Thomas Linley

Thomas Linley der junge Mann war ein englischer Musiker, Sohn des Komponisten Thomas Linley die alte.

Es war der frühesten englischen Musiker seiner Zeit, so viel als "Mozart Englisch" in Erinnerung bleiben.

Zwischen 1763 und 1768 studierte er bei William Boyce. Im Jahre 1767 sie sang, tanzte und in dem Stück The Fairy-Bevorzugung spielte Geige in London. Zwischen 1768 und 1771 studierte er bei Peter Nardini in Florenz, wo er Wolfgang Amadeus Mozart, mit dem er zur Schaffung einer guten Freundschaft erfüllt, und dem Komponisten Charles Burney, der ihm sagte: "Tommasino, wie sie genannt wird, und dem jungen Mozart, Sie sind in ganz Italien als den vielversprechendsten Gene aus dieser Zeit genannt. "

Nach seiner Rückkehr nach England, zwischen 1773 und 1778 unter der Leitung von seinem Vater im Bad und in der Drury Lane Theatre spielte er.

Seine Kompositionen wurden verloren haben in der Drury Lane Feuer aufgenommen. Er komponierte Sonaten und Violinkonzerte, Chorwerke und viel von der Musik zur Oper Die Duenna seinem Bruder Richard Brinsley Sheridan.

Linley starb in Lincolnshire nach einem kleinen Unfall während einer Überfahrt mit dem Boot.

Südafrikanischen Schriftsteller und Musikliebhaber Philip de Vos, von der Figur des Linley beeinflusst schrieb im Jahr 1992 auch auf die persönliche Forschung, Trazom basiert - 'No-Mozart verhaal, dann im Jahr 2007 mit dem neuen Titel Tot Siens Tommasino, eine Novelle über die singuläre überarbeitet menschliche und musikalische Begegnung zwischen Mozart und dem englischen Komponisten, ausschließlich in Italien mit der wichtigste Teil im Florenz des historischen Realität gesetzt.

  0   0
Vorherige Artikel Lucio Lami

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha