Torralba

Torralba ist eine Stadt von 1.021 Einwohnern in der Provinz von Sassari, in der antiken Region Meilogu.

In seinem Gebiet gibt es den berühmten Nuraghen der Nuraghe Santu Türen, die höchsten und besten Sardinien erhalten.

Physikalische Geographie

Gebiet

Hauptsächlich landwirtschaftliches Zentrum, Torralba liegt in einer hügeligen Gegend von Täler von denen umgeben, ist die Pfarrkirche St. Peter der Apostel.

Geschichte

Das Gebiet wurde seit der Jungstein bewohnt die zahlreichen Domus de Janas unter der Hochebene von San Pietro di Sorres gefunden, aber die Zeit der für Torralba Sie altern nuragica größter historischer Bedeutung, wie durch mehr als dreißig Nuraghen gezeigt und aus mehr als zehn Gräber der Riesen, die in seinem Gebiet zu finden sind, die in Torralba gibt er ihm den Spitznamen der Nuraghi Valley. Zu den wichtigsten Nuraghen im Bereich torralbese stehen Nuraghe Oes und keinen Zweifel daran, die Nuraghen von Nuraghe Santu Türen, eines der größten in Sardinien, mit seiner zentralen Turm 17 Meter hoch. Die Stadt Torralba und zum ersten Mal in einem historischen Dokument erwähnt werden rund 1064 bis 1065 datiert. Das Land im Mittelalter gehörte Meilogu im Judikat Torres curatoria und wurde rund um die Kirche Santa Maria gebaut. Es wurde später in den Besitz der Doria und dem Königreich von Arborea und im Jahre 1420 übergeben endgültig zum Königreich Sardinien.

Ortsname

In der Antike auch als Toralba, Toralva Turralba und der Name leitet sich wahrscheinlich von dem Nomen und dem Adjektiv Latin Turris und Morgengrauen so "Weiße Turm" bedeuten würde.

Denkmäler und Sehenswürdigkeiten

  • Nuraghe Nuraghe Santu Türen
  • Museum für das Tal der Nuraghen
  • Kirche von St. Peter der Apostel
  • Kirche St. Antonius

Verein

Demografischer Wandel

Volkszählung

Ethnische Minderheiten und ausländische

Nach ISTAT-Daten zum 31. Dezember 2010, die ausländische Bevölkerung betrug 23 Personen. Die Nationalitäten meisten nach ihrem Anteil an der Gesamtbevölkerung vertreten waren:

Rumänien 17 1,70%

Bildung

Feierlichkeiten

Das wichtigste Festival des Dorfes ist das Fest des Heiligen Geistes, die für vier Tage als Haupt und letzten Tag am Montag nach Pfingsten gefeiert wird und hat. Es liegt in der Landkirche des Heiligen Geistes, der 3 km von der Stadt ist dem siebzehnten Jahrhundert gefeiert. Tradition des Festivals ist die traditionelle Prozession zu Pferde ausgehend von der Kirche des Heiligen Geistes, und kommt zu dem Dorf.

Sportart

Die Fußballmannschaft des Landes ist die A.S.D. Torralba, im Jahr 2008 geboren, der in der Saison 2013 bis 2014 konkurrierten in der Meisterschaft der zweiten Kategorie sardischen nach dem Gewinn Förderung in der Saison 2012/2013 mit dem Gewinn der Meisterschaft der dritten Kategorie Pool B.

  0   0
Nächster Artikel Ibrox Stadium

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha