Štefan Moyzes

Štefan Moyzes oder Moyses war ein katholischer Bischof und Pädagoge Slowakisch, erster Präsident der Matica.

Biographie

Štefan Moyzes studierte Philosophie und Theologie in Trnava in Pest: Er wurde zum Priester geweiht im Jahre 1821. Er führte sein Amt als Vikar in verschiedenen Pfarreien der Erzdiözese Esztergom und später in Kroatien. Im Januar 1830 wurde er Professor an der Hochschule für Zagreb. Im Jahre 1847 er canon ernannt des Kapitels Zagreb und wählte ihn als Stellvertreter des Diet des Königreichs Ungarn.

Es unterstützt die Vorschläge des Ľudovít Štúr, eingereicht an den Landtag im Jahr 1848 über die Einführung der slowakischen Sprache in der Grundschule und in der religiösen Protestanten. Am 17. Februar 1851 wurde er zum Bischof von Banska Bystrica ernannt.

Mit anderen Patrioten Slowaken gegründet die slowakische Gymnasium in Banská Bystrica. Er führte die slowakische Delegation, der 12. Dezember 1861, um Kaiser Franz Joseph I., der Gründungsurkunde der slowakischen Nation präsentiert.

Am 3. August 1863 wurde der erste Präsident der Matica.

Zu seiner Ehre, etablierte der Heilige Stuhl das Fest der heiligen Cyrill und Methodius 5. Juli.

Štefan Moyzes war eine Persönlichkeit der slowakischen Geschichte, von allen Menschen respektiert, unabhängig von Bildung, Nationalität oder Konfession.

Auf der Hundertjahrfeier der Geburt svetozár hurban vajanský veröffentlichte eine Biografie mit dem Titel Storočna pamiatka narodenia Štefana Moysesa.

  0   0
Vorherige Artikel Kiryat Ata
Nächster Artikel Dennis Rader

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha