Tobin Rote

Tobin Rote Cornelius war ein amerikanischer Fußballspieler, der als Quarterback in der National Football League in der Canadian Football League und American Football League gespielt. Er spielte College-Football an der Rice University.

Beruflicher Werdegang

Green Bay Packers

Rote wurde in der zweiten Runde der NFL Draft 1950 von den Green Bay Packers ausgewählt. Er spielte in insgesamt sieben Spielzeiten in Wisconsin, den Antrieb des unglücklichen Angriff der Packers mit einer Verteidigung, die immer zu den schlechtesten in der Liga war. Zusätzlich zu den Schritten, Rote LED dreimal die Packers in Yards und rannte fünf Mal in rauschenden Touchdowns. Während seiner Karriere in Green Bay, Rote er den dritten Platz für Touchdown-Pässe in der Liga, nur hinter Bobby Layne und Norm Van Brocklin. Es war auch zuerst in der NFL in Yards von einem Quarterback und lief zum zweiten rauschenden Touchdowns in der gleichen Rolle.

Die beste Saison seiner Karriere Rote war auf jeden Fall, dass von 1956 trotz seiner Mannschaft hatte gerade mit einem Rekord von 4-8 fertig, führte die Liga in Yards und Touchdown-Pässe passati.Inoltre seinen 11 rauschenden Touchdowns waren das zweite Ergebnis der NFL nur hinter Rick Casares der Chicago Bears. Seine 29 Touchdown-Summen wurden dann eine neue NFL-Rekord und sind die am meisten in einer Saison mit einem Zeitplan für die 12 Spiele. Der gesamte Angriff der Packers, ohne Rote, erzielte nur fünf weiteren Touchdown. Unter den Quarterback führte die Liga in Durchgängen versucht, abgeschlossen ist, Yard-Pass, Touchdown vergangenen Rennen versuchen, Renn Yards und rauschenden Touchdowns.

Detroit Lions

Nach der Saison 1956 wurden Rote und Defensive zurück Joe Walker-Tal mit den Detroit Lions für vier Spieler ausgetauscht.

Rote unterteilt die Minuten auf dem Platz mit Bobby Layne, aber Überwindung in Touchdown-Pässe, weniger Interceptions erlitten Yard Lauf, rauschenden Touchdowns und hatte eine bessere gewinnende Aufzeichnung als Eigentümer. Layne brach sich ein Bein in das Saisonfinale, wobei Rote Leitung des Teams, das er führte zum Sieg in der NFL-Meisterschaft. Im Finale schlugen die Cleveland Browns 59 bis 14 für den Abschluss 12 von 19 Pässen für 280 Yards und 4 Touchdowns, und einem weiteren TD Lauf auf erzielt.

Green Bay statt, ohne Rote erzielte einen Durchschnitt von vier Punkten aus dem Spiel trotz der Ankunft der Hall of Fame Bart Starr und Paul Hornung.

Layne wurde mit den Pittsburgh Steelers kurz nach dem Beginn der Saison 1958 gehandelt, so Rote fahren einen alten Team und stark rückläufig. Rote zum vierten Mal führte er seine eigenen Hof im Rennsport. Nach einer katastrophalen Saison 1959 teilte die Lions Rote dass er freigegeben würde. Anstatt ritiarsi, entschied er sich zu den Toronto Argonauts der CFL, wo er für drei Spielzeiten gespielt zu bewegen.

San Diego Chargers

Auf der Suche nach Quarterback, das Team zu führen, während der junge John Hadl hat Erfahrung, beschäftigt die San Diego Chargersdella American Football League den fünfunddreißig, der sie zu einem 11-3 Rekord geführt und wurde in die ideale Trainings der Saison eingeführt und als Spieler geehrt das Jahr der AFL. Rote führte die Chargers in die Meisterschaft endgültig gewann 51-10 gegen die Boston Patriots. In diesem Rennen lief er 173 Yards und zwei Touchdowns zusätzlich zu einem anderen TD Lauf auf erzielt.

Im Jahr 1964 begann Hadl, mehr zu spielen und San Diego kam vom einem Rekord von 11-3 mit einem 8-5-1 Angriff, der vom ersten bis zum vierten Platz in der AFL ging. Rote begann als Inhaber in das Finale der 1964 AFL Championship gegen die Buffalo Bills, aber weder er noch Hadl geschafft, sehr starke Verteidigung gegen die Buffalo, die 20-7 gewann kombinieren. Nach dem Rennen gab Rote den Abzug, außer im Jahr 1966, in dem er spielte eine letzte Saison bei den Denver Broncos immer in der AFL zurückzukehren.

Erfolge und Auszeichnungen

Wahlrecht

  •  NFL-Champion: 1
  • AFL-Champion: 1

Einzel

  • Caps an den Pro Bowl: 1
  • MVP des AFL: 1
  • Green Bay Packers Hall of Fame

Statistik

  0   0
Vorherige Artikel Tierquälerei
Nächster Artikel Dora Riparia

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha