Theater der sechs

Das Theater der sechs befindet sich im historischen Zentrum von Spoleto. Es hat seinen Namen von dem Zeitpunkt, zu dem sie die Shows in den frühen Ausgaben des Festival der zwei Welten Gastgeber begannen. Eine Zeit lang war er auch als Theater der sieben.

Geschichte

Es blickt auf den malerischen Piazza della Signoria und befindet sich in einem rechteckigen Raum, die der Entstehung einer großen Gebäudes des vierzehnten Jahrhunderts wurde nie vollendet. Das Projekt wurde nie realisiert, umfasste den Bau des Palazzo della Signoria, aber ihre Konstruktion ist auf der Ebene der Piazza del Duomo, wo er mit seiner Hauptfassade scheint gestoppt.

Ab dem fünfzehnten Jahrhundert, in welcher Zeit die Gemeinde, sich nicht an den Bau zu implementieren, werden andere Gebäude errichtet, um den Platz grenzen: in Richtung der Kathedrale ist die Kirche Santa Maria della Manna Gold gebaut, in Richtung via dell'Arringo die Casa dell ' Opera del Duomo; der Zwischenraum war leer, gegen 1664 wird die öffentliche Theater gedacht.

Ursprünglich von der Akademie der Dull, im Laufe der Jahrhunderte das Theater auf der Piazza Duomo hat wiederholt die innere Struktur und Namen geändert verwaltet werden; im Jahr 1880 wird davon ausgegangen sein heutiges Aussehen und wird zum Teatro Caio Melissa; das Theater der sechs belegt die Grundlagen.

Bezeichnung

Der Palast hat das charakteristische Aussehen der Gebäude gewölbten Gebäude, mittelalterliche umbrische.

Die Eingangstür des Theaters unter der Kirche von Santa Maria della Manna Gold zwischen dem ersten und zweiten Stützpfeiler entfernt; die rechte Seite entlang drei Stützpfeilern, die alle etwa 10 Meter hoch und durch Bögen verbunden sind; Es blickt auf sie neun Fenster in verschiedenen Größen, von denen einer mit Sicherheitsausgang ausgestattet. Der Innenraum ist in Tresoren getan, von Säulen getragen. Die Stände werden von gestuften durchführbar, auf dem angebracht ist platziert etwa 65 Stühlen. Die Bühne ist im Erdgeschoss; Bei Bedarf können Sie eine tragfähige Nutzung der Bühne montieren.

Tätigkeit

Verwendet seit vielen Jahren als ein Gemeindelager, verdankt seine Wiederherstellung, um Platz für Shows, Konzerte, Ausstellungen, um den Willen des Herrn Giancarlo Menotti und Adriano Belli, wenn in der Mitte der 50er Jahre versucht, Spoleto Orte, um für den Einsatz Festival der zwei Welten.

Seit den ersten Ausgaben hat sich zu einem Schauplatz für Aufführungen der Avantgarde und modernen Tanz. Zahlreiche Künstler haben über die Jahre in ihm durchgeführt, darunter auch Giancarlo Sepe, Alberto Gozzi, Gabriele Lavia, Piera degli Esposti, Roberto Herlitzka, La Mama, Luca Ronconi usw.

In den letzten Jahren hat sich das Geschäft durch Meisterkurse und Installationen bereichert. Jetzt regelmäßiger Gast seit 2009 ist die National Academy of Dramatic Arts "Silvio D'Amico", das heißt der Anteil der zum Jahresende Studenten: Studien, Performances und Workshops für junge Schauspieler und junge Regisseure auch der europäischen Akademien angeboten.

Die Aktivitäten des Theaters ist auf den Zeitraum des Festivals eingeschränkt.

  0   0
Vorherige Artikel Elettra Rossellini
Nächster Artikel Stimme einer Generation

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha