Tetracordo

Die Tetrachord ist ein Konzept der Musiktheorie aus dem alten Griechenland geliehen. Der Name bedeutet vier Saiten und bezieht sich auf die griechische Lyra. Traditionell zu den Top Rope und dem unteren das Pfund gab es eine Reihe von perfekte vierten oder einem Verhältnis von 3: 4. Die beiden mittleren Saiten in verschiedenen Bereichen abgestimmt, um die Ausführung von Musik auf verschiedene Weise zu ermöglichen. Die Reihe dieser vier Saiten definiert das Tetrachord. Griechische Musiktheorie definiert drei Arten von Tetrachord. Diese wurden von der Breite der drei Intervalle, die zwischen den Seilen gekennzeichnet:

Diese drei Arten repräsentieren die Anzahl der Intervalle, die Sie in einem Tetrachord haben kann.

So war das Tetrachord, das antike Griechenland, was ist der achte in der modernen Musik. Doch es scheint, durch Anhängen von zwei Tetrachorde gebaut worden sein. In der Tat, der Prüfung der Musik des antiken Griechenland, können Sie eine Ähnlichkeit mit der obigen Aussage finden. Ein Ton kann zwischen zwei Tetrachorde eingefügt werden, eine perfekte vierten und einen fünften rechten bildet, oder am Ende der beiden Tetrachorde eingesetzt.

Orientalische Musik

Die auf Tetrachorde chromatische und enharmonische errichtet Treppe weiter in den Nahen Osten und Indien verwendet werden, aber in Europa nur in bestimmten Arten von populären Musik bleiben. Das Treppenhaus auf dem Modell von zwei diatonischen Halbton Tetrachorde mehr gebaut wird die in der westlichen Welt verwendet Maßstab.

  0   0
Vorherige Artikel Schloss von St. Basil
Nächster Artikel Kanstanzin Siuzou

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha