Tiziano Treu

Tiziano Treu ist ein italienischer Politiker, mehrfach Ministerpräsident der Republik.

Biographie

Er studierte an der Katholischen Universität vom Heiligen Herzen von Mailand - Ausgaben Jahren als Student in Augustinianum College zusammen mit Romano Prodi und Giovanni Maria Flick.

Er ist Professor für Arbeitsrecht in der gleichen Katholischen Universität von Mailand.

Immer in Ihrer Nähe den Bereichen demokratische-reformistischen Sozialistischen Partei Italiens, Arbeitsminister war er bei der Regierung Dini. 1996 wurde er als Vertreter der italienischen Erneuerung gewählt und bestätigt, Minister für Arbeit und soziale Sicherheit in der ersten Regierung Prodi, dann wurde Verkehrsminister in der ersten Regierung nach D'Alema.

Sein Name ist mit dem so genannten "Treu-Paket" im Ursprung des Gesetzes 196/97 verknüpft. Mit diesem Gesetz, Zeitarbeit und andere vertragliche Formen atypischer Beschäftigung erhalten die legislative Anerkennung des italienischen Rechtssystems. Die "Treu-Paket" als einer der wichtigsten Teile der Gesetzgebung, die die Zeitarbeits Erzeugung des Phänomens der Unsicherheit in Italien erkannt haben, berücksichtigt.

Im Jahr 2001 wurde er in den Senat in der Einer-Wahlkreis von Venedig-Mestre gewählt, in die Margherita fließt es und ist ein Mitglied der Kommission XI Arbeit und soziale Sicherheit.

2006 wurde er zum Senator auf der Margherita in Venetien gewählt und wird ein Mitglied der Olive-Gruppe und Vorsitzender dieser parlamentarische Ausschuss sein.

2008 wurde er Senator für die Demokratische Partei in der Lombardei gewählt.

Ab 2013 ist Mitglied der CNEL.

30. September 2014 von der Regierung Renzi Außerordentliche Kommissar, INPS vorgeschlagen, mit der wichtigen Aufgabe der Vollendung des Einbaus von INPDAP INPS und bei der Konsolidierung des Übergangs zur universellen Wohlfahrtsmodells nach Modell faschistischen Unternehmenswohlfahrt.

Nach der Reform des Rentensystems Monti Pflicht INPS war gekommen, um fast 50% der öffentlichen Ausgaben zu behandeln.

Sie waren immer noch außerhalb des INPS die 15 Kisten der Gesetzesverordnung Nr. 509/1994 und 7 Fällen der Gesetzesverordnung Nr. 103/1996, die zusammen lief in einem Jahresumsatz ca. 8 Mrd. €.

Rechtsetzungstätigkeit

Die wichtigsten Gesetze, die seine Handschrift tragen, sind:

  • Law 8. August 1995 n. 335 auch als Dini-Reform mit der Umsetzung des Verrats generationsübergreifenden sozialen Sicherheit durch die Einführung der Methode zur Berechnung gemischten Rechnung, die auch dazu beigetragen, die Explosion der Blase Rente durch die Institutionalisierung der Generationendiebstahl wollen, um die Pensionszusagen der Mitarbeiter bis 1996 zu sichern Sie waren mehr als 18 Beitragsjahren;
  • Gesetzesdekret Nr 103/1996, die die Kassen der Freiberufler im Geiste der Bejahung der faschistischen Unternehmenswohlfahrtsmodell mit 7 neuen Unternehmen am Ende des Jahres 2014 vervielfacht hat.
  • Gesetzesverordnung Nr. 564/1996, die auch führt in Italien das Renten aufgeblasen Gewerkschafter, die er definiert als "ein Gesetz kommt das Böse."

Für diese Tätigkeit konnte Tiziano Treu als einer der wichtigsten Vertreter der Enteignung Büro in Italien werden.

  0   0
Vorherige Artikel Nichtangriffspakt von Gijon
Nächster Artikel Rissa tridactyla

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha