Tertullian

Quintus Septimius Flourishing Tertullian war ein römischer Schriftsteller und christlicher Fürsprecher, gehören zu den berühmtesten seiner Zeit. In den letzten Jahren seines Lebens kam er in Kontakt mit einigen Sekten als ketzerisch, wie aufgrund der Priester Montano; Deshalb war der einzige christliche Apologet alt, zusammen mit Origenes Adamantium, nicht um den Titel des Kirchenvaters zu bekommen.

Biographie

Tertullian in Karthago in der Mitte der zweiten Jahrhundert heidnischen Eltern geboren und nach dem er wahrscheinlich in die Mysterien des Mithras initiiert, studierte Rhetorik und Rechtsschulen im traditionellen Lern ​​griechisch. Er lebte während der Herrschaft von Septimius Severus und Caracalla.

Nach seiner Tätigkeit als Rechtsanwalt, zunächst in Afrika und später in Rom, kehrte er in die Heimatstadt und wahrscheinlich um 195 nach einer ausschweifenden Jugend, konvertierte er zum Christentum, er vielleicht angezogen durch das Beispiel der Märtyrer in 197 schrieb seine erste Oper , Für nationes.

Es ist die erste systematische Theologe der lateinischen Sprache.

Es ist wichtig, historisch und dogmatisch sein Werk De praescriptione haereticorum, in dem er kommt zu dem Schluss, dass die grundlegende ist sinnlos, mit Ketzer auf der Grundlage der Heiligen Schrift behaupten, denn sie werden sich weiter drehen, um das gleiche zu tun. Die regula fidei enthält die autoritative Auslegung der Heiligen Schrift, die vollständig übergeben wird und treu nur dort, wo der apostolischen Sukzession, also um legitime Bischöfe, an die nur katholischen und orthodoxen Kirchen gehören. Primatial Rolle bei der Erhaltung des authentischen Glaubensgut hat das Bistum Rom.

Ich nahm priesterlichen Bestellungen, religiösen Positionen verabschiedet sticklers und 213 trat der religiösen Sekte der Montanisten, wegen seiner Unnachgiebigkeit und seinen Fanatismus bekannt. Selbst in der montanistischen ist Tertullian für die Kirche immer "Mutter".

In den letzten Jahren ihres Lebens verließ sie die Gruppe, um ein neues zu, dass der Tertullianisti gefunden. Diese Sekte war noch in der Existenz zu der Zeit des heiligen Augustinus, der zum Teil gehalten haben, um die Orthodoxie zurück meldet. Die neuesten Nachrichten, die wir auf Tertullian zurück bis 220. Sein Tod Datum nach dem 230.

Works

Es gab dreißig theologische Werke und Polemiken gegen die Heiden, gegen religiöse Gegner und gegen die Christen, die seine Ansichten nicht teilten.

Christlichen Zeit

  • Für nationes: in der Verteidigung des Christentums gegen die Heiden;
  • Apologeticum: ein rausch Verteidigung im Namen der Freiheit des Gewissens, gegen das Verbrechen poster beschuldigten die Christen, sowohl gegen die sogenannten okkulten crimina wie Inzest, Kindesmord und andere heidnische moralische Verworfenheit;
  • De animae Zeugen;
  • Adversus Iudaeos; von Lehr Polemik gegen die Juden;
  • Für martyras: Ermahnung zu einer Gruppe von Christen verhaftet und zum Tode verurteilt;
  • De spectaculis: Arbeit, die unmoralisch Theater und Zirkus prüfen;
  • De Rede;
  • De patientia;
  • Anbetung feminarum;
  • Für uxorem;
  • De praescriptione haereticorum: Christen gegen verunreinigende Glauben mit heidnischen Philosophien und Interpretationen der Bibel zu frei;
  • Adversus Hermogenem;
  • De baptismo;
  • De Paenitentia.

Zeitraum um Montanismus beeinflusst

  • Für Scapulam: die Arbeit an den Gouverneur von Afrika prokonsularische, die führende wurde eine Kampagne gegen Christen gerichtet;
  • De Götzendienstes gegen die wirtschaftlichen Aktivitäten in irgendeiner Weise mit dem Heidentum bezieht;
  • De Krone gegen die Armee, die nicht mit denen, die ein Christ zu sein erklärtes kompatibel sein könnte;
  • De exhortatione castitatis;
  • De virginibus velandis: Werk, in dem Überlegungen auf die Frau machte, als minderwertige Wesen behandelt werden; zum Beispiel nach Tertullian, muss streng verschleiert erscheinen;
  • Adversus Marcionem, Adversus Praxean und andere Werke eines heftigen Polemik gegen religiöse Gegner;
  • Adversus Valentinianos;
  • De Scorpiace;
  • De Seele ist das wichtigste Werk, in dem Tertullian überarbeitet auch heidnischen Quellen;
  • De carne Christi;
  • De resurrectione mortuorum.

Zeitraum offen Montanist

  • De fuga in persecutione;
  • De Pallium;
  • Adversus Praxean;
  • De ieiunio adversus Psychicos;
  • De Monogamie;
  • De pudicitia: gegen sexuelle Beziehungen außerhalb der Ehe.

Dachte,

Es gilt als ein großer christlicher Theologe und führt die Trinitätstheologie durch eine strenge lateinischen Terminologie. Er war verantwortlich für das Konzept der "Person", Grund auch in der westlichen Zivilisation, die uns, jeden Menschen als Teilhaber der menschlichen Natur, aber zur gleichen Zeit ein einzigartiges und unveräußerlichen sehen können. Wie Gott ist einzigartig und verschieden in der göttlichen Personen, die sich "seienden Beziehungen", der Vater, der Sohn und der Heilige Geist sind, so wie jeder Mensch beteiligt sich in der menschlichen Natur, aber unterscheidet sich in seiner Würde als Person. Dies ist der Samen, der Ungleichheiten "heidnischen" zerstören und ermöglichen die Erfindung der christlichen Krankenhäuser. Tertullian ist ein großer Theoretiker und ein scharfer Denker, der einen prominenten Platz in der Literaturszene seiner Zeit in Anspruch nimmt.

Es ist zu Tertullian berühmten lateinischen Satz Credo quia absurdum zurückzuführen. Eigentlich ist die exakte Phrase "Natus est Dei Filius, nicht pudet, quia pudendum Osten: mortuus et est Dei Filius; prorsus glaubwürdige Osten, quia ineptum Osten" was übersetzt: "Born Sohn Gottes sich nicht schämt, weil v 'ist es, sich zu schämen, und der Sohn Gottes starb:. es ist durchaus glaubwürdig, weil es ist unglaublich "

Besonders erwähnenswert ist seine Aussage: "Liebe salutis Osten Distel", "das Fleisch ist das Scharnier der Erlösung".

Wie viele Denker der Zeit sogar Tertullian wurde auf die Praxis der Empfängnisverhütung im Gegensatz, ist berühmt in der Tat das Prinzip, nach dem er erklärte: ". Verhindern der Geburt eines Kindes ist, um einen Mord im Voraus zu begehen"

In De sagt animae Zeugen, dass das Zeugnis Gottes nicht in der Kultur, aber in der Seele "naturaliter Christiana", einfach und roh dell'illetterato Seele, die keine Bibliotheken und Akademien kennt. Einige Werke von Tertullian werden von einer extremen moralischen Rigorismus, der alle Weltlichkeit und Vergnügen Boden, als teuflische Snare verurteilt gekennzeichnet; dieselbe Frau, Nachkomme von Eve, als ein Geschöpf des Teufels gesehen. Diese Strenge führte Tertullian, den Montanismus er die bevorstehende Auferstehung des Fleisches und das Kommen des Reiches Christi gepredigt beizutreten, lehnte die Hierarchie der Kirche und ein asketisches Leben losgelöst von der Welt verschrieben.

Sprache

Tertullian verwendet in seinen Schriftsprache speziell aus dem Fachjargon avvocatizio übernommen und baut Perioden in einem absichtlich uneben, mit Fragen, Ausrufe, Witze Effekt, wortspiele, anastrophe, Metaphern, um so effektiver die Rede zu machen. Der Stil ist vehement, kontrovers und hart.

  0   0
Vorherige Artikel Barbary stag
Nächster Artikel Buick Model 10

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha