Techno Innovation Park Südtirol

Die Techno Innovation Südtirol Park auch bekannt als TIS Innovation Park, ist ein Zentrum für Innovation, Zusammenarbeit und den Transfer von Wissenschaft und Technologie in der Provinz Bozen, das Unternehmen von Südtirol.

Geschichte

Die Geschichte des TIS begann 1998 mit der Geburt des Incubator Center BIC für die Unterstützung und die Unterstützung von Jungunternehmen. Im Jahr 2000 expandierte die BIC ihre Aktivitäten und bietet auch Dienstleistungen für etablierte Unternehmen auf dem Gebiet der Wissenstransfer. Im Jahre 2002 erblickt das Licht der CAN, die die Kultur der Zusammenarbeit in Südtirol unterstützen soll. Seiner Gründung sieht die Schaffung von Clustern in den Bereichen Holz, IT, sowie Bau und Facility Management. Während der BIC wird zur Schaffung von Kompetenzzentren in den Bereichen erneuerbare Energie und digitale Kommunikation verpflichtet - und mit dem CAN-gründete das Zentrum für den relativ jungen Bereich der Open Source. Um die beste unter einem gemeinsamen Nenner neue wirtschaftliche Potenziale, BIC beizutreten und sie wurden in der TIS beigetreten. Heute TIS Innovation Park wurde durch Landesgesetz im Jahr 2006 in Bozen gegründet. Zur Zeit des TIS innovation park ein Joint-Venture-Unternehmen, und die Mitglieder sind die Autonome Provinz Bozen, die Stadt Bozen und die Handelskammer Bozen.

Die TIS unterstützt Südtiroler Unternehmen immer mit vier Hauptdienstleistungen aktiv:

  • die Schaffung und Unternehmensstiftung
  • Produktentwicklung
  • Vernetzung von Unternehmen
  • Technologietransfer und Know-how

Er arbeitet eng mit anderen Institutionen wie der Freien Universität Bozen, der Europäischen Akademie Bozen EURAC, der Fraunhofer-Forschung und italienischen Unternehmen in der Region, vor allem in den Disziplinen der Versorgungstechnik Alpine Wellness, Technologie Digital-und Materialwissenschaft durch die Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen, Marktführer. Besondere Aufmerksamkeit wird auf technologische Lösungen mit geringer Umweltbelastung im Bereich der erneuerbaren Energien zu zahlen, zum Beispiel.

Unternehmen

Die Techno Innovation Park Südtirol derzeit ist in sechs Hauptbereiche unterteilt:

  • Alpine Technologien
    • Cluster Holz & amp; Methode
    • Cluster Bau
      • Informationspunkt UNI-CEI
      • Arbeitsgruppe Fassaden von Gebäuden
    • Cluster sports & amp; winterTECH
    • Katastrophenschutz Cluster & amp; Sicherheit Alpina
  • Food & amp; Wohlfahrt
    • Cluster Alimentaris
    • Cluster Alpine Wellbeing
  • Energie & amp; Umgebung
  • Kostenlose Software & amp; Offene Technologies
  • Produktentwicklung & amp; Neue Technologien
    • Materialuntersuchungen
    • Computersimulationen
    • Rapid Prototyping
  • Gründerzentrum
    • Zentrum für Technologieunternehmen
  0   0

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha