Termenago

Termenago ist Teil der Gemeinde Pellizzano, in der Provinz von Trento. Nach Angaben der Forscher Carlo Battisti von Ortsnamen, der Name leitet sich aus der Zusammensetzung des edlen Namen Terminius, dem Besitzer des Fonds, mit dem Suffix gallischen -acum.

Ortsnamen

Die farbenfrohen lokalen Ortsnamen in Ladin Val di Sole, wird oft zu den Familiennamen und Kurznamen an die Eigentümer der verschiedenen tabla zurückzuführen.

Geografische Lage

Das Land ist im Val di Sole liegt am linken Ufer des Flusses Noce, Hügel und parallel zu der Talstraße, die die Städte und Pellizzano Mezzana verbindet. Etwa die Hälfte dieser Strecke zweigt die Hauptstraße n. 140, die mit einem Abstand von ca. 2 km, übersteigt die ersten rio Seil, schneiden Sie die Prärie Claiano und Zimmer mit herrlichem Kurven zum Dorf Termenago. Von hier führt die Straße weiter reich die Dörfer Castle, Ortisè und schließlich Menas auf einer Höhe 1517 Meter.

Ursprünge

Die ersten Dokumente, in denen die "Villa" Termenago Datum um 1200, als das Land Teil der Pieve di Ossana bereits. Ein Pergament datiert 1203, auf das Archiv Pfarr Pellizzano gehören, bezieht sich auf eine Entscheidung, die die Klage zwischen den Bewohnern der Termenago und denen Pellizzano, Ognano, Arbi und Claiano über die Rechte der Wald, Weide und Zugang zur Bergbesitz Links von Walnut geteilt. Etwa zur gleichen Zeit, auch der Dekan der Kirche erfasst die Einnahmen der Bischöfe aus fremden Grundstücken, die in der Regel von Beiträgen in der Natur und Leistung der Belegschaft bestand. Insbesondere der Kodex Vanghiano n. 269 ​​berichtet, 23. Mai 1212 wie Guidone der Claiano verliehen Garantie gegen die Kurie, im Namen des Propellers und Berta Töchter Albuccio Termenago. Termenago sind Drucker Nicolò Bevilacqua in Venedig und Donato Fezzi in Brixen, sowohl den Betrieb während des sechzehnten Jahrhunderts. Vier waren femiglie Ursprung Termenago: Armani, Maffei, Pedrazzoli und Fezzi; Sie sind jedoch widerstanden nur die letzten zwei, die anderen sind attualimente ausgestorben in dem Land, auch wenn im Tal und anderen Orten des Trentino gibt es immer noch Menschen mit dieser Familiennamen und ursprüngliche Dorf.

Religiöse Landschaft

Unter den Häusern der Termenago stehen die Türme der beiden Kirchen im Land. Die alte gotische Kirche St. Nikolaus, von denen gibt es Aufzeichnungen von 1322, stammt vermutlich vor dem vierzehnten Jahrhundert und wurde 1450. Im Laufe der Jahrhunderte hat es mehrere Umbauten und Renovierungen unterzogen geweiht. Gegen Mitte des 700 mit der zunehmenden Bevölkerung von Termenago wurde es notwendig, eine größere Kirche zu bauen. Die neue Kirche St. Nikolaus wurde erst im Jahr 1850 abgeschlossen ist, von dem Architekten Joseph Tonazzi Comasine konzipiert und auf 3. August 1851 geweiht.

Bemerkenswert ist der Glockenturm, der höchste im Tal ist etwa 53 Meter; Es ist getrennt von der Kirche.

Ein Claiàno, gerade stromabwärts des Landes, ist die Votivkirche Unserer Lieben Frau von Hilfe, im Jahre 1737 gebaut, um ein Gnadenbild der Muttergottes zu transportieren, an der Wand hängen ein tabla in Ruinen in der Nähe der kleinen Stadt.

Die Kirche wurde von den Brüdern Filz Cles eingerichtet und zwischen 1962 und 1972 gründlich restauriert In der Sakristei der Kirche des neunzehnten Jahrhunderts, ist es ein Harmonium, die Hälfte der '800.

In Orten Corignöla bemerkenswert, die Friedhofskirche San Rocco, dem späten achtzehnten Jahrhundert. Im ganzen Land das typische capitèi verstreut, die heiligen Kiosk, verschiedene Heilige, typisch Trentino und der reine Hingabe des Volkes und Landes gewidmet. Ihre Zahl mindestens 5.

Vorort historischen "Bezirke und Kantone"

Maseri, Cantonàci, Armani, Clajàn, Tabla Nof, Pesòrti, Corignöla: Historisch gesehen, war das Land Termenago in zwei Bezirke, FEC 'und Palu, die in anderen Kantonen aufgeteilt waren geteilt. Da viele dieser Kantone leiten Namen und Spitznamen der Personen. Im ganzen Land gibt es verschiedene Stellen durch hochtrabenden Namen, und sehr bunt Dialekt: Caràje, Gagi, Bedión, Fónech, Campion, COL Soce, DOS von Plani, Ghana, FOSA, Margiói, Argheràcia, zittert, Margola, Stanquadróc '. .. Der Zusammenhang mit dem Gebiet und die Rhythmen der Erde und Zeit sind sehr stark auf die Länder des Tales, Termenago insbesondere gebunden.

Demografischer Wandel

Die Grafik zeigt, wie sich die Bevölkerung von 1.500 Einheiten in den ersten Jahren des '900 bis 120 ac erhöht Strom, vor allem wegen des Ersten Weltkriegs und der "italienischen Wirtschaftswunder der sechziger Jahre und nach, dass gesehen hat, eine Menge Leute," wandern "im Tal oder" Stadt ".

  0   0
Vorherige Artikel Shadowhunters - Die Ursprünge
Nächster Artikel Katakombenschule

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha