Thomas Gambino

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Februar 22, 2016 Uwe Zapf T 0 29

Thomas "Tommy" Gambino ist ein Verbrecher der USA, leistungsstarke mafia, decina Chef der Gambino-Familie und Sohn von Carlo Gambino, der Enkel von Paul Castellano, und Sohn von Thomas Lucchese.

Biographie

Die frühen Jahre

Thomas Gambino wurde in New York im Jahre 1929 geboren Er ist der erste Sohn von Carlo Gambino und Catherine Castellano. Auf Geheiß seines Vaters, studierte er in den besten Universitäten in New York und schloss mit Auszeichnung ab. Als sein Vater Charles im Jahr 1957, wurde der Chef der Mafia-Familie, die seinen Namen, den jungen Thomas obwohl noch nicht offiziell als "Ehrenmann" trägt, begann er, die finanziellen Angelegenheiten der "Familie" zu behandeln.

Heirat und die Allianz mit den Lucchese

Im Jahr 1962 heiratete er die Tochter des anderen legendären New Yorker Boss, Tommy Lucchese. Diese Ehe war der große Allianz, im Ausschuss, und alle von Cosa Nostra, einschließlich der Gambino und Lucchese Familie. Der junge Thomas kümmert sich um sein Geschäft zu "Garment District Center", in der berühmten Bekleidungsindustrie und der Lkw-Branche.

Ehrenmann

Im Jahr 1976 "Don Carlo", für mehr als 20 Jahre Leiter der "Family", eines natürlichen Todes gestorben. Old Carlo wenige Monate vor seinem Tod hatte er als Nachfolger seines Bruders Paul Castellano gewählt hatte. Ein paar Monate nach seinem Onkel Paul Castellano, "vereint" offiziell als "Ehrenmann" seinen Neffen Thomas, der noch nicht offiziell ein Mitglied der Mafia, und zwei Jahre später im Jahr 1978 war, fördert sie einen Soldaten in capodecina, so dass einer seiner Menschen mehr Vertrauen.

Die 80er Jahre

In den frühen achtziger Jahren, steuert Thomas Gambino fast vollständig Speditionen, den Erwerb anderer Anteile an drei Unternehmen in Queens und Manhattan. Anfang 1985, Paul Castellano, sein Stellvertreter Della Croce, und neun weitere Chefs der fünf Familien von New York wurden auf Anordnung des Staatsanwalts Rudolph Giuliani festgenommen, in der berühmten "Prozess an den Ausschuss." Mit dem Tod von Dellacroce im selben Jahr an den natürlichen Ursachen der Unzufriedenheit unter den Jüngsten des Clans von John Gotti führte, begann der Chef in Richtung Castellano zu erhöhen. Am Abend des 16. Dezember 1985 Paul Castellano und sein Fahrer - sind Leibwächter Thomas Bilotti vor einem Restaurant in Manhattan ermordet, während sie gerade gehen auf ein Datum mit der gleichen Thomas Gambino und Frank De Cicco. Zu organisieren, der Mord ist nur Gotti, der der neue Chef der "Familie" wird.

Die Verhaftung und die letzten Jahre

Im Jahr 1991 Thomas Gambino und andere Bonzen des Clans wie: die gleiche John Gotti, Sammy Gravano und Frank Lo Cascio, werden festgenommen und unter dem Vorwurf des Wuchers, Erpressung, Glücksspiel, Drogenhandel und 11 Morde versucht. Gravano begonnen, mit der Justiz zusammenarbeiten und Lo Cascio und Gotti wurden zu lebenslanger Haft verurteilt. Doch trotz der Bemühungen der Richter, Thomas Gambino wurde zu fünf Jahren verurteilt, zu tragen und zu einer Geldstrafe von 12 Millionen US $ zu bezahlen, in Haft verbleibenden 1995 bis 2000, dem Jahr seiner Freilassung.

  0   0
Vorherige Artikel Das Leben, das ich gab
Nächster Artikel Eugenio Danish

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha