Theodore I Palaeologus

Theodore I Palaeologus ,, war Despot von Morea von 1383 bis zu seinem Tod.

Er war der jüngste überlebende Sohn des byzantinischen Kaisers John V Palaiologos und seine Frau Helena Kantakouzene.

Biographie

Captive und Warte

Im Jahre 1376 wurde Theodore I Palaiologos, bereits genannten Despoten, von seinem Vater John V beauftragt, Thrace regieren, aber bevor sie Büro in der Stadt zu nehmen, wurde zusammen mit seinem Vater und seinem Bruder Manuel von seinem älteren Bruder Andronicus IV festgenommen. Haft dauerte von 1376 bis 1379. Unmittelbar nach der Wiederherstellung der Souveränität von John V, war Manuel verantwortlich zu regieren und Thessaloniki Theodore wurde schließlich in Morea überführt.

Morea blieb in den Händen von Manuel Cantacuzenus, einem Sohn von Kaiser Johannes VI, nach der Abdankung des letzteren in 1354. Manuel starb im Jahre 1380 und wurde von seinem älteren Bruder, der ehemalige Co-Kaiser Matthew Kantakouzenos gelungen , der in den Ruhestand 1383. Bis zu diesem Zeitpunkt Theodore war schon verantwortlich für die Morea, aber Matthew wurde kurz von einem seiner Söhne, vielleicht habe ich Demetrius Cantacuzenus gelungen. Theodore kam ich in Morea im Jahre 1383 und nahm Besitz der Provinz.

Die Siedlung Entscheidung

Der junge Despoten begann in den frühen Kriege für den Ausbau der Provinz. Seine Feldzüge waren das erfolgreichste für das Byzantinische Reich, von den Operationen der Annexion der breiten Region Thessalien und Epirus von seinem Großvater väterlicherseits Andronikos III Pathologe frühen vierzehnten Jahrhundert. Um die menschliche Potenzial seiner Armee zu erhöhen, gefördert Theodore die Einrichtung von Albanern in Morea und rekrutiert sie als Soldaten gegen die lokalen Landbesitzern, den latein Besitzungen rund um die Provinz und vor Eindringlingen Osmanen.

Der erste Erfolg von Theodore erfolgte im Jahre 1338, kurz nach der Eroberung von Argos, wobei jedoch brach in der Republik Venedig, die Kontrolle über Argos nahm, Schutz bietet nach Patras. Doch der Sultan Bayezid Ich fing an, ihre Kontrolle über den Balkan und den beiden Rivalen zu erweitern musste gegen mögliche osmanischen Invasion zu verteidigen in 1394, so dass der Streit wurde mit dem Siegel eines Militärbündnisses zwischen der Morea und Venedig beschlossen Die neue Allianz war begleitet von der Entscheidung, eine Festungsmauer über den Isthmus von Korinth zu errichten.

Der Widerstand gegen die Osmanen

Die militärische Genie Theodore wurde bald offensichtlich. Er besiegte nicht nur die osmanische Invasionsstreitmacht im Jahre 1395, sondern wehrte sich gewinnen Korinth und Athen im folgenden Jahr. Seine Siege zog die Aufmerksamkeit von Bayezid I, die, da sie darin einen gefährlichen Feind, beschloss er, die Militäraktion gegen ihn persönlich führen durch eine Invasion der Morea.

Im Gegensatz zu seinem Bruder Manuel II, stimmte er zu, sich zu unterwerfen und weiter zu kämpfen. Als er sah, dass er nicht im Alleingang zu verhindern Mystras und Kärnten fiel in türkische Hände, bot Teodoro beide Städte an die Johanniter von Rhodos: was versichert ihren Widerstand gegen die Osmanen, auch wenn außerhalb ihrer direkten Kontrolle.

Am Ende seines Weges von Verfahren war er erfolgreich. Bayezid I erklärte die Provinz osmanischen Peloponnes, konnte aber seine Kontrolle vor dem Schließen der Militärkampagne und Rückkehr in seine Hauptstadt Edirne nicht etablieren. Teodoro sofort versucht, die Kontrolle über die Morea und in den meisten seiner bisherigen Leistungen und der Johanniter zurückzugewinnen, selbst kehrte die Stadt von Mystras und Corinth, als sie sahen, dass ihre Streitkräfte nicht mehr erforderlich zu pflegen sichern die Gegend im Jahre 1404.

Die letzten Jahre

Im Jahr 1400 Bayezid I ihre Aufmerksamkeit nach Konstantinopel wandte sich und belagerte die Stadt hatte. Manuel II versucht, mit viel der kaiserlichen Familie zu fliehen: Er begann persönlich um Hilfe in Westeuropa zu suchen und in der Zwischenzeit verließ die Familie unter dem Schutz der Theodore. Diese siedelten seine illustren Gäste in der neuen Landeshauptstadt, Monemvasia.

Kurz vor seinem Tod nahm Theodore das Mönchsgewand mit dem Namen des Theodoret.

Die Nachfolgeprobleme durch seinen Tod verursacht wurden aufgelöst, wenn Manuel II ernannte ihn seine minderjährigen Kind Theodore II Palaiologos Despoten von Morea.

Heirat

Theodore hatte Bartolomea Acciaioli, eine der Töchter von Blacks Acciaiuoli I., Herzog von Athen und Herr von Theben, Korinth, Megara und Plataea verheiratet, sind aber nicht die Kinder des Paares bekannt.

Abstammung

  0   0
Vorherige Artikel Circuit of the Americas
Nächster Artikel Sphyraena chrysotaenia

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha