn das Eis schmilzt und Retreats ist das Tal mit sehr steilen Flanken und einem großen flachen Boden und manchmal durch einen Fluss oder einen Strom gekreuzt links, anstelle der Original-Stream, als Außenseiter Strom bekannt, da sie kleiner ist von dem, was man im Verhältnis zur Größe des Tals erwarten.

Andere interessante Täler der Gletscherbildung sind:

  • Der Yosemite Valley
  • Die österreichischen Seitentälern der Salzach für ihre Richtungen parallel und Mund hängen.
  • Einige Scottish Glen mit Sträuchern und Blumen.
  • Das St. Mary River im Glacier National Park.

Flusstäler

Die von Flussläufen entstanden Täler sind die häufigsten und ihre Entstehungsgeschichte ist eindeutig mit der Erosion des Wassers, das größer, je höher ist die Steigung zu überwinden ist, verbunden. Slope, die im Laufe der Zeit aufgrund der gleichen Erosionswirkung, die die Wirkung der Hinterlegung der transportierten Materialien begleitet wird variiert. Diese kontinuierliche Folge von Erosion und Ablagerungen, die die normale Entwicklung der Flussläufe, die auch ihr zu Hause und finden verschiedene Möglichkeiten, neue Flussbett bilden lassen kann, ist, bestimmt auch die Geschichte und die Morphologie der Täler von diesem Typ.

Ein Flusstal wird manchmal tiefe Schlucht oder Schlucht.

Ein Flusstal hat in der Regel die Form eines V. Die genaue Form hängt von den Eigenschaften des dort fließenden Strom. Die Flüsse mit einem Gefälle von Steilheit, wie in Bergketten, Herstellung steilen Wänden und schmalen Boden. Die niedrigsten Pisten können in breiter Täler und moderate, aber weniger in der Verlängerung eines Flusses, wo er seine grundlegenden Ebene nähert sich führen, beginnt es zu Sedimenten ablagern und die Talsohle zu einem Überschwemmungsgebiet.

Einige Beispiele zu V sind:

  • US-Nationalpark Schwarze Schlucht des Gunnison und andere Grand Canyon National Park
  • Europa Alpine:
    • Österreich: die schmalen Durchgänge des oberen Tal, Nebenflüsse Enns aso
    • Schweiz: Der Napf, dem Zürcher Oberland, Engadin
    • Deutschland: Nebenflüsse der Mittellauf des Rheins und der Mosel

Überall auf der Welt, waren natürlichen Lebensräume mit Ursprung in der menschlichen Spezies die Täler der größeren Flüsse wie der Nil, Tigris-Euphrat, den Gelben Fluss, Ganges, den Amazonas, den Mississippi, und so weiter. In prähistorischer Zeit wurden Flüsse als Quelle von Trinkwasser und Lebensmitteln sowie zum Waschen verwendet und entladen Abwasser. Rivers schnitzen Täler, die sie von den Menschen mit kühleren Temperaturen während des Tages zu schützen und wärmer in der Nacht. Frühen Zivilisationen aus diesen Gemeinschaften Täler entwickelt.

Täler tektonischen Ursprungs

Die Täler der tektonischen Ursprungs können enorme Ausmaße zu präsentieren, wie im Rift Valley, als die sich aus der allmählichen Trennung der beiden Platten der Erdkruste. Die Besonderheit der Genese dieser Täler macht es unmöglich Klassifizierung morphologischen Typen präzise.

Übergangsformen und Schultern vallive

In Abhängigkeit von der Topographie, der Art des Rock und des Klimas, gibt es viele Täler mit Übergangsformen zwischen V, U und flach. Ihre Fonds kann breit oder schmal sein, aber bedeutsam ist auch die Art der Schulter valliva. In den meisten Fällen, die ausgedehntere ist ein Bergtal, wird weiter unten mit den Schultern befinden. Eine wichtige Ausnahme ist die Schluchten, wo die Schulter ist fast in der Nähe der Spitze der Talseiten. Alpen - zB. im Tiroler Inntal - die Schultern sind ziemlich niedrig. Viele Dörfer sind hier angesiedelt, weil das Klima ist viel milder: auch im Winter, wenn die Oberfläche valliva ist komplett mit Nebel gefüllt, diese Dörfer sind der Sonne ausgesetzt.

In einigen Regionen der Rocky Mountains oder die Alpen, unterziehen tektonischen Spannungen sind die Täler, die parallel zueinander und in mehr ausgesetzt. Die Ströme in den Fluss zwischen tiefen Schluchten und Wasserfällen fließt. In der Regel wird diese Tatsache ist das Ergebnis eines heftigen Erosion der vorstehenden Schultern vallive. Eine besondere Entstehungsgeschichte wird auch in der Grat und Kare gefunden, in jeder schottischen Glen oder Nordfjord.

Hanging Täler

Eine hängende Tal ist ein Tal mit einem Steuer Hintergrund an einem höchsten Punkt der "Kanal", in denen die wichtigsten Strömungen platziert. Diese Art von Tal ist allgemein assoziiert die Täler U-förmig ein Gletscher Tributary fließt in einem größeren Volumen. Der Haupt Gletscher erodiert einen u-förmigen Tal mit fast senkrechten Wänden, während die Nebenfluss-Gletscher, mit einem geringeren Volumen von Eis und bildet ein U-förmiges Tal weniger tief. Da die Oberflächen der Gletscher waren ursprünglich auf der gleichen Höhe, das Tal flacheren später erscheint "aufgehängt" über dem Haupt Tal. Oft bilden sie Wasserfälle an der Mündung des Tales oberhalb oder in seiner unmittelbaren Nähe.

Tal Becken

Normalerweise ist die Erweiterung des Haupttal ist groß - unabhängig von der U-förmige oder V-Seine Breite in der Regel im Bereich von etwa 1 bis 10 Kilometer und wird üblicherweise mit Sediment Berg gefüllt. Die Form des Beckens kann wie ein Zylinder oder Zylinderreihen etwa horizontal liegen.

Die Seitentäler V-förmig sind und nicht an U; nahe der Mündung möglich clammies, wenn es ein Hängetal. Die Lage der Dörfer hängt vom Profil des Quer Tal, das Klima und die lokalen Traditionen und der Lawinengefahr oder Erdrutschen. Überwiegende sind Plätze auf Terrassen oder Schwemmkegel.

Der historische Ort der Dörfer in den Haupttälern jedoch wird allgemein als potenziell anfällig für Überschwemmungen.

Hohl

Ein Hohl ist ein kleines Tal oder trockenes Flussbett. Der Begriff ist in der Regel in New England, Arkansas, Missouri und Pennsylvania verwendet. Die Hohl kann durch Flusstäler oder Spalten gebildet werden können, felsigen relativ trocken sein, mit einem ähnlichen Eigenschaften, um die Bergpässe. Eine hohle dieser Art ist die Boston hohl. In Europa können Sie auch viele Karsthohl, mit Stalaktiten und Eis.

Berühmte Täler

  • Central Valley
  • Copper Canyon
  • Donautal
  • Death Valley
  • Glen Coe
  • Grand Canyon
  • Great Glen
  • Great Rift Valley
  • Indus-Tal
  • Little Cottonwood Creek Valley, Utah
  • Loire-Tal mit seinen berühmten Schlössern
  • Nant Ffrancon
  • Napa Valley,
  • Niltal
  • Okanagan Valley
  • Owens Valley
  • Pandschirtal
  • Oberrhein
  • Rhonetal vom Matterhorn in Grenoble und Lyon
  • Tal des Kraters auf den Golf von Tarent - Kalabrien, Italien)
  • Rio Grande Valley
  • San Fernando Valley
  • Santa Clara Valley, vielleicht besser als das "Silicon Valley" bekannt
  • Shenandoah Valley
  • Sonoma Valley ,,
  • South Wales Valleys
  • Valley of Flowers
  • Tal von Mexiko, auch bekannt als "El Valle de México" bekannt, siehe Mexiko-Stadt
  • Tal der Könige
  • Valley of the Sun
  • Willamette Valley, Oregon,
  0   0

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha