Thesmophoria

Die Thesmophoria waren Feste des antiken Athen und anderen Städten gefeiert zwischen 11 und 13 pianepsione zu Ehren der Göttin Demeter und ihre Tochter Persephone Tesmofora.

Svolgimenti

Die Thesmophoria erfolgte in der Regel im Herbst und hatten eine variable Dauer nach der Stadt, in der sie gemacht wurden. Das Ritual wurde auf Männer beschränkt. Mit diese Feste gefeiert, dass Demeter, Trauer um ihre Tochter entführt und in die Unterwelt durch den Gott Hades als seine Braut gemacht, nicht für eine lange Zeit, um seine Rolle als Gott der Ernte und des Wachstums freigesprochen.

In Athen waren die Thesmophoria nur für Frauen im Freistaat offen, um athenischen Bürger verheiratet. Sie fand vor dem Einpflanzen und dauerte drei Tage:

  • Der erste Tag der Frauen in das Heiligtum ging, sagte Thesmophorion.
  • Der zweite Tag die Frauen gefastet, um sich zu reinigen und blieb in der Wallfahrtskirche.
  • Am dritten Tag die Frauen angeboten, Getreide, Wein, Käse, Olivenöl und andere Lebensmittel, Demeter, kochte das Fleisch von getöteten Tieren, Schlemmen, Austausch obszöne Parolen und gegeißelt selbst. Das Ritual gehörte auch, dass Nachtschlachtkörper von getöteten Tieren wurden in Höhlen und Schluchten geworfen, vielleicht, die den Abstieg in die Unterwelt.

An anderen Orten hat die Thesmophoria Ort im Sommer und Syracuse dauerte zehn Tage.

Die Thesmophoria inspirierte die Komödie des Aristophanes Thesmophoriazusen.

  0   0
Vorherige Artikel Permanent Multipurpose Module
Nächster Artikel William Cameron Menzies

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha