Teutoburger Wald

Der Teutoburger Wald ist in den Bundesländern Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen entfernt. Es wird als der Ort, wo die Schlacht fand im Teutoburger Wald in 9 AD, die die römischen Legionen zu germanischen Barbaren gegenüber sah, bezeichnet. Bis zum Ende des neunzehnten Jahrhunderts, die Berge und Wälder der Region wurden als Osning bekannt; noch die Partei, die in der süd-östlich von der Stadt Bielefeld ist hält diesen Namen.

Geographie

Der Teutoburger Wald ist die nördliche Verlängerung der Mitteleuropäischen Ebene und erstreckt sich östlich der Weser, im Süden der Stadt Osnabrück und der Süd-Ost nach Paderborn, mit einer Gesamtlänge von etwa 100 Kilometern. Es wird von einem großen Tal, wo der Stadt Bielefeld geschnitten. Bis auf einen kleinen Teil südlich von Osnabrück, die dem Land Niedersachsen, die fast alle der Wald im Land Nordrhein-Westfalen gehört.

Der höchste Punkt ist der Velmerstot. Im nördlichen Teil des Waldes, ist der Höhepunkt der Dörenberg.

Die Ems entspringt in den südlichen Teil des Waldes.

Sehenswürdigkeiten

Gegenstand des Interesses Wanderungen im Teutoburger Wald sind, insbesondere, das Denkmal für Arminius, dem Hermannsdenkmal und Felsformationen genannt Externsteine.

Das Hermannsdenkmal wurde zwischen 1838 und 1875 nach dem Willen des Ernst von Bandel erbaut, im Speicher eines Head-germanischen Stamm namens Arminius, der seine Truppen zum Sieg im Kampf gegen die römischen Legionen führten unter der Leitung von Publius Varus in Quintilius 9 AD

Eine weitere touristische Attraktion ist das so genannte "hockendes Mädchen" oder Hockendes Weib, neugierig Steinstruktur, die wie Affen sah.

  0   0
Vorherige Artikel Princes 'Islands
Nächster Artikel Travel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha