Trans Europe Express

Trans Europe Express ist das sechste Album der deutschen elektronischen Musikgruppe Kraftwerk, Mai 1977 veröffentlicht.

Die Platte

Das Album wird von einem massiven Einsatz von Sequenzern in die Einschnitte gekennzeichnet: in die Instrumentierung des Albums ist in der Tat stellen die Synthanorma Sequenzer Sequenzer bereits von Bands wie Tangerine Dream, Kraftwerk, von denen besaß eine Version speziell gebaut verwendet für sie von Matten & amp; Wiechers in Zusammenarbeit mit Florian Schneider.

Mit diesem Album Kraftwerk auch endlich bestätigt der Wendepunkt kam mit dem Album Autobahn mit elektronischen Klängen wodurch mehr Platz für Sampler und Vocoder.

Klassifikation

Trans-Europe Express ist in verschiedenen Rankings der besten Alben von verschiedenen Fachzeitschriften, darunter kompiliert vorliegen:

  • Rolling Stone, die ihn an der Hausnummer 250 auf der Liste der 500 größten Alben gelegt hat
  • New Musical Express, der ihn im Jahr 2003 auf der Liste der 100 besten Alben platziert an der Hausnummer 36
  • Der Sender Channel 4, die das Album auf Platz 71 auf der Liste der 100 besten Alben platziert hat.
  • Der TV-Sender VH1, hat das Album auf Platz 56 der Liste der 100 besten Alben eingetragen.

Spuren

Internationale Ausgabe

  • Europe Endless - 9.35
  • Der Spiegelsaal - 7.50
  • Showroom Dummies - 6.10
  • Trans Europe Express - 6.40
  • Metall auf Metall - 6.52
  • Franz Schubert - 4.25
  • Endless Endless - 0.55

Gesamtzeit: 42:27

Deutsch Ausgabe

  • Europa Endlos - 9.41
  • Spiegelsaal - 7.56
  • Schaufensterpuppen - 6.17
  • Trans-Europe Express - 6.36
  • Metall auf Metall - 1.46
  • Abzug - 5.18
  • Franz Schubert - 4.25
  • Endlos Endlos - 0.45

Gesamtzeit: 42:44

Französisch Ausgabe

  • Europe Endless - 9.35
  • Spiegelsaal - 7.50
  • Les Mannequins - 6.10
  • Trans-Europe Express - 6.40
  • Metall auf Metall - 6.52
  • Franz Schubert - 4.25
  • Endless Endless - 0.45

Gesamtzeit: 42:17

Ausbildung

  • Ralf Hütter - Sprachsynthesizer
  • Florian Schneider - Sprachsynthesizer
  • Wolfgang Flür - elektronische Percussion
  • Karl Bartos - elektronische Percussion

Besetzung

  • Eventide FL-201 Sofort Flanger
  • Matten & amp; Wiechers Synthanorma Sequenzer
  • Moog Minimoog
  • ARP Odyssey
  • Vako Orchestron
  • Moog Polymoog
  • Elektronischen Percussion Pads
  0   0
Vorherige Artikel Sector Out
Nächster Artikel Sirtaki

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha