Tempel des Jupiter Stator

)

Der Tempel des Jupiter Stator war ein Tempel des alten Rom zu Jupiter Stator gewidmet. Zusammen mit dem Tempel der Juno Regina wurde von Porticus Metelli, später von Augustus wieder aufgebaut, die den Umfang und Stiftungen erhalten, offiziell im Namen seiner Schwester Octavia, wobei der Name des Portikus der Octavia umschlossen. Im Anschluss an die Veranda wurde es unter Septimius Severus umgebaut. Das Attribut Stator bedeutet "einer, der hört" und ist mit dem Bau einer weiteren Tempel Jupiter Stator, in dem Forum Romanum verbunden.

Geschichte

Das Gebäude wurde von Quintus Caecilius Metellus Macedonicus Auftrag nach dem Triumph in 146 BC erreicht und baute das folgende Jahr. Andere Namen, die im Laufe der Jahrhunderte dauerte waren aedes aedes Iovis Metellina und Metelli wegen der Nachname seines Picker und die Veranda, wo sie eingeschlossen wurde. Es wurde von dem Architekt griechischer Herkunft Ermodoro von Salamis gebaut. Das Gebäude stand in der Nähe des Circus Flaminius, wo jetzt steht die Kirche Santa Maria in Campitelli. Der Tempel der Juno Regina statt nach Westen, auf der gegenüberliegenden Seite der Straße Tribuna Campitelli.

Velleius Paterculus schweigt darüber, ob die Zeit des Juno wurde auf Geheiß des Metellus errichtet ist jedoch sicher, dass der Tempel des Jupiter Stator war der erste Tempel-Gebäude aus Marmor. Diese Feststellung gilt wohl für beide Strukturen. Vor dem Tempel Metellus positioniert die Reiterstatuen von Lysippos aus der Darstellung der Generäle von Alexander dem Großen, und es ist bekannt, dass im Inneren gab es berühmte Kunstwerke.

Struktur

Die antiken Tempel

Die alten Tempel des zweiten Jahrhunderts vor Christus hatten eine Regelung periptero Typ griechisch, die von einem Peristyl der Spalten auf allen vier Seiten umgeben war. Der Raum zwischen einer Spalte und die andere war die gleiche, daß aus der Zelle die distanziert. Es hatte den ersten Tempel des römischen peripteral, ganz aus Marmor, von Vitruv als ein Modell seiner Art. Die Statue der Gottheit, wie der Juno, war die Arbeit der griechischen Bildhauer, Policle und Dionysos.

Ein herrliches Beispiel der ionischen Kapitell nun in der Basilika St. Laurentius vor den Mauern konserviert ist vermutlich die einzige verbleibende Element des republikanischen Tempels.

Augusteischen Verjüngungskur

Der Tempel von Augustus wieder aufgebaut, ganz anders als der Riss und Aufriss, aber war immer hexastyle Sinus posticum, wie von der Forma Urbis gezeigt. Da es keine Inschriften auf Tempel und gab es ziemlich offensichtlich Darstellungen einer Eidechse und eine Kröte, hat jemand auf diese Funktion verbunden, die Etymologie der Namen der Architekten Spartans Sauro und Batraco, der nach Plinius der Ältere realisiert den Tempel und die Juno Regina. Nach dem gleichen Legende, da die Dekoration der beiden Tempel wurden verwirrt, die Votiv-Statuen der beiden Götter angeblich in die falschen Zellen von den Arbeitern der Werft platziert.

  0   0
Vorherige Artikel Bouygues Telecom 2008
Nächster Artikel Franco Festorazzi

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha