Toni Valeruz

Tone Valeruz besser bekannt als Toni Valeruz ist ein Langlauf, Bergsteiger, Bergführer und Skilehrer Italienisch. Es war eines der stärksten Praktiker der Extrem-Skifahren zwischen den siebziger und neunziger Jahren, mit mehr als 50 ersten Abfahrten in den Alpen und in den Bergen außerhalb Europa.

Biographie

Sie begann Skifahren abseits der Pisten auf der Marmolada, um weg von der Routine der Cross-Country-Strecke. Hier machte er seine ersten Schwünge, mehr und mehr schwierig, von der Nordwand im Jahr 1970 steigen.

In den siebziger Jahren, sprang er auf die Überschriften zum ersten Abstieg der Ostwand des Matterhorns von ca. 4.200 m Schulter Hörnli und der Nordwestwand des Gran Vernel.

1983 macht er den ersten Abstieg der Nordwand des Eiger.

In den neunziger Jahren realisiert, unter anderem den ersten Abstieg der S-Gesicht der Tofana Hälfte der Nordwand des Monte Civetta, und die Aufzeichnung der Abstieg von der Nordseite des Lyskamm in drei Minuten.

Für viele seiner Abfahrten verwendet er den Hubschrauber, um den Gipfel zu erreichen, und diese Tatsache wurde auch kritisiert. Exploit Valeruz konzentrieren sich hauptsächlich auf abschüssiger Skifahrer auf, mehr als ein Bergsteiger, bei der Begrenzung der Verwendung von doppelten und steigen Sie so bald wie möglich, ein Faktor, der Toni zeigt die Herstellung und die technischen Fähigkeiten des Skifahrers.

Er war auch für übermäßige Rücksichtslosigkeit kritisiert, aber seine Heldentaten wurden nach einer gründlichen Studie über den Weg der Abstammung und eine methodische körperliche Training gemacht, nicht auf die extreme Gefahr, die Disziplin der Extrem-Skifahren zu erwähnen.

Praxis auch Paragliding Aktivitäten während der er einen schweren Unfall am 2. August 1988 auf dem Karerpass, mit dem Brechen des Steißbein und einer Rippe, die seine Lunge punktiert.

Vierzig Jahre nach dem ersten Durchgang, und im Alter von 62, wiederholte er das Kunststück, von der Gran Vernel abfahren, wobei etwa zwei Stunden.

Abfahrten von extremen Skifahren in den Alpen

In der folgenden Liste sind einige der bedeutendsten Abfahrten Toni Valeruz Alpen:

  • Nordwand - Marmolada - 1970
  • Nordwand - Lyskamm - 1. Juni 1974 - Abstieg in 13 Minuten.
  • Ostwand - Matterhorn - 14. Mai 1975 - Erste Skiabfahrt von etwa 4.200 m Schulter Hörnli. Valeruz den Abstieg 26. Mai 1975 und 30. Mai 1996 zu wiederholen.
  • Große Brenva Couloir - Mont Blanc - 28. April 1978 - Abstieg in 35 Minuten zum Couloir zwischen der Hauptstraße und dem Red Sentinel. Der Aufstieg wurde mit dem Hubschrauber gemacht.
  • Nordwestwand - Gran Vernel - 10. April 1979 - Erster Abstieg, über 30 Minuten, von 13.45 bis 14.15 Uhr. Es gab Hunderte von Zuschauern und der Abstieg wurde von Rai wieder aufgenommen. Der Aufstieg wurde mit dem Hubschrauber gemacht.
  • Nordwestwand - Ortles - 16. Februar 1983
  • North Face - Eiger - 12. Mai 1983 - Erster Abstieg auf dem Weg Lauper durchgeführt.
  • Nordwand - Lyskamm - 27. Juli 1986 - Doppel Abstieg der Nordwand des Lyskamm, beide Male in einer Zeit von 7 Minuten. Der Aufstieg wurde mit dem Hubschrauber gemacht.
  • Gully Tosa - Cima Tosa - 20. Januar 1993 - Die erste Abfahrt wurde von Heini Holzer im Jahr 1970 gemacht.
  • Nordwand - Lyskamm - 29. Juli 1993 - Downhill in 2 Minuten und 58 Sekunden.
  • Südost-Gesicht - Tofana Hälfte - 21. Dezember 1993 - Erster Abstieg.
  • North Face - Monte Civetta - 11. Februar 1994 - Erste Abfahrt durchgeführt, in drei Stunden und 35 Minuten, zum Teil entlang der Via Ferrata Alleghesi. Der Aufstieg wurde mit dem Hubschrauber gemacht.
  • North Face - Grivola - 8. Juni 1995 - Der Abstieg erfolgte in 20 Minuten durchgeführt und durch Rai gemacht.
  • Ostwand - Matterhorn - 30. Mai 1996 - Seine dritte nach unten der Ostwand. Valeruz Scherz machte den Abstieg ein Smoking trägt. Der Aufstieg wurde mit dem Helikopter, der ihn auf einer Terrasse auf etwa 4200 Metern links gemacht.
  • Nordwand - Gran Vernel - 23. Februar 1997 - 02:00 Abfahrt auf der morgens das Licht des Vollmondes.
  • Nordwand - Gran Vernel - 15. April 2013 - Abstieg in zwei Stunden.

Abfahrten außerhalb Europas

In der folgenden Liste sind einige der wichtigsten nicht-europäischer Abstammung Toni Valeruz:

  • Cerro Don Bosco - Januar 1980 - Erster Abstieg der Südwand, nach drei Versuchen.
  • Alpamayo - Juli 1981 - Erste Abfahrt.
  • Makalu - 1984 - Abstieg begann in 8100 Meter.
  • Siula Chico - 1. Juni 1990 - Erster Abstieg.
  0   0
Vorherige Artikel Max von Stephanitz
Nächster Artikel Steve Franks

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha