Triethylaluminium

Die Triethylaluminium ist eine metallorganische Verbindung von Aluminium, die normalerweise als TEA abgekürzt. Unter normalen Bedingungen wird als farblose Flüssigkeit präsentiert; Es ist pyrophor und reagiert heftig mit Wasser unter Bildung brennbarer Gase. Ist in Behältern aus rostfreiem Stahl oder gespeichert werden, wie eine reine Flüssigkeit oder in Lösung in Kohlenwasserstoff-Lösungsmittel, wie Hexan, Heptan oder Toluol. Der Tee wird in vielen industriellen Prozessen verwendet, hauptsächlich für die Herstellung von Polyethylen und von Alkoholen mit einer linearen Kette. Wenn sie verbrauchen Hunderttausende von Tonnen pro Jahr.

Struktur

In Lösung und Festkörper die Verbindung eine dimere Struktur mit Formel Al2Et6, wobei Et ist die Abkürzung der Ethylgruppe, -CH2CH3. Zwei Ethylgruppen wirken als Brückenliganden und vier Terminals. Die zwei Kohlenstoffatome, die an die Brücke gebunden sind fünffach koordiniert. Das Bindungsmuster erinnert an Diboran und beinhaltet Verbindungen zu drei Zentren und zwei Elektronen. Wie die Trimethylaluminium ist sogar der TEA ein Molekül flussionale, mit einem schnellen Wechsel zwischen den Gruppen Ethyl Klemmen und Brücke. Eine höhere Temperatur in der Gasphase vorhanden sind Monomereinheiten AlEt3.

Synthesis

Der Tee kann durch verschiedene Verfahren hergestellt werden. Die Entdeckung einer effizienten Synthese ist für industrielle Anwendungen unter Verwendung des TEA. Das am häufigsten verwendete Verfahren erfordert mehrere Stufen und kann durch das folgende Reaktions zusammengefasst werden:

Da diese Synthese ist sehr effizient, ist der Tee eine der metallorganischen Verbindungen von Aluminium leichter verfügbar.

Der Tee kann auch aus Triethyl Aluminiumtrichlorid Al2Cl3Et3, die durch Behandlung des Aluminiumpulvers mit Chlorethan, C2H5Cl erhalten wird, erhalten werden. Zur Verringerung der Triethyl Aluminiumtrichlorid mit einem Alkalimetall, wie Natrium sich das TEA erhalten werden:

Reaktivität

Die Al-C-Bindung ist polarisiert und dann das TEA reagiert schnell und heftig mit protischen Substanzen, wie Mineralsäuren, Wasser, Ammoniak, Mercaptane, Phenole. Die Reaktion führt zu Ethan freizugeben:

Zu dieser Reaktions genügen auch schwache Säuren, wie einfach substituierten Acetylene und Alkohole.

Mit Luftsauerstoff TEA sich selbst entzünden, da die Reaktion ist radikal und sehr exotherm. Wenn sie in einer kontrollierten Art und Weise durchgeführt, die Reaktion zu den Alkoxiden:

TEA in der Verbindung zwischen den beiden Zentren aus Aluminium ist relativ schwach und kann durch Basen zerbrochen werden, um Addukte der Formel LAlEt3 bilden; diese Verbindungen in der Aluminiumkern mit tetraedrisch koordiniert.

Anwendungen

Wirtschaftlich wichtige Anwendung ist die Verwendung von TEA als Cokatalysator in den Katalysatoren vom Ziegler-Natta-Katalysatoren für die Herstellung von Polyolefinen, insbesondere Polyethylen und Polypropylen. Der Tee hat die Funktion der Reduzierung eines Metallkomplexes, üblicherweise auf Titan-Basis, die Bildung der katalytisch aktiven Spezies; damit diese Anwendung verbraucht einen relativ kleinen Teil der Weltproduktion von TEA.

Die meisten der TEA wird in den Verfahren der nicht-katalytischen Aktivität verbraucht wird, in erster Linie um lineare primäre Alkohole zu erhalten. Zunächst dient das TEA für die Oligomerisierung von Ethylen und erhalten eine Mischung von Verbindungen der "Trialkylaluminium", hier mit der Gruppe Octyl vereinfacht:

Anschließend werden die Verbindungen oxidiert werden, um Alkoxide mit Sauerstoff trilachilici und dann hydrolysiert:

Die linearen Alkoholen erhalten werden dann bei der Herstellung von Copolymeren verwendet, Reinigungsmittel und Schmiermittel.

Pyrophore Mittel

Der Tee wird an der Luft entzünden und zersetzt sich entzündete mit Wasser und anderen Oxidationsmitteln. Es ist eines der wenigen Substanzen pyrophoren genug ist, um bei Kontakt mit flüssigem Sauerstoff entzünden. Diese pyrophoren Eigenschaften machen es attraktiv für die Zündung eines Raketenmotors. Sie könnte auch als ein flüssiges Treibmittel zu verwenden, aber nicht in allen Mitteln verwendet kamen zur Produktion. Der Werfer durch SpaceX Falcon 9 vorgenommen wird eine Mischung TEA-Triethylboran zur Zündung der ersten Stufe.

Die TEA gemischten all'addensante Polyisobutylen wurde auch als Brandwaffe eingesetzt, abwechselnd Napalm, in dem M202-Granatwerfer.

Sicherheit

Der Tee ist eine gefährliche Verbindung, sehr sorgfältig behandelt werden. Dieser gespeichert und verwendet werden in einer inerten Atmosphäre, wie es entzündet sich an der Luft. Es reagiert heftig mit Wasser unter Freisetzung Ethan. Wenn Kontakt verursacht schwere Verätzungen an Haut und die Schleimhäute und schwere Augenschäden. Es gibt keine Daten, die krebserregende Eigenschaften vorzuschlagen. Es gilt als ein geringes Risiko für die Umwelt.

  0   0
Vorherige Artikel Legion echtes Leichtgewicht
Nächster Artikel Filippo Pacini

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha