Tiburtino

Tiburtino ist der sechste Bezirk von Rom, nach Q. VI bezeichnet. Es hat seinen Namen von der Via Tiburtina, die wiederum kommt von "Tibur", antike Name des Tivoli.

Grenzen

Es befindet sich im Osten der Stadt, in der Nähe der Aurelius-Mauern entfernt.

Die Nachbarschaft Grenzen:

  • Norden mit den Bezirken Q. V Nomentano und Pietralata Q.XXI
  • im Osten an den Bezirk Q. XXII Collatino
  • Süden mit dem Bezirk Q. VII Prenestino-Labicano
  • Westen mit den Bezirken Esquilino R. XV und XVIII R. Castro Pretorio

Der Bezirk

Die Statistiken zeigen, im Vergleich zu anderen Bezirken der Hauptstadt, einem hohen Index von Alter und einem hohen Anteil an Einwanderern aus Nicht-EU-Ländern.

Darüber hinaus, da die hohe Konzentration von tertiären Pole für die Arbeit und die Lage, es liegt in der Nachbarschaft des Verkehrsaufkommens und der Umweltverschmutzung höher als der Durchschnitt der Gemeinde, die zwingen, unter anderem für die Lebensfähigkeit aufgezeichnet, um häufige Interventionen und Reparatur der Straßenoberfläche.

Sie werden in der Tiburtino liegt der Campus, der Verano-Friedhof und mehrere andere Einrichtungen.

Der Kern des Stadtteils besteht aus dem "Viertel San Lorenzo" gemacht, die stark von amerikanischen B-17 19. Juli 1943 bombardiert.

Geschichte

Die Tiburtino gehört zu den ersten 15/4 wurden im Jahr 1911 geboren, im Jahre 1921 offiziell gegründet.

Anfänglich enthalten nur den Bereich von San Lorenzo, die bereits ein Gebiet für sich, dann, im Jahre 1931, der Bezirk wurde an der Hauptstraße Via und dem folgenden Jahr verlängert, gruppiert er die Vororte Tiburtino Via Portonaccio war.

In den Jahren von 1950 bis 1954 ist die Nachbarschaft INA-Haus, das die gleichnamige Namen Tiburtino nahm, zwischen der Via Tiburtina km 7, via D. Engel, via E. Arbib, über L. Cesana, Via dei Crispolti gebaut wurde, Lucatelli entfernt.

Diese Arbeit wurde an einem Projekt von einer Gruppe von Architekten, deren Führer waren Mario Ridolfi und Ludovico Quaroni und gilt als einer der bedeutendsten architektonischen Neorealismus, eine von mehreren Ausdrücken der modernen Bewegung in Italien durchgeführt.

Waffen

Von rot auf goldenen Berg mit einem Haufen von blauen Wellen aus einem Tunnel kommen geladen.

Sehenswürdigkeiten

  • "Viertel" San Lorenzo
  • Universitätsgelände
  • Verano-Friedhof
  • Scalo San Lorenzo
  • CNR Hauptsitz in Piazzale Aldo Moro
  • National Institute of Health
  • Porta Tiburtina oder San Lorenzo

Plätze und Straßen

  • Via Tiburtina
  • Piazzale del Verano
  • Piazzale Aldo Moro

Bildung und Forschung

  • Universität La Sapienza
  • National Institute of Health
  • CNR
  • Regina Elena Institut

Orte der Anbetung,

  • Basilika St. Laurentius vor den Mauern, in Piazzale del Verano. Kirche des vierten Jahrhunderts und der päpstlichen Basilika.
  • Kirche St. Maria Immaculata und St. John Berchmans, auf dem Platz der Unbefleckten.
  • Kirche St. Maria der Tröster, der Piazza Santa Maria Trost.
  • Church of St. Thomas More, in der Via dei Marrucini.
  • Kirche der göttlichen Weisheit, in Piazzale Aldo Moro, in der Campus von Rom.

Archäologische Stätten

  • Prenestino Turm in der Via Prenestina.

Villas

  • Villa Mercede

Links

  0   0
Vorherige Artikel Assur
Nächster Artikel Marshall Amplification

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha